Mit leeren Händen

BRITISH MASTERS – 2. RUNDE: Lukas Nemecz hat auch am Freitag mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und tritt die Weiterreise au The Belfry nach einer 73 mit leeren Händen an. Mit dem freien Wochenende verpasst der 32-jährige auch erste Punkte im Qualifikations Mini-Ranking der Tour für die US Open.

Lukas Nemecz haderte zum Auftakt mit einem eiskalten Putter, denn nach gleich 38 Schlägen allein am Kurzgemähten ging sich am Donnerstag nichts besseres als eine 74 (+2) aus. “Zum Glück habe ich wenigstens den Ball gut getroffen”, fand er an einem zähen Spieltag dennoch einen nicht zu vernachlässigenden positiven Aspekt, was auch in Sachen Aufholjagd für den Cut Hoffnung geben sollte.

Der Start glückt mit anfänglichen Pars auf den Backnine noch durchaus souverän, allerdings verzieht er am Par 3 der 12 den Abschlag deutlich zu weit nach links und kann so das erste Bogey nicht mehr verhindern. Der Aufsteiger setzt jedoch den perfekten Konter, denn auf der 13 versenkt er kurzerhand die Annäherung zum Eagle und pusht sich so buchstäblich mit einem Schlag in den Minusbereich.

Mit einem starken Pitch gibt er sich am Par 5 der 15 dann die nächste Chance auf einen Schlaggewinn und da der Putter aus einem Meter nichts anbrennen lässt, taucht Lukas endgültig erstmals über der gezogenen Linie auf. Lange währt die Freude darüber jedoch nicht, denn auf der 16 verzieht er den Abschlag deutlich und kann in Folge Bogey Nummer 2 nicht mehr verhindern.

Punkte verpasst

Der Putter, der ihn zum Auftakt noch so sträflich im Stich ließ, funktioniert am Freitag eindeutig besser, was sich auf der 1 aus neun Metern auch im nächsten roten Eintrag positiv bemerkbar macht. Dennoch macht er sich auch danach weiterhin das Leben selbst schwer, denn für sechs Meter bis zur Fahne benötigt er auf der 4 aus dem Semi Rough gleich drei Anläufe, womit ein weiterer Schlagverlust auf der Scorecard aufleuchtet.

Ein Wasserball zwei Löcher später und ein knapp verfehltes Grün danach auf der 7 beenden mit den nächsten Schlagverlusten dann endgültig die Hoffnungen das Wochenende doch noch erreichen zu können. Am Ende marschiert er mit der 73 (+1) zurück ins Clubhaus und tritt so als 98. die Weiterreise aus England mit leeren Händen an.

Mit dem Missed Cut verbsäumt er es auch im Qualifikations Mini-Ranking für die US Open anzuschreiben, denn seit dem British Masters führt die Tour über insgesamt vier Turniere ein eigenes Ranking wo die besten 10 noch nicht qualifizierten für die US Open einen Startplatz bekommen. Die nächste Chance ergibt sich für den Steirer jedoch schon kommende Woche in Belgien, wo auch Bernd Wiesberger wieder zu Hölzern, Eisen und Putter greifen wird.

Hurly Long (GER) geht nach einer 68 (-4) und bei gesamt 9 unter Par als Leader in den Moving Day.

Leaderboard British Masters

>> SKY überträgt Live und in HD vom British Masters.

FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail