Advertisement

Autor: Joachim Widl

AUSTRIAN ORDER OF MERIT 2021

ÖSTERREICHISCHE PRO-RANGLISTE 2021

HERREN ORDER OF MERIT: 1.3.2021

HERREN-RANKING 2021 *

RANG
NAME
ET/US
CT
ALPS
PGT
AUT
POINTS
1
Wiesberger
176812
€176.812
2
Schwab
120271
€120.271
3
Straka
100567
€100.567



DAMEN ORDER OF MERIT: 1.3.2021

DAMEN-RANKING 2021

RANG
SPIELERIN
LET/ALPG
LETAS
KALPG
NAT
POINTS

* Austrian Order of Merit erstellt in Zusammenarbeit mit PGA of Austria.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

GOLF TV-PROGRAMM

Golf live im TV. Täglich das komplette Programm von SKY, ORF Plus bis Eurosport, mit allen Beginnzeiten, Live-Übertragungen und Wiederholungen. Alle Sendetermine auf Satellit und Kabel.

Last Update: 01.03.2021 

LIVE: ARNOLD PALMER INVITATIONAL (US PGA Tour)

Woche 7 / 2021: Di. 02.03.2021 - Di. 09.03.2021

GOLF TV-PROGRAMM

TAG
ZEIT
TURNIER
SENDER
LIVE?
MI
03.03.
09:30-12:30 Workday Championship
WGC-Turnier
(Bradenton / USA)
4. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
MI
03.03.
20:15-20:45 GolfTV Weekly Eurosport 2 /
/ HD 2
Magazin
DO
04.03.
12:15-12:45 The Cut Sky Sport 2 /
/ HD 2
Magazin
DO
04.03.
17:00-17:30 The Cut Sky Sport 1 /
/ HD 1
Magazin
DO
04.03.
21:00-00:00 Arnold Palmer Invitational
US PGA Tour
(Orlando / USA)
1. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2

LIVE
FR
05.03.
08:30-11:00 Arnold Palmer Invitational
US PGA Tour
(Orlando / USA)
1. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
FR
05.03.
18:30-19:30 Cologuard Classic
Champions Tour
(Tucson / USA)
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Highlights
FR
05.03.
21:00-00:00 Arnold Palmer Invitational
US PGA Tour
(Orlando / USA)
2. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2

LIVE
SA
06.03.
05:00-07:30 Arnold Palmer Invitational
US PGA Tour
(Orlando / USA)
2. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
SA
06.03.
10:30-11:30 Cologuard Classic
Champions Tour
(Tucson / USA)
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Highlights
SA
06.03.
21:00-00:00 Arnold Palmer Invitational
US PGA Tour
(Orlando / USA)
3. Runde
Sky Sport 3 /
/ HD 3

LIVE
SO
07.03.
21:00-00:00 Arnold Palmer Invitational
US PGA Tour
(Orlando / USA)
4. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2

LIVE
MO
08.03.
09:30-12:00 Arnold Palmer Invitational
US PGA Tour
(Orlando / USA)
4. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

WORLD GOLF RANKING

Die offizielle Weltrangliste im Profigolf

(Nach Turnier: WGC WORKDAY CHAMPIONSHIP)

WORLD RANKING 2021

RANG
LAST
SPIELER
STARTS
PUNKTE
1 1 Dustin Johnson 42 12.20
2 2 Jon Rahm 49 8.99
3 3 Justin Thomas 48 8.33
4 6 Collin Morikawa 42 8.10
5 4 Xander Schauffele 47 7.33
6 5 Tyrrell Hatton 48 6.62
7 7 Patrick Cantlay 40 6.47
8 8 Rory McIlroy 47 6.46
9 11 Patrick Reed 52 6.45
10 9 Webb Simpson 43 6.45
11 10 Bryson DeChambeau 49 6.19
12 12 Brooks Koepka 44 6.15
13 14 Viktor Hovland 45 5.69
14 13 Tony Finau 52 5.58
15 15 Daniel Berger 47 4.84
16 16 Matthew Fitzpatrick 52 4.46
17 17 Sungjae Im 52 4.26
18 18 Paul Casey 49 4.17
19 20 Harris English 52 4.17
20 19 Matthew Wolff 40 4.15
21 21 Tommy Fleetwood 51 3.89
22 26 Louis Oosthuizen 46 3.82
23 23 Hideki Matsuyama 52 3.73
24 22 Adam Scott 40 3.70
25 25 Kevin Na 48 3.67
26 24 Ryan Palmer 45 3.57
26 27 Cameron Smith 50 3.57
28 28 Abraham Ancer 52 3.51
29 29 Joaquin Niemann 52 3.47
30 31 Scottie Scheffler 52 3.41
31 33 Jason Kokrak 52 3.19
32 40 Billy Horschel 52 3.14
33 30 Victor Perez 43 3.09
34 34 Kevin Kisner 52 3.08
35 32 Marc Leishman 48 3.04
36 35 Justin Rose 48 2.96
37 36 Christiaan Bezuidenhout 52 2.91
38 38 Max Homa 52 2.80
39 37 Lee Westwood 45 2.68
40 39 Shane Lowry 50 2.60
41 42 Sergio Garcia 51 2.45
42 41 Bernd Wiesberger 49 2.44
43 43 Robert MacIntyre 48 2.43
44 46 Carlos Ortiz 52 2.39
45 44 Gary Woodland 49 2.33
46 45 Jason Day 46 2.33
47 48 Will Zalatoris 42 2.29
48 49 Brendon Todd 50 2.28
49 47 Matt Kuchar 50 2.22
50 51 Lanto Griffin 52 2.15
weiters:
101 100 Matthias Schwab 49 1.41
147 146 Sepp Straka 52 1.12
512 514 Lukas Nemecz 40 0.24
909 904 Martin Wiegele 40 0.09
1058 1059 Alexander Kopp 40 0.06
1105 1094 Timon Baltl 40 0.05
1496 1496 Niklas Regner(Am) 40 0.02
1523 1523 Lukas Lipold 40 0.02

 

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Tiger Woods Horror-Crash

Tiger Woods erleidet schwere Beinverletzungen nach einem Autounfall in Los Angeles, am Steuer seines Courtesy Cars vom Genesis Invitational. Der Weg zurück zu einem normalen Leben wird lang und steinig.

Die Golfwelt hält am 23. Februar 2021 wieder einmal den Atem an, wenn es um Tiger Woods geht. Die 45-jährige Golflegende kommt um 7 Uhr in der Früh am Steuer eines Genesis GV80 von der Strasse ab, überschlägt sich und trifft frontal einen Baum. Beim Eintreffen der Rettungskräfte ist Tiger bei Bewusstsein und muss mit einer Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Laut den Einsatzkräften ist ein offener Beinbruch sichtbar. Woods wird noch am Vormittag in Los Angeles operiert. Laut Statement seines Managements zog sich Woods am rechten Bein offene Brüche des Schienbeins und des Wadenbeins sowie am Fuss und Knöchel zu. Nach dem erfolgreichen Eingriff wird sein Zustand als stabil beschrieben.

Transfer und lange Reha

Das nach der 5. Rücken-OP ohnehin schon fragliche Comeback wird nun im besten Fall um sechs bis 12 Monate in die Zukunft verschoben werden. Zwei Tage nach dem Crash wurde Tiger für weitere Operationen und Behandlungen in das Cedar-Sinai Hospital transferiert.

Die kommenden 30 Tage werden kritisch sein, wie sich der Heilungsverlauf gestaltet und ob Infektionen hoffentlich ausbleiben um das Restrisiko einer Beinamputation auszuschließen. Vorerst steht im Fokus ob und wie Tiger überhaupt wieder auf eigenen Beinen wird gehen wird. An eine Fortsetzung der einzigartigen Karriere ist noch gar nicht zu denken.

Das Vater-Sohn-Turnier der PGA Tour zu Jahresende war Tigers letzter Golfauftritt. Beim Masters im Herbst 2020, seinem letzten kompetetiven Turnier, erreichte er zuletzt einen 38. Platz, was seinen Absturz im World Ranking auf den aktuell 50. Rang kaum abfedern konnte.

Tiger war daher zuletzt eher in der Rolle des Turnier-Gastgebers aktiv, wie auch an diesem Wochenende beim Genesis Invitational in Los Angeles. Dabei stand sponsortechnisch das brandneue SUV der koreanischen Nobelmarke von Hyundai, Genesis, im Mittelpunkt. Der robusten Bauweise des GV80 verdankt er nun vielleicht sogar sein Leben.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Golf – von Elitesport zur beliebten Freizeitbeschäftigung der deutschen Bundesbürger?

Kaum ein anderer Sport hat in den letzten Jahren so an Beliebtheit gewonnen wie Golf. Dabei ist Golf nicht nur als Sport populär auch als Wettmöglichkeit hält diese Sportart bei immer mehr Wettbüros Einzug

Die Wirtschaft entdeckt das Golfen

Golf ist eine Sportart, die innerhalb Deutschlands immer populärer wird. Diese Entwicklung versucht auch die Wirtschaft zu nutzen. Sogar Anbieter von Sportwetten versuchen mit Hilfe des einen oder anderen Willkommensbonus Golfen auch unter den Wettspielern populärer zu machen. Beobachtet man die wachsende Zahl an Werbe- und Marketing Umsätzen, die auf diesem Sport in den letzten Jahren entfallen, dann scheinen die Bemühungen durchaus von Erfolg gekrönt zu sein. Aber woher kommt es, dass gerade diese Sportart jetzt auch im Bereich der Wirtschaft immer populärer wird?

Vom Elite- zum Volkssport?

Noch vor der Jahrtausendwende war Golf ein Sport der vorrangig den Reichen und Berühmten vorbehalten war. Zwar war der Sport allgemein mehr oder weniger bekannt, allerdings gab es so gut wie keine Vereine – geschweige denn öffentlich zugängliche Golfplätze, die ein Verein hätte mieten können. Golf wurde nur in den Ressorts der “Upper Class” gespielt in Country Clubs und exklusiven 5 Sterne Hotels, die sich ein Durchschnittsverdiener absolut nicht leisten konnte. Erst in den letzten Jahrzehnten begann das Umdenken und die Bereitschaft Golf für die breite Masse der Bevölkerung zugänglich zu machen. Immer mehr Investoren fanden sich dazu bereit, Golfplätze zu finanzieren, die für die Allgemeinheit zugänglich sind und dabei noch in einem finanziell vertretbaren Rahmen liegen. Dabei stellte sich schnell heraus das ein generelles Interesse am Golf in der Bevölkerung bereits vorhanden war. Golfclubs schossen seit der Jahrtausendwende wie Pilze aus dem Boden und mittlerweile kommen die Golfplätze mit den Anfragen der Clubs gar nicht mehr nach. Durch die Verbreitung der Vereine begannen aber auch immer mehr Menschen sich für Golf als Spitzensport zu begeistern und Golfer wie Tiger Woods sind mittlerweile nicht mehr die einzigen Spieler, die in deutschen Golfclubs einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben.

Wird Golf das neue Aushängeschild für die Wirtschaft?

Dass Golf in der breiten Masse der Bevölkerung immer mehr Beachtung findet, ist auch Beobachtern und Kennern der deutschen Wirtschaft nicht entgangen. Eine der logischen Folgen war in diesem Zusammenhang die Suche nach Synergieeffekten zwischen Wirtschaft und Golf-Sport. Experten wie Tony Sloterman aus der Wett Industrie gehen sogar noch weiter. Für sie steht es nicht nur außer Frage, dass für viele hochrangige Unternehmen der deutschen Industrie Marketing und Werbung bei Golfveranstaltungen bald zum guten Ton gehört. Durch die wachsende Beliebtheit von Golf ist es nicht ausgeschlossen, dass Golf zu einem ähnlich wichtigen Faktor für die Werbe- und Marketing Industrie werden könnte wie bislang Tennis. Bei den analytischen Beobachtungen orientiert sich Fachleute dabei vor allem an der Entwicklung des Tennis, welches eine ähnliche Entwicklung wie Golf genommen hat und sich ebenfalls von einem Elite- zum Volkssport entwickeln konnte. Und ebenso wie Fußball gehört auch Tennis mittlerweile zum einem wichtigen Werbe und Marketingbereich. Für den Profisport Golf kann sich der Experte Tony Sloterman deshalb eine ganz ähnliche Entwicklung vorstellen. Aber was heißt das für den Golfsport?

Viele Vorteile für den Golfsport

Für Golf als Sport ist das Interesse der Wirtschaft eine sehr gute Nachricht, da so diese Sportart noch mehr an Bekanntheit und Akzeptanz erhält, denn als logische Folge der höheren Beliebtheit wird wohl auch das Investitionsvolumen der Wirtschaft beim Golf für Werbung und Marketingmaßnahmen wachsen. Gut möglich, dass dann große Golfturniere von Industriellen organisiert und durchgeführt werden – ähnlich wie beim Tennis die Gerry Weber Open. Somit könnte Golf demnächst nicht nur ein beliebter Sport werden, sondern zusätzlich auch eine relevante wirtschaftliche Bedeutung erlangen Nach Ansicht vieler Experten ist es dabei nicht mehr die Frage ob, sondern eher wie lange es noch dauern wird, bis Golf sportmäßig auf einer Stufe mit Sportarten wie Tennis steht.

 

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Nach 13 Jahren: Annika Sörenstam plant Rückkehr zur LPGA

Annika Sörenstam ist eine echte Ikone des Damengolfs. Im Lauf ihrer 15-jährigen Profikarriere erreichte die Schwedin so ziemlich alles, was eine Sportlerin sich erträumen könnte. Insgesamt 10 Majorsiege und 93 Turniersiege holte sich die Ausnahmeathletin zwischen 1993 und 2008. Sechs Mal erhielt sie während ihrer Laufbahn die Vare Trophy, gleich drei Mal infolge war sie Associated Press Athlete of the Year und 2003 wurde sie in die World Golf Hall of Fame aufgenommen. Nach ihrem Rücktritt vom Profisport war es bislang in sportlicher Hinsicht um Sörenstam – bis vor kurzem eine kleine Sensation angekündigt wurde: Zum ersten Mal seit 13 Jahren möchte sie Ende Februar wieder an einem LPGA-Event teilnehmen. Für Fans ist das eine freudige Überraschung.

Keine Titelambitionen

Dass die 51-Jährige sich nichts mehr zu beweisen hat, dürfte klar sein. Und so geht es ihr bei diesem Überraschungs-Comeback mit Sicherheit nicht darum, ihrer Statistik einen weiteren Sieg hinzuzufügen. Nach eigenen Angaben nimmt sie zum einen an dem Event teil, weil es auf dem Gelände ihres Heimatclubs bei Lake Nona in Florida stattfindet. Zum anderen möchte sie sich damit für ihre geplante Teilnahme an den Women‘s Open der Senioren im Sommer fitmachen. Auch wenn die Platzierung für sie selbst eine eher untergeordnete Rolle spielen sollte – ihr Auftritt dürfte für einige äußerst spannende Golf Wetten sorgen. Denn im Voraus ist es nahezu unmöglich, ihre aktuelle Form abzuschätzen. Es ist also durchaus möglich, dass Buchmacher die Quoten für ein gutes Abschneiden von Sörenstam zu hoch ansetzen und so besonders attraktive Möglichkeiten eröffnen. Zwar ist sie deutlich älter als die meisten anderen Teilnehmer des Turniers. Einigen Beobachtern zufolge spielt sie aber durchaus noch Wettbewerbsniveau.

Eine Ikone des Golfsports

Auch heute ist Annika Sörenstam noch ein Vorbild für viele Nachwuchsgolferinnnen. Und das nicht nur wegen ihrer beeindruckenden Bilanz. So bewies Sörenstam 2003 Mut, als sie als erste Frau nach 58 Jahren an einem PGA-Turnier der Herren teilnahm. Dieser Auftritt war damals hoch kontrovers und wurde von zahlreichen männlichen Golfern, aber auch von Funktionären der LPGA heftig kritisiert. Obwohl sie damals am Cut scheiterte, schrieb Sörenstam mit ihrer Teilnahme Golfgeschichte und erlangte damit Bekanntheit auch über die Grenzen ihres Sports hinaus. Dass Sörenstam sich auch abseits des Platzes für die Förderung des Golfsports einsetzte, wurde 2003 mit der Verleihung des Patty Berg Award anerkannt.

Kontroverse um Medaille

Erst kürzlich hatte Sörenstam allerdings viel Kritik einstecken müssen, nachdem sie vom scheidenden US-Präsidenten Donald Trump die Presidential Medal of Freedom angenommen hatten. Die Auszeichnung wurde ihr und Golfkollegen Gary Player am 7. Januar verliehen. Eigentlich war die Verleihung der Auszeichnung bereits für den März des letzten Jahres vorgesehen, wurde allerdings aufgrund von Terminproblemen immer wieder verschoben. Die Zeremonie wurde von den politischen Kontroversen um die Wahl überschattet und wurde daher hinter geschlossenen Türen vollzogen. Die üblichen Feierlichkeiten im Oval Office wurden hingegen abgesagt. Auch wenn einige Stimmen Sörenstam später kritisierten, verteidigte sie die Annahme der Auszeichnung in der Öffentlichkeit selbstbewusst. Die Auszeichnung reiht Sörenstam in eine lange Liste von Persönlichkeiten ein, die sich in der einen oder anderen Art um das öffentliche Leben in den USA verdient gemacht haben, darunter auch zahlreiche Golfspieler.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Genius am Schlussloch

PEBBLE BEACH PRO-AM – FINAL: Daniel Berger schnappt Jordan Spieth noch den Titel vor der Nase weg.

Daniel Berger setzt mit einem gelungenen 10 Meter Putt zum Eagle am Schlussloch den finalen Paukenschlag und holt sich in Pebble Beach bei 18 unter Par seinen vierten PGA Tour-Titel der Karriere. Damit schnappt er Local Favorit Maverick McNealy den erhofften ersten Sieg vor der Nase weg. Jordan Spieth konnte den Sack wieder nicht zumachen und muss sich mit Platz 3 begnügen.


3. RUNDE: Selbst an einem kühlen und windigen Golfsamstag in Pebble Beach hält Jordan Spieth sein Spiel am besten zusammen und eröffnet sich mit der 71 einen Vorsprung von zwei Schlägen auf die engsten Verfolger. Zum zweiten Mal in dieser Woche versenkte er dabei einen vollen Annäherungsschlag zum Eagle, diesmal einen Mud-Ball an der 16 aus gut 150 Metern. Ein Quintett unter anderem mit Daniel Berger und Patrick Cantlay teilt sich den zweiten Platz und damit die Rolle der ersten Herausforderer.


2. RUNDE: Jordan Spieth demonstriert auch in Spyglass Hills eindrucksvoll sein wieder gewonnenes Selbstvertrauen und marschiert mit der 67 zur Halbzeitführung bei 12 unter Par. Nur sein US-Landsmann Daniel Berger mit einem Schlag Rückstand und der Schwede Henrik Norlander mit 2 Schlägen zurück bleiben an Spieth zweistellig unter Par dran. Erwartet stark präsentiert sich auch das englische Duo Paul Casey und Tom Lewis, das sich Platz 4 bei 9 unter Par teilt.


1. RUNDE: Patrick Cantlay sorgt mit einer fantastischen 62er-Runde (-10) für das Tagesbestscore am Eröffnungstag in Pebble Beach. Zwei Schläge zurück folgen der Amerikaner Akshay Bhatia und der Schwede Henrik Norlander.

Jordan Spieth untermauert mit der 64 und Platz 4 seine aufsteigende Form: der seit der Open 2017 sieglose Texaner versenkte am Par 4 der 10 aus 100 Metern seinen Schlag mit dem Sandwedge zum Eagle. Die Top 5 am Leaderboard eröffneten allesamt in Pebble Beach. Will Gordon als Sechster erzielte mit der 66 das beste Tagesergebnis in Spyglass Hills.


VORSCHAU: Jordan Spieth und aus europäischer Sicht Paul Casey stehen im Fokus beim heurigen Auftritt der PGA Tour in Pebble Beach. Am malerischen Linkskurs auf der kalifornischen Halbinsel Monterey geht es aber nicht nur darum, was geboten wird sondern vor allem was fehlt. Aufgrund der Pandemie wurde auf die traditionelle Einladung von Hollywood-Prominenz verzichtet. Trotzdem firmiert das Turnier als Pebble Beach Pro-Am, da die Amateure am Mittwoch ihren Spaß haben durften. Zudem sagte die Nummer 1 der Golfwelt, Dustin Johnson, am Montag ab, der erst letzte Woche im fernen Saudi Arabien siegreich war.

Heuer wird nur auf zwei statt drei Kursen gespielt, Pebble Beach Links und Spyglass Hill und auch der Cut wie sonst auf der PGA Tour üblich nach zwei Tagen angesetzt. Aufgrund des Fehlens der Amateure ist das Setup gegenüber den Vorjahren deutlich verschärft. Sepp Straka, der zuletzt vor zwei Jahren in Pebble Beach spielte und mit Bomben und Granaten am Cut vorbeirasselte, lässt auch heuer den Tripp nach Nordkalifornien aus.

Leaderboard Pebble Beach Pro-Am

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Golf mit Verantwortung

Der Golfsport hat seine eigene Etikette – und das ist grundsätzlich eine gute Sache. Doch ist es mit Fairplay alleine schon getan? Könnte man beim Golf nicht noch mehr tun, als sich nur fair verhalten, um noch ein besseres Image zu kreieren? Schließlich bleibt auf den Golfplätzen doch auch immer eine Menge Abfall liegen. Dabei ist nicht nur von Bällen die Rede, die sich statt ins Loch, irgendwo hin auf die Anlagen verirrt haben.

Vier Stunden unterwegs

Gerade im Sommer können Spieler auf dem Golfplatz sehr schnell durstig werden. Bei hohen Temperaturen ist dann eine ordentliche Flüssigkeitszufuhr angesagt, selbst wenn die Anstrengung nicht übertrieben hoch ist. Schließlich dauert alleine eine Runde auf einem Platz mit neun Löchern schon gut und gerne zwei Stunden. Für einen kompletten Umgang auf einem 18-Loch-Platz muss man also fast vier Stunden einplanen. Da muss zwingend ein Getränk den Geist und den Körper bei Laune halten.

Oft entsteht so auf dem Golfplatz jedoch ein Abfallproblem. Wer möchte schon eine Coladose oder leere Plastikflaschen mehrere Stunden lang auch noch in der Golftasche mit sich tragen. Die Abhilfe schaffen dabei wiederverwendbare Flaschen. Diese landen nämlich viel seltener im Gebüsch als die wegwerfbaren Flaschen aus dem einfachen Getränkehandel. Noch sind damit zwar nicht alle Probleme gelöst, aber immerhin entsteht mit wiederverwendbaren Flaschen wie denen von OceanCare schon einmal weniger Abfall.

Den Fußabdruck reduzieren

Vier Stunden und mehr ist man auch unterwegs, wenn man im Winter unbedingt Golf spielen möchte und dafür beispielsweise auf die Kanaren verreist. Aber ist das noch mit den heutigen Werten vereinbar? Schließlich gibt es in Österreich eine Menge schöne Golfplätze, von denen Sie bestimmt noch nicht alle erkundet haben. Klar müssen Sie dafür in Kauf nehmen, dass man an gewissen Orten nur im Sommer spielen kann. Aber wer auf die Flüge an die Algarve oder auf die Kanarischen Inseln verzichten mag und stattdessen in unseren Alpen abschlägt, hinterlässt einen wesentlich geringeren CO2-Ausstoß.

Nicht ganz unerheblich ist beim Golf auch die Wahl der Kleider. Auf dem Platz ist längst nicht alles erlaubt, was man anderswo tragen würde. Oftmals lohnt sich ein genauer Blick darauf, wo und wie die Kleidungsstücke hergestellt worden sind, um festzustellen, dass es vielleicht auch noch eine umweltschonendere Alternative gibt. Wer seine Kleider bewusst auswählt, schont die Umwelt und leistet auch noch einen guten Beitrag an das Allgemeinwohl.

Wie wichtig solche Beiträge sein können, sieht man auch vermehrt in anderen Branchen. Verantwortungsbewusstes Spielen ist zum Beispiel das große Thema bei Mr Green. Hier stehen jedoch besonders die Spieler selbst im Mittelpunkt. Das Casino setzt sich mit dem Green Gaming beispielsweise dafür ein, den Besuchern stets ein sicheres Umfeld zu gewähren. Auch Firmen wie Amazon wollen sich vermehrt für gute Zwecke einsetzen und zeigen Ihr Interesse am Umweltschutz. Im Zusammenhang mit „Climate Pledge” will der Online Versandhändler unter anderem die Pariser Klimaziele unterstützen.

Wasserlösliche Bälle

Auf manchen Plätzen stellt das Wasser eine große Gefahr dar und verschlingt eine Menge Bälle. Bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach in Florida muss der Platzwart sicherlich jedes Jahr mehr als 100.000 Bälle aus dem Teich fischen. Würden mehr Spieler wasserlösliche Bälle verwenden, könnte das vermieden werden. Speziell designte Bälle lösen sich innerhalb von 72 Stunden auf und sind so für besondere Kurse geeignet, bei denen ein See, ein Teich oder das Meer allgegenwärtig sind.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Tourstarts verschoben

Alle Tours unterhalb der Topligen und auch die Ladies European Tour müssen den Start in ihr neues Golfjahr 2021 zumindest bis ins Frühjahr verschieben.

Während die Stars auf der US PGA Tour und der European Tour bereits voll im Saft stehen und die LPGA- sowie die Champions Tour zumindest ihren Season Opener bereits über die Bühne brachten, herrscht sonst im weltweiten Profigolf wegen Covid-19 noch absoluter Stillstand.

So musste die Challenge Tour ihre gemeinsam mit der Sunshine Tour für Anfang Februar geplante Dreier-Turnierserie in Südafrika wegen Corona um zwei Monate verschieben. Nach den Landeverboten quer durch Europa für Flieger aus Südafrika blieb den Verantwortlichen auch nichts anderes übrig. Nur die lokale von Ernie Els promotete Big Easy-Tour soll Ende Januar wie geplant beginnen.

Eine gute Nachricht gibt es jedoch von der Challenge Tour: die EURAM Bank Open im GC Adamstal wurde für den 15. bis 18. Juli 2021, zum Termin während der Open Championship, fixiert.

Ladies European Tour in der Warteschleife

Ähnlich hart trifft die Pandemie auch die Ladies European Tour. Ihr traditioneller Start gemeinsam mit der ALPG in Australien fällt heuer komplett ins Wasser, da in Down Under nachwievor alle Grenzen komplett dicht sind – mit Ausnahme für die Tennis Stars und der Australian Open… Christine Wolf und Sarah Schober fallen damit um ihre perfekte Saisonvorbereitung zwei Monate in Australien um. Die Ladies European Tour hat noch keinen Kalender veröffentlicht, hofft aber in den Emiraten noch vor dem Europastart aufteen zu können.

Pro Golf Tour startet verspätet

Die Deutsche Pro Golf Tour hofft weiterhin auf ihren Start im Ain Sokhna Resort von Suez, der jedoch vorerst bis in die Osterzeit verschoben wurde. Auch Marokko soll wie jedes Jahr, nur ebenfalls etwas später, angegolft werden. „Wir planen eine kompakte Saison 2021 mit gut gefülltem Turnierkalender“, so Peter Zäh, der Geschäftsführer der Pro Golf Tour optimistisch.

Alps Tour plant Europastart

Die Alps Tour verschiebt ihren Ägypten-Tripp bis in den Mai hinein und wird versuchen in Italien in ihr neues Golfjahr zu starten. Die “Italian Spring Series” soll ab 28. März mit zumindest zwei Events erstmals Startchancen für die österreichischen Spieler der Satellite Tours bieten.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Die besten Online Golftrainer 2021

Der Golfsport hat den Ruf, vor allem von älteren wohlhabenden Männern gespielt zu werden. Diese Einschätzung mag zwar vor zehn Jahren noch zutreffend gewesen sein, ist heutzutage jedoch nicht einmal mehr ein Mythos. Tatsächlich ist eher das Gegenteil der Fall, immer mehr jüngere Menschen aus allen Gesellschaftsschichten und allen Geschlechtern interessieren sich für die Sportart. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass sich immer mehr jüngere Spieler für diesen in Deutschland als Randsportart eingestuften Sport in etwa in gleichem Maße interessieren, wie sich auch immer mehr ältere Menschen für moderne Freizeitbeschäftigungen wie die Freispiele ohne Einzahlung Book of Dead interessieren.

Beides lässt sich 2021 sogar miteinander vereinen! Sie müssen heutzutage Ihren Golfcoach nämlich nicht mehr zwangsläufig persönlich auf dem Golfplatz treffen. Das Internet macht es möglich, Online Seminare zu buchen, Online Trainingstipps erhalten zu können und sogar den detaillierten Anleitungen von den besten Golftrainern Deutschlands oder sogar der Welt folgen zu können. Dabei ist es unerheblich, ob Sie sich gezielt verbessern möchten, beispielsweise um Ihre Abschläge weiter ins Feld zu bringen, oder ob Sie sich auf der Suche nach allgemeinen Tipps oder Anleitungen befinden – im Internet können Sie sich wertvolle Ratschläge holen. Wir erklären Ihnen heute daher nicht nur, wer die besten Online Golftrainer 2021 sind, sondern auch wie diese den Golfspielern weltweit mithilfe des Internets dabei helfen, sich zu verbessern.

Roland Becker, einer der besten Golftrainer Deutschlands

Bei Roland Becker handelt es sich um einen echten Golfexperten. Er ist seit 25 Jahren auf den Golfplätzen Deutschlands aktiv, um als Trainer Spielern aller Altersklassen und Handicaps dabei zu helfen, ein besserer Golfspieler zu werden. Er kann dabei unter anderem auf seine fünfjährige Amtszeit als Nationaltrainer der deutschen Jungen sowie auf fünf weitere Jahre als Jugend-Landestrainer von Niedersachsen zurückblicken. Seit 2007 ist der 48-jährige in Düsseldorf wohnhafte Golftrainer für das Jugend- und Leistungstraining des GC Hubbelrath verantwortlich.

Eine besondere Ehrung erhielt Becker im Jahre 2014, als er von dem Berufsverband der Golf-Profis PGA zum besten Golflehrer in Deutschland gewählt wurde. Einige Trainingstipps von Roland Becker findet man online auf seiner Homepage. Hier stellt er beispielsweise ein Aufwärmprogramm zum kostenlosen Download bereit und auch ein SuperSpeed Training hat er hier veröffentlicht. Wer nach dem Studieren der Online Tipps mit Roland Becker persönlich auf dem Platz stehen möchte, kann das zum Preis von 55€ für eine halbe Stunde auf dem Vereinsgelände der GC Hubbelrath.

Christian Neumaier vermittelt Expertise von den Profis

Christian Neumaier ist mehr als nur ein Golftrainer. Er beschäftigt sich nämlich nicht nur mit dem Sport, dem Material oder den Eigenheiten einzelner Golfplätze, sondern auch mit der Biomechanik sprich den Bewegungsabläufen beim Golfspielen. Naumaier hat sich aber nicht nur in Deutschland einen Namen als Trainer gemacht, seit 2007 betreut er auch regelmäßig Golfprofis bei ihren PGA Turnieren. Zu seinen bekanntesten Klienten gehören unter anderem David Frost, mit dem er sogar einen Major Toursieg feiern konnte. Auch Terry Pilkadaris gehörte zu seinen Klienten, unter anderem während des Royal Birkdale 2009 in Tunberry.

Christian Neumaier besitzt darüber hinaus langjährige Erfahrungen in der Online Betreuung seiner Schützlinge, denn die Profis betreute er damals sogar bereits per Skype täglich aus der Ferne. Neumaiers Webseite ist vermutlich gerade deshalb mit Videos, Tipps und seinem eigenen Videoportal geradezu spezialisiert auf das Online Golftraining. Neben zahlreichen gratis Videos gibt es hier auch die Möglichkeit, sich für ein Online Seminar anzumelden. Beim Golfclub Beuerberg leitet er zudem seit 19 Jahren die clubeigene Schule.

Sean Foley – Golftraining vom absoluten Profi

Golf ist aufgrund seiner Wurzeln ein Sport, der natürlich vor allem im englischen Sprachraum zu Hause ist. Deshalb findet man unter den besten Spielern und Trainern der Welt auch derart viele englischsprachige Profis. Der Kanadier Sean Foley gehört zu diesem Personenkreis. Er ist einer der berühmtesten und erfolgreichsten Golftrainer der Welt. Zu seinen Kunden gehören etwa Cameron Champ sowie Danny Willett. Er hatte zudem auch bereits Tiger Woods und Justin Rose unter seinen Fittichen.

Hat man das Glück und Foley findet Zeit in seinem vollgepackten Terminkalender, dann kann man im Timucuan Golf Club in Florida persönliche Golfstunden bei Sean Foley zum Preis von 250$ die Stunde buchen. Da dies für die meisten von uns vermutlich ein Traum bleiben wird, hat Foley online für seine Fans spannende Trainingstipps zusammengestellt. Auf seiner Homepage finden wir neben einigen Videotutorials auch monatliche oder jährliche Abos mit weiteren Trainingsinhalten.

Dave Pelz, der golfende Wissenschaftler

Der Name Dave Pelz ist vermutlich jedem Golfer weltweit bekannt. Der Grund hierfür ist sein im 1999 von der New York Times zum nationalen Bestseller erklärtes Buch „The Short Game Bible“. Was die wenigsten Golffans vermutlich über den Guru des Golfs wissen, ist, dass Dave Pelz 1961 begann, für die NASA zu arbeiten. Er war ein derart talentierter Wissenschaftler, dass er eine Führungsposition bei mehreren Satellitenprojekten innehatte. Das Magazin Golf Digest nahm Pelz sogar in den elitären Kreis der 25 wichtigsten Golflehrer des 20. Jahrhunderts auf!

Dave Pelz gründete natürlich auch seine eigene Golfschule, die Kurse auf dem Gelände mehrerer Golfclubs in den USA und Europa anbietet. Interessierte sollten jedoch wissen, dass Dave Pelz zu den teuersten Golflehrern der Welt gehört. Wer sich trotzdem Tipps vom Golfguru persönlich holen möchte, der kann sich die kostenlosen Videos von Dave Pelz ansehen. Für das Golftraining stehen zudem vier umfangreichere Videos zum Preis von je 19,99$ bereit.

Pia Nilsson Golf lernen mit Frauenpower

Pia Nilsson ist eine ehemalige professionelle Golfspielerin, die in den 1980er-Jahren mehrere bedeutende Turniere in ihrer Heimat Schweden gewinnen konnte. Sie war während ihrer aktiven Zeit als Profi außerdem die erste Schwedin, welche das europäische Team beim Solheim Cup als Kapitän aufs Feld führte. Mittlerweile lebt Nilsson abwechselnd in Scottsdale, Arizona und in ihrer Heimat Schweden.

In Scottsdale ist sie bis heute als Trainerin aktiv und bildet gemeinsam mit Lynn Marriott den Golfnachwuchs aus. Spieler wie auch angehende Golftrainer können neben Kursen vor Ort auch Online Kurse besuchen. Spieler haben bei Pia Nilssons Golfschule die Wahl zwischen einem achtwöchigen und einem zwölfwöchigen Trainingskurs, um an ihren Schwächen zu arbeiten und mit der ehemaligen schwedischen Weltklassespielerin Pia Nilsson ihr Handicap auszubauen.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube