Schlagwort: poulter

Bernd Wiesberger 2015

Starker Auftritt

EURASIA CUP – 1. TAG: Bernd Wiesberger feiert mit Ian Poulter (ENG) zum Auftakt beim Bestball einen ungefährdeten 4 & 3 Erfolg und sorgt im Glenmarie G&CC für den allerersten Punkt beim Eurasia Cup. Die Europäer ziehen den Asiaten schon zum Auftakt mit 4,5 : 1,5 auf und davon.

Bernd Wiesberger beginnt sein allererstes Turnier im neuen Jahr gleich mit einem positiven Ergebnis. Österreichs Nummer 1 eröffnet in Kuala Lumpur mit Englands Ryder Cup Hero Ian Poulter den Eurasia Cup und fährt mit seinem Partner den allerersten Punkt für das europäische Team ein.

Anirban Lahiri und Jeunghun Wang präsentieren sich dabei vor allem zu Beginn als klar ebenbürtige Gegner, wenngleich die Europäer immer die passende Antwort parat haben. So sorgt etwa Wang gleich auf der 1 für das erste Birdie, das Poulter aber egalisiert. Auf den nächsten beiden Bahnen ist es dem Oberwarter vorbehalten mit Par und Birdie das Match bei All Square zu belassen, ehe wieder Poulter nichts anbrennen lässt.

Erste Führung

Bernd ist es, der auf der 6 mit einem Par 5 Birdie für die erste Führung im Duell sorgt. Angestachelt vom Erfolgserlebnis agiert der Oberwarter auch auf den nächsten Bahnen grundsouverän, sorgt zunächst mit drei Pars in Folge dafür, dass die knappe Führung Bestand hat und baut diese mit seinem bereits dritten roten Eintrag auf der 10 auf 2 Auf aus.

Poulter macht den Sack für Europa dann endgültig zu. Der Publikumsliebling setzt sich auf der 11 (Par 5) mit Eagle gegen Birdie durch und dreht das Ergebnis danach mit einem Par 3 Birdie sogar auf bereits 4 Auf. Darauf wissen die beiden Asiaten keine Antwort mehr, was die Partie nach nur 15 Bahnen mit 4 & 3 für Europa beendet.

Auf und davon

Zwar müssen Danny Willett und Matthew Fitzpatrick ihr Match gegen Byeong Hun An und Thongchai Jaidee mit 3 & 1 Team Asia überlassen, danach aber gelingt den Asiaten am Freitag kein einziger voller Punkt mehr. Nur Danny Chia und Nicholas Fung holen gegen Victor Dubuisson und Soren Kjeldsen, wobei der Franzose fast die Hälfte der Runde wegen einer Knieverletzung nur noch über den Platz humpeln kann, mit einem geteilten Ergebnis noch einen halben Punkt. Dubuisson gibt nach der Runde aber Entwarnung und meint, dass er sicher am Samstag spielen wird können.

Ross Fisher und Kristoffer Broberg sorgen gegen ihre Gegner mit 6 & 4 für einen regelrechten Kantersieg. Shane Lowry und Andy Sullivan, sowie Lee Westwood und Chris Wood stellen dann jeweils mit 2 & 1 Siegen auf insgesamt 4,5 : 1,5 für das europäische Team. Am Samstag stehen die klassischen Vierer am Programm. Am Sonntag findet der Eurasia Cup dann mit den abschließenden Singles sein Ende.

>> Standings Eurasia Cup

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
Ian Poulter 2015

Nur ein Schlag

CROWNE PLAZA INVITATIONAL – 3. RUNDE: Ian Poulter (ENG) pirscht sich trotz eines Vierputts vor der letzten Runde im Colonial CC bis auf einen einzigen Schlag an Kevin Na (USA) heran und hat am Sonntag die Chance die Kritiker endgültig abzustrafen.

Ian Poulter könnte vor den letzten 18 Bahnen bereits mit Leichtigkeit von der Spitze strahlen. Mr. Ryder Cup spielt eine so gut wie fehlerlose dritte Runde, auf der er sowohl auf den Front- wie auch den Backnine je zwei Birdies findet. Allein die 10 (Par 4) verhindert eine europäische Führung in Fort Worth.

Der Engländer trifft aus der Teebox das 2nd Cut und bringt den Ball ohne große Probleme bis auf gut fünf Meter ans Loch. Dann aber versagt der Putter komplett. Gleich vier Versuche benötigt er bis die weiße Kugel endlich ihr Zuhause findet. Nach der 68 (-2) und bei gesamt 10 unter Par lässt er Kevin Na, der die 69 (-1) notiert, noch um einen Schlag den Vortritt.

Für Sonntag ist in Texas leichter Regen angesagt, was die Par 70 Wiese wohl etwas scorefreundlicher gestalten wird. Mit einem Sieg könnte Ian Poulter die Kritiker endgültig zum Verstummen bringen. Erst vor knapp einem Monat wurde er zusammen mit Rickie Fowler (USA) zu einem der überschätztesten Spieler der PGA Tour gewählt. Fowler konterte darauf bereits mit einem Sieg bei den Players Championship.

>> Leaderboard Crowne Plaza Invitational

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
Ian Poulter 2015

Die nächste Antwort

CROWNE PLAZA INVITATIONAL – 2. RUNDE: Ian Poulter (ENG) spielt vor dem Wochenende im Colonial CC bei nur zwei Schlägen Rückstand auf Kevin Na (USA) ganz vorne mit und gibt damit wie Rickie Fowler (USA) den Kritikern den perfekten Konter.

Vor nicht einmal einem Monat wurden Rickie Fowler und Ian Poulter in einer Umfrage zu den überschätztesten Spielern auf der PGA Tour gewählt. Die Antwort von Fowler ließ mit dem Sieg beim Players Championship nicht lange auf sich warten. Zwei Wochen später lässt der Engländer nun Taten folgen und straft die Kritiker so seinerseits ab.

Bereits nach der ersten Runde mischte Mr. Ryder Cup bei nur einem Schlag Rückstand auf das Führungsquartett ganz vorne mit. Nach dem Freitag bleibt von den vier Führenden nur Kevin Na über, der nach der 66 (-4) nun bei gesamt 10 unter Par von der alleinigen Spitze lacht.

Poulter bleibt mit 67 (-3) Schlägen aber in der ersten Verfolgerposition und mischt in Fort Worth vor dem Wochenende so ganz vorne mit. “Rickie hat sich um diese Angelegenheit in Sawgrass gekümmert. Jetzt ist es an der Zeit, dass ich mich ebenfalls darum kümmere.”, so “Poults”, der den ‘Overrated-Poll’ so nicht stehen lassen möchte.

Lokalmatador und die Nummer 2 der Welt, Jordan Spieth (USA), fällt am zweiten Spieltag mit der 73 (+3) aus der geteilten Führung und geht nur als 15. ins Weekend.

>> Leaderboard Crowne Plaza Invitational

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
Jordan Spieth

Führung in der Heimat

CROWNE PLAZA INVITATIONAL – 1. RUNDE: Jordan Spieth (USA) legt beim Traditionsturnier im Colonial CC mit der 64 (-6) den Grundstein für einen weiteren möglichen Sieg. Nach der Auftaktrunde muss sich der Youngster die Führungsrolle aber mit gleich drei weiteren Spielern teilen.

Jordan Spieth präsentiert sich in Fort Worth wieder in absoluter Spitzenform. Der Texaner zaubert in seiner Heimat eine fehlerlose 64 (-6) auf die Scorecard und nimmt dabei sowohl auf den Front- als auch auf den Backnine je drei Birdies mit. Die Führungsposition muss sich Spieth aber mit gleich drei weiteren Kontrahenten teilen. Boo Weekley, Kevin Na (beide USA) und auch Ryo Ishikawa (JPN) bringen ebenfalls 64er Runden zum Recording.

Nach der Runde spricht er vor allem den Lernprozess der letzten Jahre an: “Ich fühl mich derzeit sicher genug mein 9-8-7 Eisen genau auf die Grüns zu spielen. Die beißen derzeit richtig gut und so kann ich die Fahnen direkt attackieren. Letztes Jahr hab ich da etwas zu viel gewollt und mich so in Schwierigkeiten gebracht.”

Einen Schlag hinter dem Führungsquartett lauert mit Ian Poulter (ENG) der erste Europäer in Texas. Mr. Ryder Cup teilt sich Rang 5 nach den ersten 18 Bahnen mit George McNeill (USA).

>> Leaderboard Crowne Plaza Invitational

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube