Hideki Matsuyama

Birdie-Express

THE MEMORIAL TOURNAMENT – 1. RUNDE: Bo Van Pelt (USA) und Hideki Matsuyama (JPN) fahren zum Auftakt am Donnerstag mit dem Birdie-Express durch den Muirfiel Village GC und teilen sich in Ohio die Führungsposition. Tiger Woods (USA) liegt knapp hinter der prognostizierten Cutmarke.

Bo Van Pelt und Hideki Matsuyama sind am Donnerstag beim Traditionsturnier, wo gleich 17 der Top 30 im World Ranking am Start stehen, eine Klasse für sich und erspielen sich schon auf den ersten 18 Bahnen zwei Schläge Vorsprung auf die Konkurrenz. Van Pelt notiert sogar nur sechs Pars auf der gesamten Runde, wobei er schon früh zu einem Birdiefurioso ansetzt. Dem US-Amerikaner gelingen deren sechs – fünf davon in Folge – allein auf den Frontnine.

Nach dem Turn gesellen sich auch zwei Bogeys dazu, die er aber mit weiteren vier roten Einträgen locker wegsteckt. Titelverteidiger Matsuyama hingegen vermeidet Fehler gleich gänzlich. Japans Golfaushängeschild findet sowohl auf der vorderen, als auch der hinteren Platzhälfte je vier Birdies und gesellt sich so in die geteilte Führung. Die 64 (-8) ist außerdem die tiefste Eröffnungsrunde eines Titelverteidigers beim Memorial Tournament.

“Wenn ich ehrlich bin hab ich keine Ahnung was über Nacht passiert ist, aber irgendwie hab ich die Magie wieder gefunden.”, erklärt der etwas mit seiner Form kämpfende Japaner danach im Interview. “Als ich bei 4 unter Par auf die Backnine kam hab ich eigentlich versucht den Score zu halten. Die weiteren Birdies waren dann ein echter Bonus.”, so Matsuyama abschließend.

Kunterbunter Tiger

Woods_1404_150Tiger Woods, der sich in Ohio wieder die Ehre gibt, startet kunterbunt ins Turnier. Der Publikumsliebling stolpert schon auf den ersten vier Bahnen in drei Schlagverluste. Selbst mit einem um einen Inch verkürzten Driver schießt der US-Star weiter wild in der Gegend herum.

Nachdem er zwischenzeitlich auch zwei Birdies findet, häuft er mit seinem vierten Bogey und sogar einer Doublette noch weitere Fehler an. Erst auf den Frontnine beginnt das Werk immer besser zu laufen. Mit fehlerloser erster Platzhälfte, wo er drei Birdies aufsammelt, wahrt er mit der 73 (+1) und als 85. noch klar die Chance auch am Wochenende das Publikum noch unterhalten zu können.

>> Leaderboard The Memorial Tournament

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube