Brier_1702_730

Brier debüttiert in der Schweiz

SWISS SENIORS OPEN – Markus Brier steigt am Tag nach seinem 50. Geburtstag in Bad Ragaz in die Staysure Tour von Europas Senioren ein.

Nicht einmal einen Tag will Markus Brier verlieren um Europas Seniorentour seinen golferischen Stempel aufzudrücken: “Das Vorhaben Seniorentour läuft bei mir schon seit gut zwei Jahren, und je näher das erste Turnier rückt, desto grösser wird die Vorfreude bzw. Erwartung, dass es endlich losgeht,” erklärt der noch 49-jährige gegenüber dem Veranstalter der Swiss Seniors Open.

Am 6. Juli, dem Tag nach seinem 50. Geburtstag, wird Österreichs erster European Tour-Champion daher bereits in Bad Ragaz beim 320.000 Euro-Event der Staysure Tour am Abschlag stehen. “Den Platz kenne ich leider noch nicht, habe aber schon gehört, dass er meinem Spiel entgegenkommen soll. Er soll eng, tricky und nicht allzu lang sein.”

Hochgeschraubte Erwartungen, vielleicht gleich in die Fussstapfen von Swiss Seniors Open-Champion 2015, Gordon Manson, zu treten, weist Maudi noch elegant zurück: “Das Wort Erwartungen habe ich schon lange aus meinem Wortschatz gestrichen. Aber ich habe Ziele. Ein solches sind Turniersiege, auch wenn ich diese vielleicht nicht gleich im ersten Jahr auf der Seniorentour erhoffen darf. Ein anderes Ziel ist eine gute Platzierung in der Order of Merit – sprich eine Top-5-Klassierung am Ende der Saison –, um Einladungen für die Majors bzw. für Turniere auf der US Champions Tour zu bekommen. Was mein erstes Turnier auf der Staysure Tour betrifft, so ist mein Ziel fürs Swiss Seniors Open das gleiche wie bei jedem anderen Turnier auch: möglichst viele gute Schläge machen, dann ergibt sich das Resultat von selbst.”

Zum kompletten Interview mit Markus Brier

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube