Clemens Prader

Böiger Haugschlag-Start

HAUGSCHLAG NÖ OPEN – 1. RUNDE: Nach den ersten 18 Löchern spielen ausschließlich die Gäste um die vorderen Ränge, nur Leitner und Fisher mit Runden unter Par.

Nach Winterchaos und nur 18 Löchern in der Wertung im Vorjahr revanchiert sich die Haugschlag NÖ Open heuer mit Sommerwetter. Clemens Prader und Leo Astl, die sich traditionell im Waldviertel golftechnisch sehr wohlfühlen, zeigten sich auch bereits am Wochenende bei der aufgewerteten NÖ Landesmeisterschaft gut gerüstet. Somit standen die Vorzeichen gut für den Start in die heurige Heimsaison, die mit dem 30.000 Euro-Turnier und einem Riesenfeld von 162 Spielern beginnt.

Während am Morgen noch gut zu scoren ist, legt der Wind gegen Mittag ordentlich zu und lässt im Kreis der Österreicher vorerst nur bei Neo-Pro Ralph Leitner mit der 71 knapp eine Runde unter Par zu. Mit 5 Birdies entwickelt er ausreichend Schub nach vorne um vier Schlagverluste verschmerzen zu können, dennoch sollte am Ende des Tages dafür nur Platz 24 am Leaderboard ablesbar sein. Robin Goger und Robert Molnar, die auf den ersten 9 Löchern bei 2 unter Par noch weiter vorne mitspielten, werden dagegen am Ende noch zu schwarzen Runden verblasen – Goger zur 73 und Molnar gar zur 79.

Die positive Überraschung des Tages aus heimischer Sicht liefert Amateur Christopher Fisher, der von den besseren Bedingungen am späten Nachmittag profitiert und ebenfalls eine 71 aufs Leaderboard bringt.

Mit Par-Runden schaffen sich aber auch die Routiniers Prader und Gruber sowie Felix Schulz und der im Waldviertel immer stark spielende Fabian Winkler akzeptable Ausgangspositionen mit Platz 36: << Ich hatte einen top Start, aber dann ist richtig böiger 3-Schläger Wind aufgekommen und da hat mich der Seitenwind bei drei Abschlägen gefressen >> schildert Prader seine abwechslungsreiche Auftaktrunde, die von 3 unter Par nach 6 Löchern wieder zurück an den Ausgangspunkt führte.

Am Nachmittag setzt Leo Astl einmal mehr in Haugschlag zu einer starken Runde an und erreicht fehlerfrei den Halbzeitturn bei 3 unter Par. Danach reißt der Spielfluss komplett ab und mit fünf Bogeys schreibt er nur mit der 74 an.

Insgesamt läuft der erste Spieltag im Waldviertel jedoch an den Österreichern vorbei. Mit Platz 24 für Leitner und Fisher sowie nur 6 Österreichern auf Cutkurs werden sich die Hausherren am Donnerstag deutlich steigern müssen um vorne mitzumischen.

Mit fantastischen Back 9 in 31 Schlägen legt der Deutsche Daniel Heinzinger die Basis für die beste Eröffnungsrunde von 65 Schlägen. Am ehesten kann da sein Landsmann und Topamateur Allen John mithalten, der eine Runde von 4 unter Par hereinbringt.

>> Leaderboard Haugschlag NÖ Open

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube