Martin Wiegele 2015

Stagnierter Move

TURKISH AIRLINES CHALLENGE – 3. RUNDE: Martin Wiegele verliert am Moving Day im Gloria GC mit der 70 sogar wenige Plätze und bleibt im Mittelfeld des Klassements stecken.

Martin Wiegele kommt am Samstag in der Türkei nicht vom Fleck. An einem sehr scorefreundlichen Moving Day gelingt dem Steirer der Start mit frühem Par 5 Birdie eigentlich nach Maß, doch der Schwung ebbt mit einem Bogey auf der nächsten langen Bahn auch sofort wieder ab.

Erst rund um den Turn wandert dann wieder Zählbares auf die Scorecard. Wiegele taucht zunächst auf der 9 (Par 5) wieder in den roten Bereich ab und dreht sein Tagesergebnis auf der 11 (Par 4) noch tiefer in den Minusbereich. Doch erneut will sich ein richtiger Rhythmus einfach nicht einstellen, was auf der 15 (Par 5) im zweiten Bogey endet.

Erst am letzten Par 5, der 18 springt dann wie schon an allen vorangegangenen Tagen noch ein Birdie für Österreichs einzigen Vertreter im Wochenende heraus. Mit der 70 (-2) verliert Martin Wiegele schlussendlich sogar vier Plätze im Klassement. Den Finaltag nimmt nur vom 37. Platz aus in Angriff.

Was am Samstag möglich gewesen wäre zeigt etwa Jens Dantorp. Der Schwede notiert die 64 (-8) und spielt sich bis auf Rang 3 nach vor. Auch Clement Sordet geht am dritten Spieltag eine starke Runde auf. Der Franzose geht nach der 65 (-7) als Führender bei gesamt 17 unter Par in den Sonntag.

>> Leaderboard Turkish Airlines Challenge

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube