Wochenvorschau KW 44/2019

Alps Tour: Österreich-Bilanz

Mit zwei Siegen durch Lukas Nemecz in Ägypten und Timon Baltl beim Heimspiel in Maria Lankowitz kann Golfösterreich auf eine stolze Jahresbilanz 2019 auf der Alps Tour blicken. Beide Grazer werden damit im kommenden Jahr auf der Challenge Tour engagiert sein, Baltl dank Rang 6 der Jahreswertung und Nemecz direkt über seine Kategorie in Europas zweiter Golfliga.

Aber auch für die Fans ist es ein spannendes Golfjahr: nicht nur am Golfplatz sondern auch mit Wetten auf Golfturniere, wofür es eine Vergleichsseite für die besten Sportwettenanbieter gibt. So kann man gleich doppelt mitfiebern – dass sowohl das Golfidol seiner Wahl als auch die eigene Wette zu einem gewinnbringenden Ergebnis findet.

Erstmals zwei Österreicher bei WGC

Kein Deutscher, aber zwei Österreicher mit der Weltelite beim WGC-Event von Shanghai: Bernd Wiesberger und Matthias Schwab schreiben in dieser Woche ein weiteres Stück Golfgeschichte, wenn sie sich beim HSCB Champions Tournament mit der Weltelite messen werden. 10,750.000 US Dollar werden sich dabei 78 Golfstars nach vier Runden ohne Cut unter sich ausmachen.

Wiesberger kommt als dreifacher Saisonsieger in den Sheshan International GC, der ihm so richtig taugt, wie er mit Platz 9 vor zwei Jahren bei seinem bislang besten WGC-Ergebnis bewies. Matthias Schwab rutschte über seine gute Platzierung im Race to Dubai auch noch in das Feld und debütiert bei einem der Elite-Events. Rory McIlroy, Shane Lowry, Justin Rose, Patrick Reed, Titelverteidiger Xander Schauffele oder Tony Finau sorgen zwar für ein starkes Lineup, das dennoch von vielen US Stars wie Koepka, DJ, Thomas oder Tiger leider geschwänzt wird. Nur drei Spieler aus den Top 10 der Welt werden in Shanghai abschlagen.

Straka auf den Bermudas

Mit dem 4. Platz zuletzt bei der Houston Open hat Sepp Straka einen spektakulären Spätstart in seine zweite Saison auf der PGA Tour hingelegt. Der Wiener konnte seine Batterien wieder neu aufladen und bekommt heuer noch drei Einsätze in Amerikas erster Golfliga.

Die Bermuda Championship ist ein brandheuer Event am Kalender, der parallel zum HSBC Champions ausgetragen wird. Bei 3 Millionen US Dollar ist das Starterfeld entsprechend überschaubar. Fünf Turniersieger der letzten zwei Jahre, Cameron Champ, Lanto Griffin, Ryan Armour, Martin Trainer sowie 2018 PGA TOUR Rookie des Jahres Aaron Wise sind gemeinsam mit ehemaligen Major-Champions wie Davis Love III, Mike Weir oder Trevor Immelman mit dabei.

Gespielt wird am Robert Trent Jones-Kurs von Port Royal bei Southampton, einem spektakulären Par 71-Küstenkurs, der mit 6.300 Metern nicht allzu lang ist.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube