Rabenschwarzer Auftakt

ANDALUCIA CHALLENGE – 1. RUNDE: Bei schwierigen äußeren Verhältnissen hat Lukas Nemecz mit etlichen Problemen zu kämpfen und muss am Freitag zulegen, soll sich der Cut noch ausgehen. Martin Wiegele wird vom windigen Real Club de Golf Novo Sancti Petri mit einer birdielosen 81 beinhart abgeworfen.

Mit drei Turnieren im Süden Spaniens beschließt die Challenge Tour ihre kurze Saison. Lukas Nemecz spielte sich dafür letzte Woche beim Alps Tour-Finale in Italien ein und zeigte dort immerhin solides Golf. Der Grazer rangiert als 46. nur ganz knapp außerhalb der Top 45 der Rangliste, die sich für das Final qualifizieren. Martin Wiegele hofft nach einigen knapp verpassten Cuts überhaupt erst einmal in der Challenge Tour Rangliste mit erstem Preisgeld anzuschreiben.

Schon in den Morgenstunden macht eine steife Brise den Protagonisten sichtlich das Leben schwer. Auch Lukas Nemecz bekommt dies von Beginn an heftig zu spüren und hat, wie zwei frühe Bogeys zeigen, etliche Schwierigkeiten so richtig ins Turnier zu finden. Danach stabilisiert sich sein Spiel zwar, kurz vor dem Turn erwischt es ihn jedoch mit einem Par 3 Bogey noch einmal, was ihn nur im deutlichen Plusbereich auf den Backnine ankommen lässt.

Auf der zweiten Platzhälfte wirkt es dann als hätte Lukas die diffizilen Bedingungen perfekt im Griff, denn zwei Par 5 Birdies auf der 11 und der 13 lassen ihn recht deutlich im Klassement nach oben klettern. So schnell der gewinnbringende Schwung kam, so schnell ist er aber auch wieder weg und nach drei Bogeys auf den verbleibenden fünf Löchern geht sich schlussendlich nur die 76 (+4) aus, womit er sich vor dem zweiten Spieltag als 66. bereits eine unangenehme Aufgabe in Sachen Cut auflegt.

“Es war in der Früh noch ziemlich frisch und sehr windig. Darüber hinaus war auch der Platz noch nass weil es bis 7 Uhr geschüttet hat. Ich hab leider denkbar ungünstig mit zwei Dreiputts begonnen und danach nie das Vertrauen auf den Grüns gefunden. Seit letzter Woche ist leider beim Putten der Wurm drin. Ich bin viel am trainieren und hoffe, dass es morgen besser geht”, fasst Lukas Nemecz die Auftaktrunde zusammen.

Beinhart abgeworfen

Martin Wiegele wirft bei schwierigen äußeren Verhältnissen zunächst seine geballte Routine in die Waagschale und legt mit einer recht sicheren Parserie sehr souverän los. Erst ab der 6 wird es zusehends ungemütlicher und nach zwei Schlagverlusten steht er nur im Plusbereich auf den zweiten Neun.

Dort überschlagen sich die Ereignisse dann in negativer Hinsicht geradezu. Zunächst geht es gleich mit zwei weiteren Bogeys noch tiefer im Klassement bergab, ehe mit zwei Doppelbogeys und einem abschließenden Bogey auch noch alle Sicherheitsleinen reißen und ihn mit der birdielosen 81 (+9) auf Rang 93 richtig beinhart aufschlagen lassen.

Martin Simonsen (DEN) lässt sich von den Verhältnissen nicht beeindrucken und schnappt sich mit einer 66 (-6) die Führung.

Leaderboard Andalucia Challenge

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube