Bubba Watson 2015

Zeitreise

TRAVELERS CHAMPIONSHIP – 1. RUNDE: Bubba Watson (USA) sichert sich mit der 62 (-8) die Führung im TPC River Highlands und distanziert damit die ersten Verfolger nach der ersten Runde um zwei Schläge.

Vor fünf Jahren gelang Bubba Watson bei den Travelers Championship der erste Sieg auf der PGA Tour. Der Kreis könnte sich für den zweifachen US Masters Champion in dieser Woche schließen. Der charismatische US Amerikaner ringt der Par 70 Wiese zum Auftakt die starke 62 (-8) ab und führt damit nach den ersten 18 Bahnen unangefochten das Feld an. Bei neun Birdies muss er am Donnerstag lediglich ein einziges Bogey verdauen.

“Wenn du von den US Open zurückkommst fühlt sich jeder Golfkurs etwas leichter an. In Chambers Bay war es ziemlich egal wie gut deine Schläge waren, es war einfach unglaublich hart Birdies zu notieren. Hier kannst du dank der perfekten Grüns Birdies um einiges leichter eintragen.”, sticht der Longhitter, der mit 354 Yards den längsten Drive am Donnerstag aufs Fairway knallt, noch etwas ins Wespennest der USGA und kritisiert mit vorgehaltener Hand die etwas holprigen Grüns der letzten Woche bei den US Open.

Bei zwei Schlägen Rückstand teilen sich mit Keegan Bradley, Brian Stuard, Harris English, Jason Gore (alle USA) und Seung-Yul Noh (KOR) gleich fünf Spieler nach der 64 (-6) den 2. Platz. Sergio Garcia (ESP) erwischt ebenfalls einen starken Beginn und reiht sich nach der 67 (-3) auf Rang 27 ein. Weniger gut ergeht es Alex Cejka (GER). Der Deutsche kommt zum Auftakt über die 73 (+3) nicht hinaus und belegt damit nur Platz 139.

>> Leaderboard Travelers Championship

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube