Schlagwort: us pga

GOLF TV-PROGRAMM

Golf live im TV. Täglich das komplette Programm von SKY, ORF Plus bis Eurosport, mit allen Beginnzeiten, Live-Übertragungen und Wiederholungen. Alle Sendetermine auf Satellit und Kabel.

Update: 10.12.2018

LIVE: ALFRED DUNHILL CHAMPIONSHIP (European Tour)

Woche 50 / 2018: Mi. 12.12.2018 - Di. 18.12.2018

GOLF TV-PROGRAMM

TAG
ZEIT
TURNIER
SENDER
LIVE?
MI.
12.12.
11:45-14:15 South African Open
European Tour
(Johannesburg / RSA)
4. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
DO.
13.12.
07:15-09:45 South African Open
European Tour
(Johannesburg / RSA)
4. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
DO.
13.12.
09:45-12:15 QBE Shootout
US PGA Tour
(Naples / USA)
3. Tag
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
DO.
13.12.
13:30-16:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
1. Runde
Sky Sport 1 /
/ HD 1

LIVE
DO.
13.12.
16:30-17:30 Costa Blanca Senior Masters
Staysure Tour
(Benidorm / ESP)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
DO.
13.12.
17:30-18:45 Ryder Cup 2018
Kontinentalvergleich
(Paris / FRA)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
DO.
13.12.
21:00-23:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
1. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
FR.
14.12.
07:00-09:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
1. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
FR.
14.12.
13:00-13:30 Costa Blanca Senior Masters
Staysure Tour
(Benidorm / ESP)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
FR.
14.12.
13:30-16:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
2. Runde
Sky Sport 1 /
/ HD 1

LIVE
FR.
14.12.
16:30-17:30 Jahresrückblick / Grand Final
Challenge Tour
(Muscat / OMN)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
FR.
14.12.
17:30-20:00 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
2. Runde
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Wieder-
holung
FR.
14.12.
21:30-00:00 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
2. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
SA.
15.12.
06:00-08:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
2. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
SA.
15.12.
09:30-11:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
2. Runde
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Wieder-
holung
SA.
15.12.
11:30-12:30 Jahresrückblick / Grand Final
Challenge Tour
(Muscat / OMN)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
SA.
15.12.
12:30-15:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
3. Runde
Sky Sport 1 /
/ HD 1

LIVE
SA.
15.12.
15:30-16:30 MCB Tour Championship
Staysure Tour
(Poste de Flacq / MAU)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
SA.
15.12.
16:30-17:30 Tourschool Final Stage
European Tour
(Tarragona / ESP)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
SA.
15.12.
18:00-18:30 Costa Blanca Senior Masters
Staysure Tour
(Benidorm / ESP)
Sky Sport 1 /
/ HD 1
Zusammen- fassung
SO.
16.12.
10:30-12:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
3. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
SO.
16.12.
12:30-15:30 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
4. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2

LIVE
SO.
16.12.
20:00-22:00 Alfred Dunhill Championship
European Tour
(Malelane / RSA)
4. Runde
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Wieder-
holung
SO.
16.12.
22:00-23:00 Tourschool Final Stage
European Tour
(Tarragona / ESP)
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Zusammen- fassung
SO.
16.12.
23:00-00:00 MCB Tour Championship
Staysure Tour
(Poste de Flacq / MAU)
Sky Sport 2 /
/ HD 2
Zusammen- fassung

FARBCODES

LIVE WIEDERHOLUNG MAGAZIN

 

Hinweis: TV-Beginnzeiten können sich aufgrund von Programmänderungen
und Wetterbedingungen kurzfristig verschieben.

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube

Nahtloser Anschluss

SAFEWAY OPEN – 1. RUNDE: Paul Casey eröffnet die neue Saison auf der US PGA Tour so wie er die alte beendet hatte: mit 64 Schlägen.

Scott Piercy erwischt den heißesten Start in die neue Saison 2016 / 2017 auf der US PGA Tour: der Amerikaner locht aus allen Lebenslagen und sorgt mit der 62 (-10) nicht nur für einen neuen Platzrekord im Silverado GC von Napa, Kalifornien, sondern ist damit auch der Platzhirsch am Leaderboard.

Paul Casey setzt mit der 64 den zweiten Paukenschlag des Tages und erinnert den gestrauchelten Ryder Cup-Captain Darren Clarke einmal mehr, wie nötig ihn das Euro-Team in Hazeltine hätte gebrauchen können. Der Engländer hatte den FedExCup 2016 mit zwei zweiten Plätzen und einer 64 beendet und setzt jetzt in Kalifornien mit Platz 2 nach 18 Löchern seinen Höhenflug weiter fort.

Auch ohne den dauerverletzten Tiger Woods setzen die Golfstars ein Highlight nach dem anderen zum Saisonbeginn: der Spanier Jon Rahm, der mit ein paar Sponsoreinladungen genug Preisgeld für eine reguläre Tourkarte sammelte, beginnt seine erste reguläre Saison mit einem Hole-in-One am zweiten Loch und schießt sich mit der 66 auf den 6. Zwischenrang vor. Morgan Hoffmann gelingt ein Albatros am 18. Loch (Par 5).

>> Leaderboard US PGA Tour

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube
Bernd Wiesberger

Putt-Monster

SHELL HOUSTON OPEN – 1. RUNDE: Bernd Wiesberger findet zum Auftakt im GC of Houston vor allem auf den Grüns den richtigen Groove und mischt nur wegen eines schlimmen Fehlers auf den Frontnine nicht im absoluten Spitzenfeld mit. “Ich bin heute gut über die Runde gekommen und vor allem die Puttleistung hat heute gepasst”, zeigt sich Bernd nach der Runde voll zufrieden.

Dank einer Einladung will sich Bernd Wiesberger eine Woche vor dem US-Masters bei den Shell Houston Open den letzten Feinschliff in seinem Spiel holen. Nach der ersten Runde kann man eindeutig feststellen, dass die Formkurve in die richtige Richtung zeigt. Dabei ist es am Donnerstag vor allem der Putter, der Bernd aus brenzligen Situationen rettet und spektakuläre Birdies ermöglicht.

So wird das Gerät fürs Kurzgemähte schon auf der 1 zum Retter in der Not. Bernd bringt den Drive nur links im Rough unter, überschlägt danach das Grün und legt den Chip alles andere als zwingend mitten aufs Grün. Aus knapp 8 Metern locht er aber noch zum wichtigen Par. Angespornt vom starken Save behält der Putter auch auf der 2 die Temperatur und bringt Bernd aus fünf Metern das erste Birdie.

Auf der 4, dem ersten Par 5, darf der Burgenländer seinen Scotty Cameron dann schon gar nicht mehr aufsetzen, damit er vor lauter Hitze keine Brandlöcher am Grün hinterlässt. Die Annäherung ist mit 10 Metern alles andere als gelungen, über Birdie Nummer 2 darf er sich mit der wohl besten Puttleistung des Jahres dennoch freuen.

Kostspieliger Fehler

Nach drei souveränen Pars wartet auf die Nummer 40 der Welt dann das zweite Par 5 der Frontnine. Nach gelungenem Abschlag entscheidet sich Bernd zur Attacke, bunkert sich aber vor dem Grün ein und schlägt den Ball aus dem Sand zu dünn und bis ins Wasser. Nach Drop, Chip und Zweiputt lässt sich die Doublette nicht vermeiden, die alles bislang herausgespielte wieder zunichte macht.

Der Oberwarter lässt den Kopf aber nicht hängen und gibt sich kämpferisch, allerdings ohne ernsthafte Birdiegefahr auszustrahlen. Das ändert sich nach drei Pars in Folge erst auf der 13 (Par 5), wo er sich mit gefühlvollem Chip den nächsten roten Eintrag erarbeitet. Nach lasergenauer Annäherung stopft er am Par 3, der 14 aus gut eineinhalb Metern ohne jegliche Probleme zum nächsten Birdie.

Den verpassten Par 5-Erfolg auf der 15 holt er sich mit weiterem ganz starken Putt aus knapp sechs Metern am Par 3 danach zurück und geht so erstmals am Donnerstag auf 3 unter Par. Zwar findet der Drive am schweren Schlussloch nur den Fairwaybunker, das Grün erreicht er aber ohne Probleme. Aus acht Metern sorgt dann noch einmal der Putter für ein abschließendes Highlight und locht standesgemäß zum Birdie.

Formkurve passt

Mit der 68 (-4) reiht sich Bernd Wiesberger vor der zweiten Runde auf Rang 21 ein. Ohne das Doppelbogey würde der Österreichs Nummer 1 sogar ganz vorne in der absoluten Spitzengruppe mitmischen. Bernd glänzte am ersten Spieltag mit gelungenen Drives und der wohl besten Puttleistung seit langer Zeit. Einzig mit den Eisen kann der Burgenländer nicht ganz zufrieden zeigen. Zu selten brachte er diese an einem scorefreundlichen Spieltag richtig zwingend zu den Fahnen.

“Bis auf den einen Fehler auf der 8 hab ich heute eigentlich recht gut gespielt. Ich hab zwar den Ball manchmal nicht richtig gut getroffen, dafür aber gut geputtet und vor allem die Chancen, die ich hatte auch genützt”, so Bernd zur Auftaktrunde. Zur Vorbereitung auf Augusta meint er: “Eigentlich sind die Plätze recht unterschiedlich, aber die Verhältnisse und der Greenspeed sind in etwa identisch, deshalb ist es sicher eine gute Vorbereitung. Ich spiele gern mehrere Turniere in Serie. Auch Miami war das dritte Turnier hintereinander für mich und dort hab ich dann das beste Ergebnis eingefahren.”

Charley Hoffman (USA) sichert sich mit der 64 (-8) die Führung. Die ersten Verfolger Dustin Johnson, Roberto CastroScott Brown und Morgan Hoffmann (alle USA) liegen lediglich um einen Schlag zurück. Alex Cejka (GER) erwischt einen rabenschwarzen Tag und bringt nur die 76 (+4) zum Recording. Eine Nackenverletzung zwingt den gebürtigen Tschechen dann sogar zur Aufgabe.

>> Leaderboard Shell Houston Open

>> Sky überträgt live und exklusiv an allen fünf Tagen aus Houston.

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube