Advertisement

Schlagwort: martin

Lust auf Heimgolf

KÄRNTEN GOLF OPEN 2014 – VORSCHAU: Besonders die Kärnten Open-Spezialisten Roland Steiner und Martin Wiegele rechnen sich für das Heimspiel auf der Challenge Tour in Finkenstein einiges aus.

Die Vorfreude auf die Kärnten Golf Open im GC Finkenstein ist bei Martin Wiegeleund Roland Steiner besonders groß: nach dem Sieg 2010 und zwei Mazdas als Hole-in-One Preise ist dies wohl einer der lukrativsten Events für den geborenen Kärntner Wiegele. Roland Steiner war in den Jahren danach, als Martin eine Liga höher spielte, zumeist bester Österreicher beim Heim-Challenger und holte zwei Top 10-Ergebnisse.

Lust auf Heimgolf – in Anlehnung an den Spruch der Kärnten Werbung – das gilt für Österreichs Pros und Amateure in dieser Woche. Nach Seltenheim und St. Veit ist der Wanderzirkus der Kärnten Golf Open im 6. Jahr im GC Finkenstein bei Villach angekommen.

Wiegele und Golfplatz in guter Verfassung

Wiegele spielte den Golfplatz im noblen Golfclub nahe des Faakersees erstmals vor zwei Wochen und war vom Gesehenen mehr als nur angetan: “Ich war angenehm überrascht, vor allem von den Grüns, auf denen der Ball sehr gut rollt. Dazu soll das Wetter auch perfekt sein,” passt für ihn alles zusammen.

Nach dem 7. Platz auf Madeira stimmt auch wieder die Marschrichtung für die Rückkehr auf die European Tour: “ich konnte im Winter den Trainings- und Fitnessrückstand wettmachen und komme nun in guter Form nach Kärnten.”

Auch Lukas Nemecz, Roland Steiner, Florian Prägant, H.P. Bacher, Jürgen Maurer und Manuel Trappel hoffen das Heimspiel zu nutzen um in der Order of Merit kräftig zu punkten. Steiner feilte zuletzt noch am Feintuning, brachte erstmals in der Türkei wieder den Driver auf Linie und hofft nun auch rasch den Putter unter Kontrolle zu bekommen. Dazu wartet ein neues Eisen-Set auf den baldigen Einsatz.

Lukas Nemecz ist seit dem guten Ergebnis von Madeira endgültig auf der Challenge Tour angekommen und möchte nun einen heißen Golffrühling und Sommer ähnlich wie im Vorjahr auf der Alps Tour starten.

Die beeindruckendste Heimstärke zeigte heuer jedoch ein Kärntner: Florian Prägant räumte bei der Vierermeisterschaft und den Top 10 bei der Gösser Open gleich zweimal ab.

Die ÖGV-Amateure Hermann, Fisher, Moretti, Brennacher und der bei der Gösser Open so starke Patrick Oswald wollen vor den strengen Augen von ÖGV-Coach Fred Jendelid, eine Talentprobe ablegen. “Mit Fred und Co-Coach Anders Forsbrand haben wir zwei der besten Nationaltrainer überhaupt,” erwartet sich Wiegele, dass im Golfland Österreich noch einiges an Talenten nachwächst.

Titelverteidiger Dylan Frittelli (RSA) steht eine schwere Golfwoche in Finkenstein bevor, nicht nur wegen der heimstarken Österreicher. Mit Joel Sjoeholm, Mark Tullo, Lorenzo Gagli, Rhys Davies, Jeppe Huldahl und Oli Wilson sind jede Menge Herausforderer mit European Tour-Vergangenheit am Start.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

WORLD RANKING MEN 2013

Die offizielle Golf-Weltangliste der Pros, Herren 2013

FINAL WORLD RANKING 2013:

Rang
Last Spieler (Land) Starts Money
 1
1
 Tiger Woods,  USA
 41
 11.69
 2
2
 Adam Scott,  AUS
 41
 9.60
 3
3
 Henrik Stenson,  SWE
 52
 9.16
 4
4
 Justin Rose,  ENG
 52
 7.16
 5
5
 Phil Mickelson,  USA
 49
 7.06
 6
6
 Rory McIlroy,  NIR
 49
 6.50
 7
7
 Matt Kuchar,  USA
 52
 6.15
 8
8
 Steve Stricker,  USA
 40
 5.72
 9
9
 Zach Johnson,  USA
 52
 5.45
 10
19
 Sergio Garcia,  ESP
 50
 5.31
 11
11
 Jason Day,  AUS
 44
 5.29
 12
14
 Ian Poulter,  ENG
 49
 5.24
 13
10
 Brandt Snedeker,  USA
 49
 5.18
 14
12
 Graeme McDowell,  NIR
 52
 5.01
 15
13
 Jason Dufner,  USA
 52
 4.98
 16
15
 Dustin Johnson,  USA
 48
 4.80
 17
16
 Luke Donald,  ENG
 49
 4.76
 18
17
 Charl Schwartzel,  RSA
 52
 4.74
 19
18
 Jim Furyk,  USA
 48
 4.55
 20
20
 Keegan Bradley,  USA
 52
 4.31
 21
21
 Webb Simpson,  USA
 51
 4.30
 22
22
 Jordan Spieth,  USA
 40
 4.15
 23
23
 Hideki Matsuyama,  JPN
 40
 3.88
 24
25
 Thomas Bjorn,  DEN
 51
 3.76
 25
24
 Lee Westwood,  ENG
 52
 3.69
 26
28
 Jamie Donaldson,  WAL
 49
 3.66
 27
27
 Ernie Els,  RSA
 52
 3.55
 28
26
 Bubba Watson,  USA
 47
 3.45
 29
29
 Bill Haas,  USA
 52
 3.35
 30
30
 Nick Watney,  USA
 52
 3.26
 31
31
 Hunter Mahan,  USA
 52
 3.23
 32
32
 Victor Dubuisson,  FRA
 41
 3.22
 33
33
 Ryan Moore,  USA
 51
 3.16
 34
34
 Louis Oosthuizen,  RSA
 52
 2.96
 35
35
 Gonzalo F.-Castano,  ESP
 52
 2.95
 36
36
 Graham Delaet,  CAN
 52
 2.86
 37
38
 Miguel A Jimenez,  ESP
 47
 2.79
 38
37
 Francesco Molinari,  ITA
 52
 2.77
 39
39
 Martin Kaymer,  GER
 52
 2.71
 40
40
 Rickie Fowler,  USA
 50
 2.66
 41
43
 Billy Horschel,  USA
 52
 2.63
 42
41
 Jonas Blixt,  SWE
 52
 2.62
 43
42
 Matteo Manassero,  ITA
 52
 2.60
 44
44
 Kevin Streelman,  USA
 52
 2.58
 45
45
 David Lynn,  ENG
 52
 2.58
 46
46
 Thongchai Jaidee,  THA
 52
 2.57
 47
47
 Jimmy Walker,  USA
 52
 2.48
 48
48
 Peter Hanson,  SWE
 50
 2.40
 49
51
 Joost Luiten,  NED
 51
 2.35
 50
50
 Branden Grace,  RSA
 52
 2.34
weiters:
52
53
Bernd Wiesberger, AUT
52
2.29
914
918
Roland Steiner, AUT
40
0.08
921
909
H.P. Bacher, AUT
40
0.08
935
931
Florian Prägant, AUT
40
0.08

 

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube