Bernd Wiesberger 2015

Topbesetztes Links-Spektakel

ALFRED DUNHILL LINKS CHAMPIONSHIP – VORSCHAU: Bernd Wiesberger und Matthias Schwab stecken ab Donnerstag beim schottischen Links-Spektakel inmitten der Weltelite ihre Tees in den altehrwürdigen Boden von St. Andrews, Kingsbarns und Carnoustie.

Ab Donnerstag steht mit den Alfred Dunhill Links Championship ein absolutes Traditionsturnier am European Tour Kalender. Das Pro-Am Event wird auch heuer wieder auf drei der berühmtesten Links-Kurse der Welt ausgetragen. Einmal mehr profitiert Europa vom frühen Saisonende in den Vereinigten Staaten, denn wie schon letzte Woche in Wentworth ist auch in Schottland wieder die absolute Weltelite vertreten.

Neben FedEx Cup-Champion Rory McIlroy (NIR), dem ehemaligen US-Open Champion Justin Rose (ENG) stecken auch Champion Golfer of the Year Shane Lowry (IRL), Jon Rahm (ESP), Tommy Fleetwood (ENG) oder Tony Finau (USA) ihre Tees in den geschichtsträchtigen Boden. Mittendrin mit Bernd Wiesberger und Matthias Schwab auch beide österreichischen Asse, die bereits in den letzten Jahren unter Beweis stellten, dass ihnen das 5 Millionen US-Dollar Turnier durchaus liegt.

Bei beiden heimischen Protagonisten hat man irgendwie das Gefühl, als würde nicht viel fehlen bis es wieder so richtig klickt. Nach den eingeschobenen Materialtests vor einigen Wochen hat Bernd Wiesberger sein Spiel mittlerweile wieder richtig auf Schiene, wie der neue Platzrekord in Hamburg und drei durchaus sehenswerte Runden in Wentworth zeigten, womit er auch auf Platz 12 in der Ryder Cup Qualifikation eingestiegen ist. Im Hinblick auf den Kontinentalvergleich helfen Bernd nur bei den ganz großen Events absolute Spitzenplätze wirklich weiter um sich ernsthaft für Team Europe empfehlen zu können.

Gerade in Schottland könnte vom Oberwarter aber viel zu erwarten sein, triumphierte er doch erst unlängst bei den Scottish Open im Rahmen der Rolex Series. Die Nummer 3 im Race to Dubai wird in St. Andrews auch alles daran setzen die Jagd auf Shane Lowry und Jon Rahm auf den Plätzen 1 und 2 so richtig zu eröffnen. Zwar spielte der sechsfache European Tour Champion im Jahr 2016 das letzte Mal beim Traditionsturnier, nahm damals aber einen starken 7. Rang mit und wurde im Jahr davor sogar beachtlicher 4. Ein 14. und ein 12. Rang in den Saisonen zuvor unterstreichen, dass sich Bernd auf den drei Locations durchaus wohlfühlt.

Kein Neuland mehr

Auch für Matthias Schwab stellen die Alfred Dunhill Links Championship kein Neuland mehr dar. Zwar konnte der 24-jährige in seiner Karriere erst einmal auf den drei Plätzen ihm Rahmen des Turniers zu Werke gehen, absolvierte seine Links-Pro-Am Premiere aber mit Bravour und fuhr mit einem 10. Platz im Gepäck zurück zum Flughafen.

Auch beim Rohrmooser hat man das Gefühl, dass es wohl nicht mehr wirklich lange dauern kann, bis er den letzten Schritt zum ganz großen Wurf machen kann. Zwar lief es in Wentworth nicht durchgehend nach Plan, ein 28. Platz inmitten der Weltelite beim Flaggschiff Event der Tour ist aber alles andere als schlecht und mit einem 2., einem 8. und einem 5. Rang bei den Turnieren zuvor, klopfte Matthias bereits vehement an der Siegertür an.

Das Wetter wird sich aller Voraussicht nach ziemlich britisch und somit passend zum Links-Klassiker präsentieren. Jeden Tag sind Spitzenwerte von in etwa 15 bis 16 Grad Celsius wohl das Höchste der Gefühle. Typischer schottischer Nieselregen und wohl eine eisige Brise vom Meer sorgen für bestes schottisches Spätsommerwetter, dass beim Pro-Am wohl auch Entertainmentgrößen wie Bill Murray, Justin Timberlake und Co genießen werden.

Los geht es für Matthias Schwab am Old Course um 11:06 MEZ. Bernd Wiesberger startet um 11:17 MEZ in Carnoustie. Da das Turnier auf drei Plätzen ausgetragen wird, greift der Cut in dieser Woche erst am Samstag und lässt anders als bei “normalen” Europen Tour Turnieren statt 65 auch nur 60 Spieler in den finalen Sonntag.

Als Spielpartner hat Matthias Schwab niemand geringeren als den ehemaligen Weltmeister im Schwergewicht Wladimir Klitschko. Bernd Wiesberger dreht mit dem ehemaligen Captain des englischen Cricketteams Kevin Pietersen seine Runden.

 

>> SKY überträgt Live und in HD von den Alfred Dunhill Links Championship.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube