Chance ausgelassen

ITALIAN OPEN – FINAL: Bernd Wiesberger lässt im Marco Simone GC mit durchgehend zu hoher Fehlerquote in Sachen Ryder Cup Qualifikation eine große Chance aus und hat nun kommende Woche in Wentworth ein echtes Endspiel um sich auf den letzten Drücker doch noch fürs europäische Team qualifizieren zu können.

So hat sich Bernd Wiesberger die Woche am zukünftigen Ryder Cup Platz in Rom sicherlich nicht vorgestellt. Zwar ließ er mit Runden von 69 (-2) und 70 (-1) Schlägen im Kampf um den Cut rein gar nichts anbrennen und ging sogar mit durchaus intakten Chancen auf ein Topergebnis ins Wochenende, dort musste er dann am Moving Day allerdings eine 72 (+1) hinnehmen, die ihn bis auf den 39. Platz zurückwarf.

“Das war nicht der Samstag hinter dem ich her war. Mit einer tiefen Runde könnte ich morgen aber immer noch viele Plätze am Leaderboard gutmachen”, gab er sich nach dem Samstag noch die Richtung vor, allein aufgehen will die Hoffnung am Finaltag nicht mehr. Dabei lässt sich der Start durchaus gut an, denn mit einem Birdie auf der 1 taucht er von Beginn an die roten Zahlen ab.

Auch danach zeigt er in der frühen Phase durchwegs sicheres und souveränes Golf und krallt sich nach starkem Abschlag am Par 3 der 4 recht zeitnah das nächste Birdie, womit es im Klassement erstmals spürbar in die richtige Richtung geht. Nur eine Bahn später macht er sich jedoch alles wieder zunichte, da er mit seinem bereits dritten Doppelbogey des Turniers wieder auf Level Par zurückrutscht.

Weitere Probleme

Die Doublette kostet sichtlich auch die Selbstverständlichkeit, denn in Folge wird das Spiel des Oberwarters einigermaßen wackliger, was sich bereits am Par 3 der 7 im nächsten Fehler manifestiert. Nur kurz kann er seine Performance dann stabilisieren, ehe es auf der 10 bereits das nächste Bogey setzt, was auch sein Gesamtscore auf Even Par zurückdreht.

Abfinden will sich der 35-jährige damit aber nicht und holt sich am Par 5 der 12 einen Schlag wieder zurück, was auch den verlorengegangenen Rhythmus wieder zurückbringt, wie ein weiterer roter Eintrag gleich danach am Par 3 der 13 zeigt, womit er sein Tagesergebnis wieder zurechtbiegt.

Anders als noch am Samstag brummt ihm die 16 dann nicht nur kein Bogey auf, sondern hält sogar den bereits fünften roten Eintrag des Tages parat. Lange hält er sich jedoch nicht im Minusbereich, da sich das Par 3 der 17 nicht zu seinen Gunsten entwickelt und ihm sofort auch wieder ein Bogey umhängt. Ein weiterer Fehler zum Abschluss am Par 5 zur 72 (+1) prolongiert schließlich eine durchwegs verpatzte Woche für den achtfachen European Tour Champion.

Endspiel in Wentworth

Mit dem 46. Platz und dem damit schwächsten Abschneiden bei einem reinen European Tour Turnier seit den Saudi International lässt der Südburgenländer auch die zweite Möglichkeit liegen sich zumindest vorerst ins europäische Aufgebot zu spielen. Bereits letzte Woche in der Schweiz wäre er ohne das Doppelbogey auf der 18 mit dem schon sicher geglaubten Sieg auch an Rory McIlroy (NIR) in der europäischen Punkteliste vorbeigezogen, mit nur wenigen Punkten nun in Italien kann er auch in Rom den Nordiren nicht abfangen, wobei ihm in etwa ein 15. Platz bereits gereicht hätte.

Darüber hinaus verpasst er es auch sich von Matthew Fitzaptrick (ENG) weiter abzusetzen, da dieser in Italien bereits am Freitag am Cut scheiterte und so sein Punktekonto in dieser Woche nicht aufstocken kann. Auf Bernd wartet somit nun kommende Woche beim Rolex Series Event in Wentworth ein echtes Endspiel, wobei je nach Platzierung mit Sicherheit auch Rechenspiele mit von der Partie sein werden um sicher sagen zu können welcher Rang am Ende reichen würde um als erster Österreicher bei einem Ryder Cup mit von der Partie zu sein.

Nur eine Woche nach seinem Bruder Rasmus schnappt sich nun in Italien Nicolai Hojgaard seinen ersten Sieg auf der European Tour. Dem jungen Dänen reicht am Ende mit einem nervenstarken Birdie auf der 18 eine 71 (Par) um Adrian Meronk (POL) bei gesamt 13 unter Par um einen Schlag auf Distanz halten zu können.

Leaderboard Italian Open

>> SKY überträgt Live und in HD von den Italian Open.

FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail