Niklas Regner

Abgeschlagen zurück

ABU DHABI CHALLENGE – FINAL: Niklas Regner findet am Wochenende überhaupt kein Rezept mehr und beendet den Challenge im Abu Dhabi GC nur auf dem 75. und damit letzten Preisgeldrang.Niklas Regner

machte es am Freitag richtig spannend, denn mit einem abschließenden Bogey am Par 5 der 18 ging sich erneut nur eine 72 (Par) aus, was am Ende aber mit einer wahren Punktlandung noch für den Aufstieg ins Wochenende reichte. Zwar scheint die absolute Spitzengruppe dem Steirer bereits deutlich enteilt zu sein, auf die Top 10 fehlen ihm jedoch vor den letzten zwei Runden „nur“ sechs Schläge, was mit einem starken Wochenende womöglich noch aufzuholen wäre.

Allerdings findet er auch am Moving Day keinen wirklichen Rhythmus und muss bereits auf der 11 und der 14 frühe Bogeys einstecken, die ihn im Leaderboardkeller regelrecht einzementieren. Das Bild ändert sich auch auf den Frontnine nicht. Zwar schafft er es weitere Fehler zu vermeiden, Birdie will jedoch die gesamte Runde keines gelingen, weshalb er am Ende nur mit der birdielosen 74 (+2) wieder beim Recording steht.

Auch am Sonntag hat es dann zunächst den Anschein, als würde die durchwachsene Vorstellung vom Moving Day nahtlos ihre Fortsetzung finden, tritt er sich doch bereits auf der 11 und der 12 die ersten Bogeys ein. Immerhin stopft er direkt im Anschluss aber auch zu zwei Birdies, womit er weiteren Schaden noch in Grenzen hält. Das ändert sich dann jedoch auf den letzten neun Bahnen, denn mit noch zwei Bogeys und sogar einem Doppelbogey kommt er lediglich mit der 76 (+4) wieder ins Clubhaus und beendet das Turnier so nur auf dem 75. und damit letzten Preisgeldrang.

Ricardo Gouveia (POR) schnappt sich nach einer 66er (-6) Finalrunde und bei gesamt 19 unter Par den Sieg.

Leaderboard Abu Dhabi Challenge

FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail