Shotclock doch mit Bernd?

SHOTCLOCK MASTERS 2018 – Bernd Wiesberger wird auch nach seiner Handgelenksverletzung weiter auf der Entry List für Atzenbrugg geführt.

Noch ist die Nennliste für das Shotclock Masters ab 7. Juni in Atzenbrugg nicht veröffentlicht, aber der Veranstalter bestätigt gegenüber Golf-Live.at, dass in der internen Fassung der Name Bernd Wiesberger weiterhin aufgeführt ist.

Noch ist es zu früh um darüber zu spekulieren, ob der Heilungsverlauf nach der Handgelenksverletzung vom 3. Mai schneller als erwartet verläuft. Ursprünglich hatte der Oberwarter in einer Aussendung mit 12 Wochen Turnierpause gerechnet  (Ende Juli) und am Muttertag ein erstes Update gegeben, wonach er seine Hand noch gänzlich schonen muss.

Dass sich der Lyoness Open Champion von 2012 noch nicht definitiv abmeldete, lässt den Schluss zu, dass zumindest eine theoretische Möglichkeit besteht, das Heimspiel bei optimalem Heilungsverlauf doch zu bestreiten. Der Veranstalter postete zudem heute Fotos von Wiesberger und Nemecz auf seiner Facebook Seite von einer Promotion zum Event, die im April am Murhof aufgenommen wurden.

Das Shotclock Masters käme exakt 5 Wochen nach der Verletzung dennoch sehr früh. Handgelenksverletzungen sind jedoch vom Heilungsverlauf schwer einzuschätzen: Martin Kaymer stand trotz Komplikationen mit einer Entzündung bereits wieder 5 Wochen später beim Masters in Augusta am 1. Tee. Brooks Koepka dagegen musste nach seiner Verletzung satte 16 Wochen Däumchen drehen.

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube