Übel ausgekontert

OMEGA EUROPEAN MASTERS – 1. RUNDE: Matthias Schwab findet zum Auftakt im Crans-sur-Sierre GC zwar drei Birdies, kontert sich auch wegen einer Magen-Darmverstimmung die Erfolgserlebnisse jedesmal aber selbst aus und steht am Ende nur mit der 71 (+1) und einem Rückstand auf die Cutmarke beim Recording.

Matthias Schwab geht in diesem Jahr nach 2015 zum zweiten Mal in den Schweizer Alpen am Dach der European Tour auf Birdiejagd. Im noblen Skiort Crans Montana laden die Eidgenossen zum Golfgipfel mit 2,5 Millionen Euro Preisgeld, was auch heuer mit Martin Kaymer (GER), Titelverteidiger Matt Fitzpatrick, Danny Willett (beide ENG) oder Charl Schwartzel (RSA) die Golfprominenz anlockt.

Gleich von Beginn an findet sich Matthias dann am gebirgigen Kurs trotz Übelkeit wegen einer Margen-Darmverstimmung auch gut zurecht, denn gleich die 10 lässt für den Schladming-Pro ein Birdie springen. Richtig lange kann er sich über den guten Start aber nicht freuen, denn schon die 12 zeigt mit dem ersten Bogey und dem Auskontern des Erfolgserlebnisses das Hauptproblem an diesem Tag auf.

Das zweite der beiden aufeinanderfolgenden Par 5 Bahnen kann er dann zum nächsten Schlaggewinn überreden, doch erneut tritt er sich gleich danach auch wieder einen Fehler ein. Zwar reagiert er darauf richtiggehend trotzig und krallt sich mit seinem dritten Birdie sofort wieder das Minus als Vorzeichen, jedoch will es weiterhin nicht so laufen wie der Aufsteiger sich das vorstellt, denn schon auf der 18 geht es erneut zurück auf Even Par.

Birdieflaute

Auch auf den Frontnine will sich zum Auftakt dann kein richtig gewinnbringender Rhythmus etablieren und nach drei Pars erwischt es den Rookie auf der 4 mit dem nächsten Schlagverlust, was ihn erstmals sogar in die schwarzen Zahlen abdriften lässt. Anders als auf der hinteren Platzhälfte geizt Matthias auf den Frontnine dazu auch noch gänzlich mit Birdies, weshalb er auf den Schlagverlust nicht mehr reagieren kann und am Ende nur mit der 71 (+1) dasteht.

Dies brockt Österreichs Zukunftshoffnung als 82. bereits einen Rückstand auf die Cutmarke ein, was klar macht, dass es am Freitag wohl einer deutlichen Steigerung bedarf um nicht zum zweiten Mal in Folge am Wochenendeinzug zu scheitern. Die allererste Startzeit könnte sich bei der Aufholjagd aber durchaus als hilfreich erweisen.

“Es läuft derzeit leider nicht gut für mich. Ich habe mich heute mit einer Magen-Darmverstimmung über die Runde gekämpft. Gleich danach musste ich mich im Clubhaus sogar übergeben, aber ich werde trotzdem morgen alles versuchen um den Cut zu schaffen”, so Matthias Schwab vom Virus gezeichnet nach der Runde.

Amateur Gerold Folk bestreitet derzeit noch seine Auftaktrunde.

>> Leaderboard Omega European Masters

>> SKY überträgt Live und in HD vom Omega European Masters.

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube