Golftest: AUDI SQ5

AUDI SQ5

Autotests für Golfer


Mit einem der Prestigeprodukte aus dem Hause Audi kann man sich definitiv am Parkplatz jedes Golfclubs sehen lassen.

Der SQ5 verbindet nicht nur Understatement und Lifestyle, sondern nimmt außerdem noch Sportlichkeit in sein Repertoire auf. Mit 313 Pferden lässt es sich nicht nur angenehm cruisen, auch für ambitionierte Fahrer stehen immer genügend Reserven zur Verfügung. Mit dem Sportfahrwerk und den vielen Assistenzsystemen gibt es kaum eine Situation wo der SUV keine Antwort mehr weiß.

Golfbag verstauen: Eine Kunst

Aber nicht alles ist so rosig wie das Fahrverhalten. Vor allem für Golfer ist doch einiges nicht ganz so souverän und durchdacht wie man es sich bei einem Auto in dieser Preisklasse erwartet. Das beginnt bereits beim ersten Verstauen der Golfbags.

TEST: 75 Punkte (Max. 100)

AUDI SQ5 TDI
Listenpreis: € 68.520,–
In Testausstattung: € 84.443,–
———————————————
Motor: V6 3.0 TDI
Leistung: 313 PS / 230 kW
Gewicht: 1.995kg
Beschleunigung 0-100: 5,1 sek.
Verbrauch: 6,4 / 6,8 / 7,6
Abmessungen: 4644 / 1911 / 1624
Gepäckraumvolumen: 540l

Zwar bietet der SQ5 ausreichend Platz, aber nur wenn man kein Problem hat, ständig die Rückbänke umzulegen. Zieht man an den beiden Hebeln links und rechts im Kofferraum, ebnen die hinteren Sitze genügend Stauraum um zwei Bags inklusive angeschnallten Trolleys ohne Mühe unterzubringen.

Benötigt man allerdings die Rückbank, geht die Bastelei schon los. Durch extrem dicke Verkleidungen links und rechts gibt es nicht annähernd die Chance ein Bag mit den Hölzern zu verstauen. Zwar ist für zwei auch so ausreichend Platz, aber die Trolleys müssen runter und die Hölzer raus. Auch die Hutablage ist für Golfer eigentlich pausenlos im Weg.

Fährt man oft zu seinem Club, ist es wohl die beste Idee die sperrige Ablage gleich ganz zu Hause zu lassen. Legt man die größere Seite der Rückbank um bleibt aber mit zwei verstauten Bags immer noch genügend Stauraum um mit dem Auto auch auf Urlaub fahren zu können. Mit mehr als drei Personen wird das Unterfangen aber abenteuerlich. Angenehm ist das Staufach unter dem eigentlichen Kofferraumboden, der ohne Probleme zwei Paar Golfschuhe fasst.

Premium-Qualität bis ins letzte Detail

Positiv herauszuheben ist mit Sicherheit die Verarbeitung. Jedes Spaltmaß sitzt, jeder Schalter liegt angenehm in der Hand, die Sportsitze umfassen einen, zwängen aber niemanden ein. Mit der ausfahrbaren Oberschenkelablage sind sie zudem extrem langstreckentauglich. Langer Rede, kurzer Sinn: Die Verarbeitung ist Top und so wie man es sich bei einer Premiummarke erwartet. Die Menüführung im Audi eigenem Entertainmentsystem allerdings ist sehr gewöhnungsbedürftig, um es vorsichtig auszudrücken.

Bestes Beispiel hierfür ist die Odyssee die man durchlaufen muss um im Navigationsmenü den richtigen Golfplatz zu finden. Erst im gefühlten 11. Untermenü offenbart das System die eingespeicherten Kurse. Für den Heimatgolfclub fällt dies sicher nicht ins Gewicht, ist man aber im Urlaub auf der Suche nach neuen Plätzen und hat die Adresse nicht bei der Hand, dann können die Minuten schon einmal verstreichen bis man den gewünschten Club ausgewählt hat.

Audi fahren hat seinen Preis

Die Ausstattungsliste ist, wie von Audi gewöhnt, ewig lang. Es gibt so gut wie nichts, dass es nicht gibt, aber alles hat seinen Preis. Interessant ist, dass trotz der S-Ausstattung im getesteten Auto keine Rückfahrkamera verbaut ist. Bei einem SUV in dieser Größenordnung und Preisklasse eigentlich fast schon ein Novum. Alles in allem macht der SQ5 aber eine richtig gute Figur. Understatement pur, möchte man sagen. Sieht man von den kleinen Problemchen ab, ist der Audi mit Sicherheit ein Fahrzeug das auch auf lange Sicht Spaß macht. In unserem Test erreicht er deshalb auch 75 von möglichen 100 Punkten. Die genauen Bewertungskriterien finden Sie in der untenstehenden Tabelle.

>> TESTTABELLE: Alle Ergebnisse im Detail

>> Test von Audi SQ5 bei Auto.At

Test: Klemens Widhalm / 7.7.2013

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube