Mixed Marokko-Doppel

TOUR NEWS-TICKER WOCHE 18 / 2016 – Lukas Nemecz und Christine Wolf gehen bei ihren jeweiligen European Tour-Events im marokkanischen Rabat an den Start. Mit der Gösser Open startet der intensive Golffrühling in Österreich.

Bei der Trophee Hassan II peilt Lukas Nemecz seinen 2. Preisgeldscheck beim 6. European Tour-Einsatz der neuen Saison an. Seine königliche Hoheit hat auch heuer zum exklusiven Golfturnier in seinen Privatclub, den Royal Golf Dar Es Salam eingeladen und dies mit 1,5 Millionen Euro Preisgeld unterstrichen.

Dennoch ist das Starterfeld bei der 43. Trophee Hassan II eher mäßig besetzt. Matteo Manassero, David Horsey, Michael Hoey oder Alex Levy zählen schon zu den prominentesten Teilnehmern. Auch Bernd Wiesberger pausiert in der Woche vor der Players Championship.

Für ein Drittel Preisgeld

Gleicher Termin, selber Ort! Auch heuer sorgt der Lalla Meryem Cup der Ladies European Tour für ein marokkanisches Mixed Golf Doppel, wenn auch die Damen zu einem Drittel der Gage antreten müssen. 450.000 Euro sind für die erste europäische Golfliga jedoch ein fürstliches Preisgeld, das mit Laura Davies, Mel Reid oder Trish Johnson ein starkes Feld anlockt.

Somit ist Christine Wolf auch die einzige Österreicherin, die im Royal Golf Dar Es Salam einen Startplatz erhält. Nach dem 2. Platz zuletzt beim Access-Turnier in der Schweiz hofft Wolf nun bei ihrem 5. LET-Einsatz 2016 endlich in der Order of Merit anschreiben zu können.

Flüssige Birdies

Mit der 24. Gösser Open, Österreichs traditionsreichstem Profi-Golfturnier, kommt ab Freitag endlich auch die heimische Golfsaison voll auf Touren. Robin Goger kommt nach zwei Top 10-Ergebnissen als 5. der Alps Tour Order of Merit und damit als einer der Topfavoriten in den GC Erzherzog Johann von Maria Lankowitz. Hans Peter Bacher, Florian Prägant, Jürgen Maurer, Uli Weinhandl, Senior Gordon Manson sowie die starken Amateure Lukas Lipold und Michi Ludwig zählen zu den weiteren aussichtsreichen heimischen Teilnehmern. 42.500 Euro Preisgeld werden am Muttertag unter den erfolgreichsten Söhnen verteilt.

Trio in Belek

Nachdem im Vorjahr H.P. Bacher als einziger Österreicher bei der Turkish Airlines Challenge sang- und klanglos ausgeschieden war, versuchen sich heuer gleich drei Golfer aus der Alpenrepublik: Manuel Trappel, Martin Wiegele und Christoph Körbler gehen ab Donnerstag im Gloria Golfclub von Belek an den Start. 175.000 Euro Preisgeld gibt es in der Türkei zu verdienen. Manuel Trappel möchte seine Top 10-Position in der Challenge Tour Order of Merit verteidigen.

Neue Pro Golf-Wiese

Mit dem Ypsilon Cup im gleichnamigen Golfresort macht die Pro Golf Tour erstmals im tschechischen Liberec Station. Bereits ab Mittwoch werden Bernard Neumayer, Clemens Prader, Mo Mayrhauser, Johannes Steiner, Bennie Weilguni und Rene Gruber bei unseren nördlichen Nachbarn auf Birdiejagd gehen. Das 30.000 Euro-Event der Deutschen Satellite Tour ist zugleich Generalprobe für den Niederösterreich-Swing, der in der zweiten Maihälfte in Haugschlag, Adamstal und St. Pölten über die Bühne gehen wird.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube