Advertisement

Schlagwort: düsseldorf

Christine Wolf 2015

Stilvoll

LADIES EUROPEAN MASTERS – 1. RUNDE: Christine Wolf legt mit der 71 in Deutschland einen überzeugenden Start beim 500.000 Euro Event hin. Die Österreicherin geht aus vielversprechender Position in die zweite Runde.

Das neue Ladies European Masters im GC Hubbelrath bei Düsseldorf soll auch bei Christine Wolf zu neuen Höhenflügen führen und für einen gewaltigen Fortschritt in der Geldrangliste der Ladies European Tour sorgen. Die einzige Österreicherin im Starterfeld legt eine ordentliche Portion Birdies an den Tag und kommt so zwischenzeitlich sogar ganz an die Spitze des Leaderboards. Kurzzeitig lenken Schlagverluste vom Vorhaben ab. Wolf bäumt sich aber auf und rettet mit einem Birdie doch noch die Runde unter Par.

“Es war eine gute erste Runde”, freut sich Christine Wolf über die 71. “Habe echt gut gespielt und auch ein paar Fehlschüsse wieder gut ins Spiel gebracht”.

Der Arbeitstag beginnt auf der 10 mit einem Birdie optimal. Kurz vor dem Turn erhöht sich das Birdie-Kontingent auf drei Stück. Verantwortlich dafür sind rote Einträge auf den Löchern 16 und 17. Nach der Halbzeit stagniert der Vorwärtsdrang und droht zu zerbröseln. Ein Bogey auf der 1 und zwei Bogeys in Folge auf den Bahnen 6 und 7 werfen Wolf auf die Ausgangslage bei Par zurück. Das Par 5 der 8 kommt zu diesem Zeitpunkt gerade recht und bringt der Tirolerin das Birdie zur 71 ein.

“Der Platz ist ganz gut, er spielt sich ein bisschen hügelig, aber das bin ich ja von daheim gewöhnt”, will die Olympia-Teilnehmerin von Rio de Janeiro die Zeit als 17. in den Top 20 verlängern.

Lee-Anne Pace (RSA) übernimmt die Führung mit nur 65 Schlägen und liegt bei -7 einen Stroke vor Katie Burnett (USA), die mit der 66 noch am ehesten mithalten kann.

>> Leaderboard Ladies European Masters

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Top 10 in Düsseldorf

DÜSSELDORF OPEN – FINAL: Leo Astl fährt im Kosaido International GC Düsseldorf mit der abschließenden 67 noch ein Top 10 Ergebnis ein. Auch Clemens Prader schiebt sich mit der finalen 68 noch um wenige Ränge nach vor.

Leo Astl sichert sich in der deutschen Golfmetropole Düsseldorf mit Rang 10 noch ein Top 10 Ergebnis. Der Tiroler startete am Donnerstag mit der 67 (-3) bereits gut und verschaffte sich so eine gesunde Basis für eine erfolgreiche Turnierwoche. Am Freitag erwischte es ihn dann allerdings nach starker erster Hälfte noch mit der 71 (+1), der Cut ist dabei aber nie in Gefahr.

Am Samstag findet er dann mit Bogeys und Birdies im Wechselspiel nur äußerst farbenfroh in die Runde, kommt aber immerhin bei Level Par zum Turn und dreht auf den Backnine sein Score noch mit drei Birdies noch klar in den roten Bereich. Die 67 (-3) beschert ihm schlussendlich als 10, sogar noch eine Top 10 Platzierung.

Mit richtigem Drive

Clemens Prader zeigte sich nach seinen Eröffnungsrunden von 70 (Par) bzw. 69 (-1) Schlägen vor allem mit seinen Drives richtig zufrieden. “Ich schlage den Driver derzeit so gerade. Da ist alles so long and straight, dass ich den wohl 14 mal durchziehen könnte”, meinte er nach dem geschafften Cut.

Am Samstag startet er dann mit drei schnellen Birdies nahezu perfekt und gibt auch auf ein zwischenzeitliches Bogey noch auf den Backnine die richtige Antwort. Erst nach dem Turn machen es sich mehrere Fehler gemütlich, weshalb am Ende “nur” die 68 (-2) herausspringt. Dennoch macht er damit noch einige wenige Plätze gut und beendet das Turnier in seiner Wahlheimat auf Rang 17.

“Die ersten Neun waren heute richtig heiß. Nach dem Turn waren leider meine Eisen etwas off und ich hab mich eher retten müssen. Auf der 5 hab ich heute leider das Top 10 Ergebnis verspielt, als ich nach Bunkerschlag noch einen Dreiputtbogey einstecken musste. War aber alles in allem ein solides Turnier”, so Clemens Prader nach der Finalrunde.

Den Sieg sichert sich der Deutsche Hinrich Arkenau, der nach der 69 (-1) bei gesamt 13 unter Par triumphiert.

>> Leaderboard Düsseldorf Open

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube