Golfurlaub in den Bergen: Die 6 schönsten Plätze Österreichs

Im GCC Dachstein-Tauern gilt Jeans-Verbot. (Quelle: stefanschenkon (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)

Wer in seiner Freizeit gerne die Golfschuhe schnürt, möchte auch im Urlaub nicht darauf verzichten. Glücklicherweise gibt es in nahezu allen Urlaubsländern der Welt gut ausgestattete Golfplätze, die zu kleinen und größeren Ausflügen einladen. Auch für Österreich gilt das. Auf den folgenden sechs Plätzen fühlen sich auch Profis wohl und genießen während des Spiels die Bergluft.

1. Dachstein-Tauern Golf- & Countryclub

In der Gemeinde Haus nahe Schladming liegt mit dem Dachstein-Tauern Golf- & Countryclub eine ansprechende Anlage. Gestaltet von Bernhard Langer liegt der 18-Loch Platz inmitten der schönen Berglandschaft und bietet ein malerisches Panorama mit Bäumen, grünen Wiesen und Berggipfeln in der Ferne. Seit der Eröffnung im Jahre 1991 gehört der GCC Dachstein-Tauern zu den beliebtesten Plätzen in der Region.

Wer hier spielen möchte, muss laut Platzregeln mit Softspikes anreisen und darf keine Blue Jeans tragen. Darüber hinaus gilt eine Hcp 45 Beschränkung. Eine spieltechnische Beschreibung der gesamten Anlage finden Interessierte unter schladming-golf.at. Auf elf der 18 Bahnen bietet der GCC Dachstein-Tauern seinen Besuchern Wasser, während rund 52 Bunker über die gesamte Anlage verteilt sind. Wer bislang noch keinen Urlaub gebucht hat und diesen Platz bespielen möchte, sollte Ausschau nach interessanten Angeboten halten. So bietet das Hotel Schwaigerhof als Partnerhotel des Golfclubs reduzierte Spielgebühren.

2. Open Golf

Eine legere Runde Golf ist bei „Open Golf“ in St. Johann Alpendorf möglich. Lediglich in Badekleidung dürfen Golfer hier nicht erscheinen, wobei diese Regelung an anderen Golfzielen wie Teneriffa sicherlich für mehr Einschränkungen sorgen dürfte.

Bei Open Golf finden Besucher zwei Neun-Loch-Kurse: Den „Orange Course“ und den „Blue Course“. Ersterer eignet sich vor allem für Einsteiger und all jene, die ihr Spiel bei einer kurzen Runde optimieren möchten. Auf dem „Blue Course“, designt von James Coughlan, bietet Open Golf eine schöne Teichlandschaft, in der die ein oder andere Herausforderung auch erfahrene Golfer fordern dürfte. Zusätzlich finden Golfer auf der Anlage eine Driving Range, ein Putting Green und ein Pitching Green. Über die Platzregeln informiert der Club auf seiner Webseite.

3. Golf- und Landclub Ennstal

Naturverbundenes Golfspiel ist in Österreich ebenfalls möglich. Der Golf- und Landclub Ennstal in Weißenbach/Liezen nämlich ist die europaweit einzige ihrer Art. Sie liegt inmitten eines Natura 2000 Naturschutzgebietes und bietet daher ruhige und naturnahe Idylle.

Golf inmitten eines Naturschutzgebietes zu spielen, ist im Ennstal möglich. (Quelle: kordi_vahle (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)

Im Jahre 1977 gegründet entwickelte sich der Golf- und Landclub über die Jahre hinweg konstant weiter. Seit 2001 spielen Besucher hier auf einem 18-Loch-Kurs, der im Jahr 2006 erneut optimiert wurde. Ein Highlight hier sind außerdem das 600 Quadratmeter große Putting Green und die Driving Range, deren Gebäude stilvoll in die Naturlandschaft eingebunden wurde.

4. Golfclub Radstadt

Ein 18-Loch-Meisterschaftskurs eröffnet sich erfahrenen Golfern im Golfclub Radstadt. Wer hier gespielt hat, weiß von der perfekt gepflegten Anlage zu berichten. Während des Spiels erleben Golfer in Radstadt Ausblicke auf das Gebirgspanorama, die mittelalterliche Stadt und ursprüngliche Wälder. Ganz besonders spannend wird es im Golfclub Radstadt dann zwischen dem elften und dem zwölften Abschlag. Hier nämlich bringt eine Gondel den Golfer rund 250 Meter weit hinauf. Vom Abschlag aus könnte die Sicht auf das Panorama kaum schöner sein.

Zudem bietet der Golfclub Radstadt seinen Besuchern auch einen 9-Loch-Akademiekurs, auf dem sich auch Einsteiger wohl fühlen können. Wer nicht viel Zeit hat, um ganze 18 Bahnen zu spielen, kann hier selbstverständlich auch als Profi an seinen Fähigkeiten feilen. Wer schon vor der Anreise wissen will, wie sich die aktuellen Bedingungen gestalten, findet unter radstadtgolf.at einen Wetterbericht sowie eine Webcam.

5. Golfclub Gastein

Der Golfclub Gastein fordert auch erfahrene Golfer heraus. (Quelle: markusspiske (CC0-Lizenz)/ pixabay.com)

Nur wenige Golfclubs sind älter als der Golfclub Gastein. Schon im Jahre 1960 wurde dieser Club von Bernhard von Limburg als Neun-Loch-Kurs ins Leben gerufen. Es sollte rund 42 Jahre dauern, bis weitere neun Löcher den Kurs zu einem anspruchsvollen und harmonischen 18-Loch-Erlebnis erweiterten. Auch für ambitionierte Golfer hat der Golfclub Gastein viel zu bieten.

So startet eine Golfrunde hier vergleichsweise entspannt, denn die ersten neun Löcher sorgen für einen langsamen Einstieg. Dann jedoch nimmt die Schwierigkeit zu und es kommt vor allem auf exaktes Spielen und ein gutes Auge an. Auf den Bahnen des Golfclub Gastein wird es Golfern sicherlich nicht langweilig, denn bei der Gestaltung wurde bewusst auf einen angenehmen Wechsel zwischen Hügeln, Hängen sowie flachen Abschnitten geachtet. Beim Durchwandern der Anlage treffen Golfer außerdem immer wieder auf kleine Bäche, Waldabschnitte und Aussichtspunkte, die ihnen die Natur Österreichs auch beim Golfspiel näherbringen.

6. Golf- & Countryclub Schloss Pichlarn

Der sechste und letzte Golfclub dieser Serie existiert seit 1972. Für die Gestaltung verantwortlich war Donald Harradine der den 18-Loch-Platz perfekt in die Gebirgslandschaft integrierte. Hier spielen Golfer auf einem Gelände, das dank seiner hügeligen Beschaffenheit viel Abwechslungsreichtum und malerische Ausblicke erlaubt.

Der Club selbst ist noch heute stolz darauf, dass Golflegende Bernhard Langer hier im Jahre 1985 einen Platzrekord (66 Schläge) aufstellte. Ein umfangreiches Re-Design im Jahre 2013 senkte den Par-Wert des Platzes von 72 auf 70. Darüber hinaus finden Besucher hier außerdem auch eine Driving Range und alle Annehmlichkeiten, die ein renommierter Golfclub bieten sollte.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube