Matthias Schwab

US Open ohne Schwab

US OPEN FINAL QUALIFYING – Matthias Schwab scheitert in Texas nach frühem Desaster deutlich an der Aufstiegshürde der Top 8, die ein Ticket lösen.Matthias Schwab

ritterte am Montag mit 119 Kollegen um 8 Tickets für die US Open 2023. Das Final Qualifying fand auf den Plätzen Northwood Club und Bent Tree Country Club im texanischen Dallas statt, wo es galt, jeweils eine tiefe Runde zu schiessen. Mit zahlreichen Tourspielern wie Austin Smotherman oder Grayson Sigg sowie nostalgischen Größen wie Sergio Garcia, Graeme McDowell und Branden Grace war die Konkurrenz jedoch enorm.

Der Schladminger baut sich jedoch bereits auf seinem zweiten Loch im Bent Tree CC einen texanischen Schneemann (die 8 auf einem Par 4) und hat bei ultratiefen Scores bereits nach den ersten 9 Löchern einen Rückstand von 6 Schlägen auf ein US Open-Ticket. Danach findet er zwar besser ins Spiel, unterschreibt aber schlussendlich nur die 73 (+2), die den Rückstand zur Halbzeit einzementiert.

Am Nachmittag gönnt er sich nur ein paar Löcher am Kurs von Northwood Club. Da sich die Marke für die Top 8 in Richtung 8, 9 unter Par bewegt, wird die Aufgabe für Schwab bald aussichtslos, weshalb er lieber Kräfte für die Charles Schwab Challenge schont und aufgibt.

Der Amerikaner Carson Young gewinnt das Final Qualifying bei stolzen 13 unter Par. Zu den 8 Glücklichen zählt auch Sergio Garcia, der zuletzt bei der PGA Championship erstmals seit 1999 nicht für ein Major qualifiziert war. Der Spanier wird somit ein rasches Comeback auf der Major-Bühne feiern.

Endergebnis Final Qualifying US Open

FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail