Golf: eine kurze Anleitung für Anfänger

Golf erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und wird immer spektakulärer. Immer mehr Leute geben den Vorzug gerade dieser Sportart, schauen Golf im Live Stream, spielen online oder halten Einsätze im Mr Green Online Сasino. Die Spieler demonstrieren einen expressiven Spielstil und überdenken die Kleiderordnung. Dies ist vor allem Golfspielerinnen gelungen, und dennoch waren Frauen in manchen Golfclubs vor nicht allzu langer Zeit nicht besonders willkommen (das Wort Golf selbst wurde scherzhaft als „Gentlemen Only Ladies Forbidden“ dekodiert – ” Nur Herren: Damen sind verboten”).

Unser kurzer Guide richtet sich an diejenigen, die sich mit dem Zeitvertreib der Aristokraten vertraut machen möchten oder ganz unerwartet eine Einladung zu einem der Golfturniere, die jetzt Mode sind, erhalten haben.In welchem Alter ist es besser mit dem Golfen anzufangen, wie man sich anzieht, wo man hinschaut –wir haben in unserem Guide versucht, alle diese Fragen von denjenigen, die sich mit Golf vertraut machen möchten, zu beantworten.

Golf ist auf den ersten Blick für viele eine langweilige und meditative Sportart, die nur für Rentner geeignet erscheint. Versuchen Sie jedoch, mit Ausrüstung von mehreren Schlägern auf Ihrem Rücken 18 Löcher zu laufen und dabei bei jedem Schlag auf den Ball Ruhe und Ausdauer zu bewahren. Die Aufgabe ist nicht einfach! Übrigens muss vor dem Betreten des Golfplatzes ein Training absolviert werden und erst nach Erhalt eines speziellen Dokuments kann mit dem Spielen begonnen werden.

Seltsamerweise erschrecken solche Schwierigkeiten Frauen nicht: Auf dem Golfplatz können Sie Sportlerinnen jeden Alters treffen. Es ist nie zu spät, mit dem Golfen zu beginnen: Sie können mit 6 Jahren einen Schläger in die Hand nehmen oder mit 50 Jahren. Parallel zum Training ist es sehr nützlich, den Meistern zuzusehen  um den Antrieb und den Geist des Spiels zu spüren.

Golfturniere sind in zwei Kategorien unterteilt: für Amateure und Profis. Die Turniere für Amateure sind eher gesellschaftliche Veranstaltungen, die Menschen einfach für Unterhaltung und Kommunikation mit Gleichgesinnten besuchen. Um zu lernen, wie man spielt, muss man jedoch beobachten, wie Profis in ernsthaften internationalen Wettbewerben spielen.

Sie können eine echte Golfschlacht bei bekannten Turnieren sehen, an denen die 50 besten Spieler der Weltrangliste teilnehmen. Im modernen Golf ist es schwierig, die Top-5-Spieler eines Niveaus zu bestimmen, das dem des legendären Tiger Woods – eines amerikanischen Golfspielers, der 15-maliger Gewinner der Major-Turniere ist – nahe kommt. Die Favoriten wechseln ständig, und in vier Tagen – so lange dauert ein großes Turnier – gibt es nicht weniger Überraschungen als bei der Fußballweltmeisterschaft.

Fast jeder Sportler kann Glück haben, also sollten Sie nicht versuchen, in das Spiel einzusteigen, an dem berühmte Golfer teilnehmen (es ist sowohl schwierig als auch teuer). Es ist empfehlenswert, eines der Hauptturniere zu wählen, an denen die Besten der Besten teilnehmen. Der sogenannte „Grand Slam“ des Herrengolfs umfasst The Masters, US Open, The Open Championship und PGA Championship.

Major-Turniere dauern vier Tage. Die meisten Zuschauer kommen in der Regel zum Finale, wenn die Hälfte der Spieler bereits ausgeschieden ist und diejenigen, die das beste Ergebnis gezeigt haben, bleiben. Eintrittskarten werden am Eingang verkauft und dort können Sie auch eine Karte des Golfplatzes erhalten, mit der Sie sich nicht verlaufen werden (Sie können sie jedoch im voraus im Internet herunterladen). Mit diesem Schema können Sie verstehen, wo sich die Löcher befinden, um den optimalen Ort für die Beobachtung des Spiels auszuwählen.

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube