Schlagwort: beste

Golfclub ADAMSTAL

Der Golfclub ADAMSTAL von Rallye-Ass Franz Wittmann zählt zu den besten Golfplätzen Österreichs. Vor allem den 18 Loch- Championship-Course sollte man zumindest in jedem Golferleben einmal gespielt haben – siehe Webcam – und wird das landschaftliche Erlebnis in den Bergauf-Bergab-Waldschluchten der Ramsau (Niederösterreich) ebenso für immer in Erinnerung behalten wie das eigene Score…

Wo man hier überhaupt einen Golfplatz hinbauen kann, fragte sich anfangs nicht nur der berühmte Golfcourse-Designer Jeff Howes? Durch die engen Waldschluchten schlängeln sich links, rechts, bergauf und bergab spektakuläre 18 Golflöcher, jedes für sich einzigartig und unvergesslich. Trotz der exponierten Lage präsentiert sich der Golfclub Adamstal von April bis Oktober in makellosem Zustand.

Das über 100 Jahre alte Clubhaus lockt nach der Golfrunde mit einem hervorragenden Restaurant. Die wenigen Zimmer sind ein Geheimtipp, wer seine Golfrunde gerne auf ein paar Tage verlängern will.

Tipp für ein gutes Score:

1. Golfcart unbedingt dazu mieten, damit die Puste nicht bereits beim ersten steilen Anstieg auf Loch 2 verloren geht.
2. Defensiv vom Tee agieren und vor allem immer die sichere Seite suchen.
3. Die erste Runde als “Proberunde” sehen aufgrund der notwendigen “blinden Schläge”.
4. Unbedingt Bergauf-Putts suchen und entsprechend lieber ein wenig zu kurz bei den Annäherungen bleiben.
5. Bei extremen Höhenunterschieden von einigen hoch gelegenen Tees besonders auf den schwer einzuschätzenden Wind achten.

ADAMSTAL
Gaupmannsgraben 21,
3172 Ramsau/Hainfeld
18 + 9 Loch – Par 70
Tel: 02764 / 35 00
>> MAIL

Webcam Live, Blick vom Clubhaus zu Loch 9 Platz Wallerbach
Greenfeepreise (18 Loch):

Mo-Do: € 80
Fr-So: € 95

Ermässigungen:
Student, Jugend € 40 – 50, Kinder € 25 – 35, Early Bird (vor 9 Uhr) mit Frühstück € 65-80, nach 14:30 Uhr: € 65-80

Live-Services:
>> Turniere
>> News aktuell
>> Teetime online
>> Anfahrtsplan
>> Wetterdetails

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Best of Talk 2015

Einen Jahresrückblick der besonderen Art haben wir vorbereitet: nicht unsere, sondern EURE besten Beiträge 2015, aus dem Golf-Live Talk, gesammelt und kommentiert von der Redaktion!

Seit nunmehr fast eineinhalb Jahren gibt es den neuen Golf-Live Talk, und es waren schon einige Postings dabei, die teilweise mehr an eine Stand-Up Comedy, als an ein Golfforum erinnern. Auch Kleinkriege zwischen einigen Usern sind manchmal richtig lustig, wenn man es mit ein wenig Zeitabstand noch einmal betrachtet.


Nach dem Auftritt von Renè Gruber in Atzenbrugg 2014 vergleicht etwa “besserwisser” den Österreicher mit dem “erfolgreichsten” britischen Ski Springer:

>>Rene Gruber – Österreichs Antwort auf Eddie the Eagle! Hoffentlich erspart er sich und uns hinkünftig die Peinlichkeit von Auftritten bei Turnieren.<<

Was nur wenige Minuten darauf “Schlauberger” zu Schutzmaßnahmen verleitet:

>>Großes Kino hier, anonym über Spieler schimpfen. Unterstes Stammtischniveau, aber anonym schreibt es sich eben leichter.<<

Nur um gleich darauf den Konter von “Alfons” übergebraten zu bekommen:

>>Schreibst ja auch anonym oder ist Schlauberger Dein Name??<<


Nachdem Caro Pinegger in den USA beim Big Break Myrtle Beach vom Golfchannel mehr als It-Girl als als Proette glänzt, zieht “Spassvogl” den nächsten Vergleich aus der Tasche:

>>Was kann ein Golf-Girl tun um berühmt zu werden? Eine Million Birdies spielen? Nein, interessiert keinen. Aber mit hübschem Gesicht, Bikinifigur und flotten Sprüchen als Drama-Queen? Das wird klappen! Schladmings Antwort auf Kim Kardashian …<<

Carletto” gibt überhaupt gleich Mörtel-Lugner den Tipp des Jahres:

>>Vielleicht wird sie in Amerika jetzt so berühmt, dass sie der Baumeister Lugner statt der Kardashian zum Opernball einladet. Käme billiger.<<


Flo” bemüht kurz vor dem Ende einer Runde von Bernd schnell seine Glaskugel:

>>Mein Gefühl sagt mir … Birdie auf der 18!<<

Nur um Minuten später nach einem Bogey selbige im Restmüll zu entsorgen:

>>Hoppala … hat mich mein Gefühl doch glatt getäuscht!<<

Alfons” weiß warum das Gefühl am falschen Dampfer war:

>>Par 5 Performance und Putterei, keine Änderung im System, vielleicht hilft eine Kerze für die heilige Madonna der perfekt getroffenen Kugel.<<

Nachdem Graeme Storm ein Hole in One gelingt und er damit einen BMW i8 abstaubt, canceled “bert” gleich seinen Flug zurück in die Heimat:

>>Graeme Storm wird seinen Flug nach Hause canceln … den Preis für die Vignette wird er verkraften …<<

Unsere “Redaktion” befürchtet allerdings, dass er elektrisch nicht so weit kommen wird:

>>Ob die Batterien reichen bis auf die Insel?<<

Romain Wattel darf laut “Doppelcross” aber trotz Hole in One den Flieger zurück nach Hause nehmen:

>>Was ist Pech? Wennst das Hole in One einen Tag zu spät an der 11 schiesst und der Storm fährt mit dem i8 nach Hause …<<


Ein Auszug aus “bondjames” gesammelten Werken:

>>Die argentinische Grille hat die bessere Puttingbrille!<<

Nach einigen Vodka-Martinis kommt “007” dann so richtig in Fahrt, wenngleich eine Entschuldigung an “justbig” nicht mehr leicht zu entziffern ist:

>>Sorry Form this misinterpretation – lest have someone Vodka Martinus and emoji Rorys Performance.<<

justbig” nimmt die Entschuldigung nach etlichen Leseversuchen ohne Weiteres an, weist “bondjames” aber auf ein sich anbahnendes Alkoholproblem hin:

>>A bisserl viele Tippfehler, die Wodkas zeigen ihre Wirkung!<<

thegolfist” gratuliert Bernd zum Geburtstag, verweigert aber das Geschenk:

>>HAPPY BIRTHDAY BERND! Ich kann dir leider keine Birdies schenken, weil die wenigen die ich spiele brauche ich selber!<<


Die “Redaktion” erklärt die Verwirrung um die Punkte bei der Final Series der European Tour:

>>Ich versuch das Ganze mal aufzuklären: Die European Tour drückt sich ziemlich missverständlich aus, da sie alles in Euro angeben, wenn eigentlich Punkte gemeint sind. Bei der Final Series gibt es ein modifiziertes Punktesystem. Siem bekommt 16,6 % von 10 Mio Punkten, was dann 1.666.600 entspricht. Damit bekommt auch Bernd für die RtD Wertung 152.533 Punkte. Preisgeld sollte aber so ausgezahlt werden wie angegeben. Warum einfach wenn’s umständlich auch geht!<<

Für “kris” ist das aber zuviel:

>>Warum steht dann bei den Player Profilen bei Siem z.B: höchstes Karrierepreisgeld 1.6 mio Euro, wenns doch Punkte sind? Bei Wiesberger steht auch, bei seinem Profil, dass er heute 153000 € gewonnen hat. Also doch keine Punkte?!<<

Die “Redaktion” bleibt geduldig und erklärt nochmals:

>>Jeder Spieler hat das ausgezahlt bekommen was im Prize Breakdown angegeben war. Bernd hat genau diesen Betrag in USD bekommen, auch wenn auf der European Tour Homepage ein anderer Betrag angegeben ist. Das haben wir beim Management von Bernd angefragt. Wegen des modifizierten Punktesystems ist das Bild verzerrt. Die European Tour handhabt das offensichtlich so bei der Final Series. Ins Money Ranking kommt nun ein anderer Betrag als tatsächlich bei den Spielern aufs Konto wandert.<<

Doch “kris” will das nicht auf sich sitzen lassen:

>>Nochmals das leidige Thema: Jetzt läuft die Final Series der ET über eine Woche und noch immer gibts keine klaren Ansagen. Z.B.: Olesen gewinnt heute über 300000 punkte, im Spielerprofil und sonst auch überrall auf der HP der ET steht aber, dass er über 300000 Euro gewann. Was nun? Kann ja nicht sein, dass dieselbe Zahl in 2 verschiedenen Einheiten verwendet wird. ET ist ja kein Hinterhof Mini Unternehmen. Vielleicht kann echt wer mal das erklären. Mich als Fan interessiert es echt.<<

Hinterholzgolf” will über dieses Thema dann aber nicht mehr diskutieren und endlich wieder anderes im Forum lesen:

>>Kris, ich verstehe es, aber ich habe kein Verständnis dafür. Erklärt wurde das schon zur Genüge oder?<<

Nach einigen Tagen Bedenkzeit versucht es “kris” aber erneut. Wir belassen es dann dabei:

>>Wie sieht das jetzt, 2015, auf der ET aus, mit dem Preisgeld/Punkten für RTD? Ist jetzt die Summe, die man erspielt in Euro gleich Punkten und wenn ja, gibt es Turniere, wo Eurosumme mit 1,5 multipliziert wird? Wer weiss Genaueres? Danke<<


scotty” vergisst nach einem verpatzten Loch von Bernd glatt eine komplette Runde:

>>BW spielt echt gut, ABER Closer ist er keiner. Kurz vorm Ende (auch last week) vergeigt er (Loch 16).<<

Worauf ihn “gator” auch postwendend aufmerksam macht:

>>20 Löcher vor Ende des Turnieres kannst auch nichts “closen”. Fehler passieren jedem irgendwo. Bleibt ja noch genug Zeit um das wieder auszubügeln.<<

Hole in One” verzweifelt schon beim Mitfiebern, da Bernd schlicht zu wenige Putts locht:

>>Fakt ist, dass seit 2 1/2 Runden zu wenige Putts fallen. Und wenn sich das nicht rasch ändert, wird es wieder einmal eine vergebene Chance mehr sein.<<

ghosttown” kontert mit Sarkasmus pur:

>>Es ist ja fast schon ein Witz, dass unser Bernd dieses Feld aus lauter Turnbefreiten nicht anführt, oder?<<


thegolfist” wirft seine Reiseplanungen nach den verregneten Zurich Classic of New Orleans über den Haufen:

>> Also Sommerurlaub plane ich keinen mehr in New Orleans. Da ist ja im Salzkammergut besseres Golfwetter.<<


er351” überwacht im Internet die Bewegungen der Damen der Nacht, oder hat er nur ein “s” vergessen?

>>hot Tracker funktioniert wieder!<<

Gerald” stimmt in die Zweideutigkeit gleich munter mit ein:

>>Ich glaub der Donaldson hat gerade einen versenkt.<<


Bouncer” unterstellt Bernd, dass man das auch besser hätte lösen können:

>>Unbegreiflicher Abschlag von BW. Schlechtes Kurs-Management.<<

Flo” sieht die Angelegenheit aber etwas pragmatischer:

>>Ich schmunzle…unbegreiflicher Abschlag…vielleicht war er lediglich etwas aus der Richtung.<<

Bouncer” bleibt aber dabei und liefert die Erklärung:

>>Auf der 11 – gerade den Schläger zu spielen, der genau die Entfernung zum Fairway-Bunker bringt, ist nicht unbedingt gutes Course-Management.<<

gator” erklärt dann wie ein Golfplatz aufgebaut ist:

>>Bunker werden nunmal recht gerne bei den Drivelandezonen und rund um die Grüns platziert. Sonst wären es ja keine Hindernisse sondern “Landschaftsaufhübschung”!<<

Gibt danach aber zu, dass Bernd wohl Sehnsucht nach der Südsee hat:

>>Aber Bernd geht jetzt gerne Sandspielen, muss man zugeben!<<

Bouncer” macht sich kurz darauf Gedanken ob seine 14 Schläger überhaupt einen Unterschied ausmachen:

>>Und darum haben wir auch 14 Schläger, die in der Theorie für verschiedene Distanzen verwendet werden können. Bei mir ist das leider aber oft nicht der Fall.<<

pivu” muss in Zukunft seine Anfeuerungen in Richtung Wiesberger überdenken:

>>Bernd hat wohl meine Anfeuerung “go low” zu wörtlich genommen … (“low” am Leaderboard.)<<


Lukifan” drückt Lukas Nemecz für die Lyoness Open in Atzenbrugg die Daumen:

>>Hallo zusammen! Daumendrücken für Luki ist angesagt, bitte volle Unterstützung, danke!<<

Nur Minuten später ist auch “Flofan” am Wochenende erwacht:

>>Guten Morgen Lukifan, sorry brauche beide Daumen für Flo, kann erst bei den letzen Löchern zu Luki kommen.<<

gator” ortet bei den beiden eine kleine Verschwörung:

>>Es fällt mir schwer zu glauben, dass Lukifan und Flofan wirklich zwei verschiedene Personen sind. Deshalb find ich es recht amüsant, dass man sich selbst was ausrichtet! Sind natürlich nur Vermutungen meinerseits!<<

Trapsfan” stimmt dann auch noch in den Kanon ein:

>>Danke für den Aufruf Traps zu unterstützen! Er wird den Sprung nach vorne schaffen!<<

Nachdem dann auch noch “Berndifan” sich über die vielen Autogramme von Bernd an seine Fans freut ist das Quartett endgültig perfekt:

>>Da hat ja BW noch etwas für die Fans in Atzenbrugg getan, Professionell, Respekt! Leider konnte ich nicht vor Ort sein.<<

Nachdem es bei Lukas Nemecz am Sonntag nicht mehr so gut läuft, hat “pivu” einen guten Vorschlag parat:

>>Na hoffentlich kann der Flofan den Lukifan ein bissi trösten. Die ganze Community leidet mit dir.<<

Lukifan” beharrt darauf, dass er nicht ident mit “Flofan” ist:

>>Schon etwas g’hört oder g’lesn vom Flofan? Bei dem Score von Flo ist er wahrscheinlich in Atzenbrugg. Das gibt er sich sicher live! Luki hat sicher die Birdies für Flo liegen lassen, toller Freund!<<

pivu” geht auf das Täuschungsmanöver aber nicht ein:

>>Selbst wenn, nach der 10 musst du ihn jetzt trösten. Am besten ihr trinkts nachher gemeinsam ein Bier, wahrscheinlich eh aus einem Glas.<<


Statistiker” stellt gewagte Prognosen auf:

>>Wenn man, wie am Golfclub München Eichenried, jedes Loch Birdie spielen kann, ist Par eigentlich schon ein Schlag zu viel. Durchschnaufen zwischen den Birdies einmal ausgenommen. Interessant: Keiner der Spieler hat mehr eine reine Weste, denn Bogeys sind auch auf allen Spielbahnen jederzeit möglich.<<

Flo” meint, dass er sich mit dieser Behauptung nicht allzu weit aus dem Fenster lehnt:

>>Ich bin jetzt mal voll verwegen und behaupte deine These lässt sich auf jeden Golfplatz dieser Welt problemlos übertragen.<<

er351” gibt der Community ein Update:

>>Sowohl Trappel als auch Praegant verfehlen die Quali für Us Championship klar!<<

topic” hat nichts anderes erwartet:

>>Logisch, weil die beiden die Quali für The Open gespielt haben …<<


ch” will zwar weiterhin die Community mit Live Updates aus der Schweiz versorgen, will dabei aber auch seine Frau nicht verärgern:

>>Teetime morgen schon um 08:25, da muss ich schon um 07:00 zum Frühstück um pünktlich berichten zu können. Das wird meine Frau nicht freuen. Wir machen ja Ferien.<<

Klemens aus unserer Redaktion weiß wie er seine Frau gnädig stimmen kann:

>>Ohrringe kommen immer gut an!<<

gator” meint, dass Victor Dubuisson mittlerweile wohl bereits in seinem zweiten Leben ist:

>>Wennst dem Dubuisson den Golfschläger wegnimmst und ihm stattdessen einen Degen in die Hand drückst schaut er aus wie D’Artagnan. Gehts da nur mir so?<<


Hugo” beschreibt einen Monsterdrive von Bernd mit ganz eigenen Worten:

>>428 Yards!!! Leck Fett’n!<<

 


Für den allseits überraschenden Zuschlag an Italien für den Ryder Cup 2022 hat “Anton” eine erleuchtende Erklärung parat.

>>Aha. Dann war an dem Gerücht,daß sich da Franzischgus in Campo di Golf Passo Carezza zu Ostern zur Platzreife angemeldet hat,doch was dran !<<

 

Natürlich ist dies nur ein kurzer Auszug und es gibt mit Sicherheit noch zahlreiche weitere Beiträge, die es verdient hätten in einem „Best of“ zu erscheinen. Die Redaktion bedankt sich jedenfalls bei jedem einzelnen von euch für den großen Zuspruch und die über 7500 Postings im abgelaufenen Jahr und hoffen, dass wir ab Jänner weiterhin mit einigen „Wuchteln“ von euch rechnen können.

Merry X-Mas and Happy New Year!

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube