WEB.COM Tour Leaderboard

REX HOSPITAL OPEN



30.5. - 2.6.2019, CC Wakefield Plantation,
Raleigh, NC, US$ 650.000

Sepp Straka weicht auf die Web.com Tour in North Carolina aus.
2. RUNDE: Nach seinem Bruder Sam zuletzt in Nashville geht diesmal Sepp Straka auf der Web.com Tour auf Birdie- und Preisgeldjagd. Da er auch beim hochkarätigen Memorial nicht ins Feld auf der US PGA Tour kommt, will der Austro-Amerikaner in der zweiten Liga in Schwung bleiben. Noch dazu steht im Country Club Wakefield Plantation von Raleigh mit 650.000 Dollar eines der höher dotierten Events am Programm, das auch gute Weltranglistenpunkte verspricht.

So richtig ins Rollen kommt der Longhitter zum Auftakt auf den Frontnine aber noch nicht. Schon früh macht es sich auf der 2 (Par 3) nach eingebunkertem Teeshot ein Bogey bequem. Zwar kontert er dieses am Par 5 zwei Bahnen später wieder aus, rutscht auf der zweiten kurzen Bahn nach zu forschem ersten Putt aber wieder in den Plusbereich zurück und kann darauf bislang noch nicht antworten.

Erst nach dem Turn nimmt die Runde so richtig Fahrt auf. Von der 10 weg setzt Sepp zum ersten Mal im Turnier eine richtige Duftmarke und stopft gleich drei Birdieputts in Folge. Da er danach auch noch die 14 voll im Griff hat, scheint die Runde endgültig die absolut richtige Richtung einzuschlagen. Erst danach ebbt der Schwung wieder ab und er muss auch noch einen Schlag wieder abgeben. Mit der 69 (-2) legt er aber einen durchaus soliden Start hin.

Am Freitag misslingt der Start vom 10. Tee gründlich, nachdem Strakas Tee-Schuss im Fairway-Bunker verschwindet und es von dort keinen direkten Weg zum Grün mehr gibt. Nach dem Auftakt-Bogey stabilisiert sich sein Spiel jedoch rasch, das programmgemäße Birdie gelingt am einzigen Par 5 der Back 9, womit er zur Halbzeit zurück auf Cutkurs ist.

Straka schwimmt lange Zeit auf der Par-Welle, ehe es nach 12 gespielten Löchern ein Doppelbogey setzt, erneut nach Abschlag in einen Fairwaybunker und mühsamem Vorkämpfen in Richtung Grün. Das anschließende Par 5 wäre die perfekte Gelegenheit zurückzukämpfen, statt dessen spielt er sich mit Bogey noch ein Stück hinab am Leaderboard. Als dann auch am Par 3 der 14 ein Schlag verloren geht, wird der Rückstand langsam aussichtslos.

Das benötigte Birdie-Furioso im Finish bleibt aus. Birdies an der 7 und an seinem Schlussloch, der 9, reichen nur zur 73 (+2) und sind um zwei Schläge zu wenig. Das Gastspiel auf der Web.vom Tour bleibt somit nicht von Erfolg gekrönt.

CUT erwartet bei: -3

POS SPIELER SCORE PAR STATUS










Sepp Straka und Georgia Bulldog Maskottchen Uga


LEADERBOARD LIVE

  TURNIER TOUR REPORT TV SCORING