Lukas Nemecz

Leichtes Minus

CZECH MASTERS – 1. RUNDE: Lukas Nemecz eröffnet im Albatross Golf Resort mit der roten 71 und pendelt sich im Mittelfeld ein. Robin Goger kommt in Prag über die 75 nicht hinaus und liegt weit zurück.

Nach zweiwöchiger Pause präsentiert sich Lukas Nemecz in Tschechien wieder ausgeruht und voller Tatendrang. Dies macht sich beim European Tour Rookie dann gleich auf den ersten beiden Bahnen bemerkbar. Mit zwei Birdies findet der Grazer perfekt ins Turnier und positioniert sich so von Beginn weg weit vorne. Dann aber kommt der Birdiemotor ins Stocken und Lukas notiert Par um Par.

Kurz vor dem Turn erwischt es ihn dann just am zweiten Par 5 der Runde mit dem ersten Schlagverlust. “Leider hab ich nach schlechtem Drive auf der 9 nur 50 Meter aus dem Rough schlagen können und so das einzige Bogey kassiert”, beschreibt er den Fehler.

Bei 1 unter Par für den Tag biegt er auf die Backnine ab und stellt danach regelrecht auf Cruise Control. Wie schon nach seinem Birdiedoppelschlag zu Beginn der Runde spult er reihenweise die Pars ab und steht so schlussendlich mit der 71 (-1) beim Recording. Als geteilter 33. positioniert er sich im Mittelfeld und weist nach der ersten Runde fünf Schläge Rückstand auf den führenden Engländer Ryan Evans (66) auf.

“Der Start war optimal. Ich hab gleich auf der 1 mein Hybrid aus dem Fairwaybunker aufs Grün geschlagen und nach Zweiputt ein super Birdie gespielt. Auch auf der 2 wars dann ein gutes Wedge und starker Putt. Danach wars zwar solide, aber ich hab mir zu wenige Chancen erarbeiten können. Insgesamt wars ganz okay alles. Ist noch nicht viel passiert”, fasst Lukas Nemecz, der gestern seinen 27. Geburtstag feierte, die erste Runde zusammen.

Nicht nach Plan

Robin Goger, der seit kurzem für den Diamond CC in Atzenbrugg spielt und so zu einer eher unverhofften Startmöglichkeit kommt, gelingt der Start ins Turnier nicht wie geplant. Der Burgenländer beginnt auf den Backnine und muss dort bereits zwei Bogeys eintragen.

Auf der vorderen Platzhälfte darf er dann zwar auf der 3 auch das erste Birdie notieren, mit zwei darauffolgen Bogeys geht es aber im Klassement weiter bergab. Schlussendlich pendelt er sich mit der 75 (+3) auf Rang 116 ein und muss am Freitag bereits eine starke Runde hinlegen um noch ins Wochenende zu cutten.

>> Leaderboard Czech Masters

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube