Hamburg-Revival?

PORSCHE EUROPEAN OPEN – VORSCHAU: Matthias Schwab hofft im Green Eagle GC von Hamburg auf ein Revival des Vorjahres, wo der Youngster neben US-Größen bis zuletzt um den Sieg mitfightete. Bernd Wiesberger will nach zuletzt zwei zähen Turnieren wieder groß aufspielen.

Richtig viele Fans animierte Matthias Schwab vergangenes Jahr in Hamburg und vor den TV-Schirmen zum Daumendrücken, denn neben US-Größen wie Patrick Reed und Bryson DeChambeau fightete der 24-jährige bis zum Schluss um den Sieg mit. Zwar setzte sich am Ende Richard McEvoy (ENG) durch, die beiden US-Stars stellte Matthias aber in den Schatten und durfte sich schließlich über einen starken 6. Platz freuen.

Klar, dass der Rohrmooser heuer auf ein Revival des Vorjahres hofft, nur die 75 (+3) vom Sonntag soll diesmal wenn möglich vermieden werden. Die Chancen, dass der Schladming-Pro auch 2019 wieder ganz vorne mitspielt stehen auch durchaus gut, denn nach zuletzt zwei Top 10 Ergebnissen in Folge zeigt sich Matthias in absoluter Topform.

Zusätzlich hat er sich langsam den Titel eines Deutschland-Spezialisten erarbeitet, denn auch in München vor einigen Wochen zeigte er richtig starkes Golf und wurde am Ende mit nur zwei Schlägen Rückstand sogar ausgezeichneter 3. Die Konkurrenz ist beim Event in Hamburg aber enorm, denn neben Patrick Reed, stehen auch Xander Schauffele oder Matt Kuchar (beide USA) in den Teeboxen.

Material auf Schiene?

Während die Formkurve bei Matthias Schwab in den letzten Wochen steil nach oben zeigt, entwickelt sich der Trend bei Bernd Wiesberger in die genau gegenteilige Richtung. Sichtlich hat der Oberwarter sein neues Material – in Prag testete er erstmals laut eigener Aussage einige Neuerungen – noch nicht auf Schiene und verpasste so letzte Woche in der Schweiz sogar den Cut.

Dass es gerade bei Bernd aber enorm schnell gehen kann bewies er erst heuer, denn nach länger ausbleibenden Topergebnissen sackte er gleich zwei Siege ein, marschierte damit nicht nur bis auf Rang 2 im Race to Dubai sondern knackte außerdem auch wieder die Top 50 der Welt. Hat er in Hamburg von Tee bis Grün wieder sein A-Game mit im Bag, könnte er die Jagd auf Shane Lowry – der Ire führt die Jahreswertung derzeit an – so richtig in Schwung bringen.

Das Wetter sollte sich ab Donnerstag durchaus freundlich präsentieren. Zwar könnte es ab und zu etwas tröpfeln, großteils sollte sich bei Temperaturen rund um 20 Grad Celsius aber die Sonne zeigen. Los geht es für Bernd Wiesberger bereits um 08:00 MEZ auf der 10. Matthias Schwab nimmt seine erste Runde erst um 14:10 MEZ ebenfalls von der 10 aus in Angriff.

 

>> SKY überträgt Live und in HD von den Porsche European Open.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube