Topergebnis mitgenommen

WOMEN’S NSW OPEN – FINAL: Sarah Schober schnappt sich im Coffs Harbour GC mit späten Birdies ihr erstes Topergebnis der Saison und tritt mit einem 9. Rang die Weiterreise nach Südafrika an.

Sarah Schober zeigt, dass die Formkurve in der frühen Phase des Jahres eindeutig in die richtige Richtung zeigt. Bereits vergangene Woche wusste die ehemalige Studentin der University of Florida zu überzeugen und brachte in Down Under ihre Saison so richtig ins Rollen.

Beim letzten Australien Turnier bestätigt sie den Formtrend nicht nur, sondern gibt der Kurve sogar einen ordentlichen Kick in Richtung Norden. Nach zwei 72er (+1) Runden zu Beginn ließ sie im Kampf um den Cut keine Diskussionen aufkommen und marschierte am Moving Day mit einer richtig starken 65 (-6) sogar bis auf Rang 6 nach vor.

Leichten Hänger wettgemacht

Von Beginn an arbeitet Sarah dann auch am Finaltag daran nur ja nichts mehr anbrennen zu lassen. Zwar kann sie nicht wie am Vortag schon die ersten beiden Bahnen zu Birdies überreden, nimmt aber am Par 4, der 3 den ersten roten Eintrag mit und taucht nach einem Doppelschlag auf der 6 und der 7 noch tiefer in den roten Bereich ab.

Erst rund um den Turn macht es sich eine unangenehme Schwächephase breit, die ihr mit drei Bogeys auf nur vier Bahnen alles herausgeholte wieder kostet. Die junge Steirerin lässt sich davon aber nicht entmutigen, locht auf der 15 (Par 3) und der 17 (Par 5) noch weitere Birdieputts und fährt so mit der 69 (-2) und Rang 9 ihr erstes Topergebnis der noch jungen Saison ein.

Trotz des Spitzenplatzes und 3.480 Australischen Dollar Preisgeld zeigt sich Sarah mit dem Turnierverlauf nicht zu einhundert Prozent zufrieden: “Ich hab zwar heute wieder gut gespielt, aber konnte leider einige gute Chancen nicht nützen. Mit der gesamten Woche bin ich nicht ganz happy, da noch viel mehr möglich gewesen wäre. Es gibt einfach in jedem Bereich noch einiges an Arbeit. Heute Abend gehts schon weiter nach Südafrika, wo es nächsten Donnerstag weitergeht.”

Meghan MacLaren (ENG) schnappt sich in Australien mit einer 71er (Par) Schlussrunde und bei gesamt 10 unter Par den Sieg.

>> Leaderboard Women’s NSW Open

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube