Tourstarts verschoben

Alle Tours unterhalb der Topligen und auch die Ladies European Tour müssen den Start in ihr neues Golfjahr 2021 zumindest bis ins Frühjahr verschieben.

Während die Stars auf der US PGA Tour und der European Tour bereits voll im Saft stehen und die LPGA- sowie die Champions Tour zumindest ihren Season Opener bereits über die Bühne brachten, herrscht sonst im weltweiten Profigolf wegen Covid-19 noch absoluter Stillstand.

So musste die Challenge Tour ihre gemeinsam mit der Sunshine Tour für Anfang Februar geplante Dreier-Turnierserie in Südafrika wegen Corona um zwei Monate verschieben. Nach den Landeverboten quer durch Europa für Flieger aus Südafrika blieb den Verantwortlichen auch nichts anderes übrig. Nur die lokale von Ernie Els promotete Big Easy-Tour soll Ende Januar wie geplant beginnen.

Eine gute Nachricht gibt es jedoch von der Challenge Tour: die EURAM Bank Open im GC Adamstal wurde für den 15. bis 18. Juli 2021, zum Termin während der Open Championship, fixiert.

Ladies European Tour in der Warteschleife

Ähnlich hart trifft die Pandemie auch die Ladies European Tour. Ihr traditioneller Start gemeinsam mit der ALPG in Australien fällt heuer komplett ins Wasser, da in Down Under nachwievor alle Grenzen komplett dicht sind – mit Ausnahme für die Tennis Stars und der Australian Open… Christine Wolf und Sarah Schober fallen damit um ihre perfekte Saisonvorbereitung zwei Monate in Australien um. Die Ladies European Tour hat noch keinen Kalender veröffentlicht, hofft aber in den Emiraten noch vor dem Europastart aufteen zu können.

Pro Golf Tour startet verspätet

Die Deutsche Pro Golf Tour hofft weiterhin auf ihren Start im Ain Sokhna Resort von Suez, der jedoch vorerst bis in die Osterzeit verschoben wurde. Auch Marokko soll wie jedes Jahr, nur ebenfalls etwas später, angegolft werden. „Wir planen eine kompakte Saison 2021 mit gut gefülltem Turnierkalender“, so Peter Zäh, der Geschäftsführer der Pro Golf Tour optimistisch.

Alps Tour plant Europastart

Die Alps Tour verschiebt ihren Ägypten-Tripp bis in den Mai hinein und wird versuchen in Italien in ihr neues Golfjahr zu starten. Die “Italian Spring Series” soll ab 28. März mit zumindest zwei Events erstmals Startchancen für die österreichischen Spieler der Satellite Tours bieten.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube