Kategorie: Reisen

Exotische Casino- und Golf-Resorts

Casinospiele und Golf sind zwei Aktivitäten, die hervorragend zusammenpassen. Mittlerweile gibt es diverse Resorts, die Ihnen das Beste aus beiden Welten bieten. Denn auch die Resort-Betreiber wissen, wie gern Reisende die frische Luft beim Golfspielen mit dem aufregenden Glücksspiel am Abend kombinieren. Dabei geht es nicht nur um erstklassige Unterkünfte mit vier oder fünf Sternen, sondern auch darum, ein möglichst abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot zu liefern. So erwarten dich überall auf der Welt verschiedene Resorts, die dir ein vielseitiges Programm garantieren.

Tagsüber golfen, abends in Casino

Golfer aus Österreich und Deutschland schätzen abwechslungsreiche Golfplätze aus aller Welt. Am Abend darf dann zusätzlich gern die passende Unterhaltung geboten werden: Ein erfrischendes Getränk, gutes Essen und Erholung stehen auf dem Programm. Auch ein Casinobesuch verspricht einen unterhaltsamen Abend mit dem gewissen Nervenkitzel. Dafür bieten sich spezielle Hotels und Resorts an, die sowohl mit großen Golfplätzen als auch einem eigenen Casino ausgestattet sind.

Einige Unterkünfte haben sich regelrecht darauf spezialisiert. Dort kannst du dich dann etwa im Blackjack oder Roulette versuchen, und auch Spielautomaten erfreuen sich großer Beliebtheit. Viele Casinofans aus Österreich oder Deutschland haben zum Beispiel sicher bereits einmal versucht, die Risikoleiter in Merkur Spielen zu erklimmen und wissen, wie viel Spaß die Glücksspiele machen.

So wird eine tolle Kombination aus Bewegung und unterhaltsamem Abendprogramm geboten. Wer es zudem noch ausgefallener mag, der kann sich für sein nächstes Erlebnis auch für einen Ausflug ins Ausland entscheiden. Überall auf der Welt finden sich ausgefallene Casino- und Golfresorts, die einen einzigartigen Urlaub versprechen.

Beliebte Resorts im Überblick

Haben wir deine Neugierde geweckt? Im Folgenden haben wir einige bekannte Unterkünfte für dich parat, die sich bestens für ein Abenteuer zwischen Golf und Casino eignen:

Catalonia Bavaro Resort – Golf & Casino Resort

Dieses 4-Sterne-Hotel ist längst kein Geheimtipp mehr, und das völlig zurecht: Die Anlage in der Dominikanischen Republik bietet einfach alles, was das Urlauberherz begehrt. Auch die Tourschool machte hier einen Zwischenstopp. Dir stehen dort diverse Freizeitmöglichkeiten zur Auswahl: Probiere dich durch die spannenden Themenrestaurants, kehre in eine der verschiedenen Bars ein oder sieh dir das Show-Cooking an. Ein toller Sandstrand und verschiedene Pools werden dir obendrein geboten.

Ein weiteres Highlight: der moderne Golfplatz, eingebettet in die wunderschöne Landschaft der Region. Wer sich dann am Abend zusätzlich ein Las-Vegas-Gefühl wünscht, der sollte dem edlen Casino einen Besuch abstatten.

Hilton Ponce Golf & Casino Resort

Dieses top Resort liegt in Puerto Rico und hat vier Sterne. Von Wellnessangeboten bis hin zu diversen Freizeitaktivitäten wird dir hier alles auf dem Silbertablett serviert. Das Hotel ist mit einem eigenen Tennisplatz ausgestattet, hat einen Golfplatz und lädt außerdem zum Tauchen oder Surfen ein. Einen Fitnessraum, Massagen sowie einen Spa-Bereich gibt es ebenfalls.

Außerdem ist das Resort in der Nähe der Altstadt gelegen, sodass du auch wunderbar Ausflüge in die Stadt unternehmen kannst. Darüber hinaus verspricht das Casino gute Abendunterhaltung, wenn du dein Glück bei einem der dort angebotenen Glücksspiele versuchen möchtest.

CasaBlanca Resort Casino Golf Spa

Wenn du in diesem Hotel absteigst, dann landest du im Herzen von Mesquite, einer Stadt in Nevada. Den Golfplatz erreichst du in einer Minute, und auch ein Casino sorgt hier für eine gute Zeit am Abend.

Darüber hinaus ist das 4-Sterne-Resort natürlich zusätzlich mit allerhand Annehmlichkeiten ausgestattet: Du hast drei Restaurants und zwei Bars zur Auswahl, kannst den Wellnessbereich nutzen oder dem Außenpool einen Besuch abstatten. Wer neben Golf noch weitere sportliche Aktivitäten schätzt, hat sicher gefallen an dem Tennisplatz, der ebenfalls im Freien gelegen ist.

Riverside Casino & Golf Resort

Unser letztes Hotel in unserer Liste führt dich ebenfalls in die USA, genauer gesagt nach Iowa. Das Riverside Casino & Golf Resort besticht durch diverse Annehmlichkeiten sowie einen Golfplatz und ein modernes Casino. Das Casino erinnert an die großen Spielhallen, die wir auch aus Las Vegas kennen, Glamour ist also garantiert.

Der Golfplatz ist der „Blue Top Ridge“, welcher ebenfalls beste Unterhaltung beim Golfen verspricht. Die Hotelanlage selbst verfügt außerdem über komfortable Suiten, gute Restaurants und einen kleinen Pool.

Fazit: Erlebe einen Urlaub der etwas anderen Art

Wenn du bei deiner nächsten Reise Abwechslung garantiert haben möchtest, dann ist eines der Casino- und Golf-Resorts aus unserer Liste sicher eine erstklassige Wahl. Auch innerhalb von Europa findest du einige Hotels, die mit einem Golfplatz ausgestattet sind und gleichzeitig über ein angrenzendes Casino verfügen. Alternativ kann sich je nach Standort auch eine Fahrt in eine nahegelegene Stadt anbieten, um dort ein abwechslungsreiches Abendprogramm zu genießen.

Solltest du also ein Fan der Kombi aus Casinospielen und Golfen sein, dann hast du diverse Optionen. Es ist schließlich kein Geheimnis, dass Golfer auch den Nervenkitzel an Spielautomaten oder am Roulette- und Blackjack-Tisch schätzen. Umso besser ist es, dass mittlerweile viele erstklassige Resorts unsere Wünsche erhört haben und uns beides anbieten. Reise also zum Beispiel in die Karibik oder die USA, um einen einzigartigen Urlaub zu genießen! Obendrein kannst du in den ausgezeichneten Unterkünften von weiteren umfangreichen Aktivitäten und Wellness-Möglichkeiten profitieren, sodass sowohl Erholung als auch Spaß und Nervenkitzel garantiert sind.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

„2 für 1“ bis 30. April in Kärnten

Mit der grenzüberschreitenden Alpe-Adria-Golf Card können 21 der schönsten Golfplätze in Kärnten, Slowenien und Italien zum einheitlichen Preis bespielt werden. Im Frühjahr, von Saisonstart bis 30. April, gibt es einen Grund mehr in Kärnten zu golfen: Mit der Aktion „2 für 1” kann eine zweite Person kostenfrei mitspielen.

GC Klopeinersee, Foto Jutta Schatz

GC Klopeinersee, Foto Jutta Schatz

Die Card umfasst 3, 4 oder 5 Greenfees (195, 260, 310 Euro) und sorgt zusätzlich dafür, dass man in nur einem Urlaub gleich in drei Ländern Golf spielen kann. In Kärnten sind 10 Plätze an dieser Kooperation beteiligt. Außerdem gibt es 40 Partnerhotels mit attraktiven Pauschalangeboten.

Was Golfer zusätzlichen freuen dürfte: In Kärnten spielt die Kulinarik eine ganz besondere Rolle. Hier findet man in jedem Winkel kulinarische Besonderheiten und das Bewusstsein für regionale Produkte. Alte Rezepte werden neu entdeckt und kulinarische Schätze im Einklang mit der Natur erschaffen. Unbedingt probieren sollte man heimische Fische, Kärntner Nudel, Reindling, Kirchtagssuppe und Kärntner Brettljause.

Nicht unerwähnt sollten bei den Kärntner Köstlichkeiten auch die kulnarischen Einflüsse der südlichen Nachbarn Italien und Slowenien bleiben, aus denen sich die einzigartige Kärntner Alpe-Adria Küche entwickelt hat.

Mitgliedsbetriebe Alpe-Adria-Golf Card

Kärnten:

GC Klagenfurt Seltenheim, Foto GEPA

GC Klagenfurt Seltenheim, Foto GEPA

♦ Golfanlage Velden Köstenberg,
♦ Golfanlage Moosburg/Pörtschach,
♦ GC Klagenfurt-Seltenheim,
♦ Kärntner GolfClub Dellach,
♦ Golfclub Schloss Finkenstein,
♦ Golfanlage Millstätter See,
♦ Championplatz Kaiserburg,
♦ Golfpark Klopeinersee-Südkärnten,
♦ APOS Golfacademy Velden,
♦ Jaques Lemans Golfclub St. Veit-Längsee,
♦ Golfanlage Nassfeld Golf

Osttirol:
♦ Golfclub Dolomitengolf

Lungau:
♦ Golfclub Katschberg-Lungau

Italien:
♦ Golf Senza Confini Tarvisio,
♦ Golf Club Grado,
♦ GC Venezia

Slowenien:
♦ Royal Bled,
♦ Golf Arboretum Ljubljana,
♦ Golf Livada,
♦ Golf Otocec,
♦ Golf Bovec

Nähere Informationen unter www.golflust.at und www.alpe-adria-golf.com

Konkrete Buchungsangebote

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Abschlag und eingelocht: Mit Golf-Wetten richtig punkten

Der Golfsport gilt in der Öffentlichkeit noch immer als Zeichen von Luxus und zählt in der Gesellschaft zur Sportart der Reichen und Schönen. Ein Bild, das in der Realität ganz anders aussieht: Mittlerweile hat sich die Sportart zum beliebten Freizeitsport entwickelt, der besonders die Zielgruppe um die 30 anspricht. Wer sich jedoch lieber auf das Zuschauen besinnt, der findet im Golf gleichfalls seinen Reiz.

Golfplätze sind mittlerweile in vielen Großstädten zu finden, die zwar selten weitläufige Grünanlagen zu bieten haben, aber mit Abschlagshallen und Trainingszentren aufwarten. Die klassischen Golfclubs sind dagegen immer noch vor den Toren der Hauptstädte präsent. Aber auch dort hat sich das Image des elitären Clubs zu einem offeneren Vereinsfeeling gewandelt. Überteuerte Mitgliedspreise und unnötige Mitgliedshürden sind in vielen Fällen einem herzlichen Willkommen gewichen.

Das Einarbeiten in die Fazination Golf bedarf sicherlich einiger Zeit. Wie berechnet sich das Handicap? Wann wird mit welchem Schläger gespielt? Wie errechnet sich die Punktzahl der geschlagenen Löcher? Viele Fragen, die den Sport erst so richtig interessant machen. Für Golf-Profis ergibt sich auch daraus die weitere Option bei Sportwetten ein gutes Händchen zu beweisen. Die besten Wettanbieter sind auf Gambling.com Germany übersichtlich zusammengestellt und laden ein, bei den nächsten Turnieren seinen Einsatz zu setzen. Einige Tipps für das richtige Vorgehen sollten dabei jedoch bedacht werden.

Abwechslungsreich und spannend

Brooke Henderson
Die beliebteste Wettvariante ist das klassische Wetten auf Sieg oder Niederlage. Bei der Platzierung dieser Wetten wird auf einen Einzelspieler gesetzt, der den persönlichen Favoriten des Turnieres bildet. Vor Beginn des Turnieres wird die Wette festgemacht. Dann heißt es Warten und auf den Sieg seines Spielers hoffen. Eine Anpassung oder Änderung der Wette ist während des Turnieres nicht möglich.
Ein wichtiger Tipp bei dieser Art der Wette ist es, sich nicht nur auf die Punktetabelle zu verlassen. Da es sich beim Golf um einen Einzelspielersport handelt, hängt der Sieg oder die Niederlage vom Golfer selbst ab. Im Gegensatz zum Mannschaftssport wie Fußball, wo die schwankenden Tagesformen von den anderen Mitspielern aufgefangen werden können, bleibt Golf alles an einer Person hängen. Daher ist auf die Verfassung und körperliche Präsenz des Spielers zu achten.

Um dennoch einen kleinen Wettkampfsgeist in Form von Zweier-Duellen zu generieren, sind die Head-to-Head-Kämpfe eine beliebte Alternative. Die Einteilung in Spielerpaare, die die größte Reibung erzeugen, bringen noch mehr Spannung in das Turnier. Dabei sind die Paarungen von den Teilnehmern und vom aktuellen Konkurrenzverhalten beeinflusst. Leistungsgleiche Golfer stehen sich somit nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Tabelle gegenüber. Gewettet wird in dieser komprimierten Form ebenfalls auf den Endsieger, der das Duell als Gewinner verlässt.

Weitere Optionen der Wetteinsätze

Gefolgt vom Head-to-Head-Kampf schließt sich die Zweierwette an. Bei dieser Variante geht es darum vorauszusagen, wie sich die Golfer in der Rangliste platzieren. Hier kann auf die Reihenfolge mit exakter Platzierung eingegangen werden als auch auf die Aussage, welcher Spieler an vorderer Stelle und nachfolgender Stelle steht. Eine genaue Benennung des Platzes wäre in diesem Fall nicht notwendig.
Doppelte Chance auf eine erfolgreiche Auszahlung bringt die gleichnamige Wette mit sich. Wer sich für zwei Spieler entschiedet, die seiner Meinung nach die besten Chancen auf den Sieg im Spiel haben, hat die zweifache Chance auf einen Gewinn. Da diese Wettform sehr beliebt ist und prozentual mehr Wetteinsätze zieht, ist die Gewinnquote entsprechend niedrig. Für Anfänger sind Wetten auf die Platzierungen im Top 10-Ranking die einfachste Option des Wettens: Hier wird lediglich darauf getippt, ob der Favorit unter die Top 10 kommt. Auf welchem Platz er letztendlich landet, ist nicht von Bedeutung. Ein Gewinn ist bei diesem Wetteinsatz fast immer gegeben und erzielt somit auch die geringsten Gewinnquoten bei der Auszahlung. Um etwas Golfluft zu schnuppern, lohnt sich dieser Einsatz in jedem Fall.

Fast wie auf dem Platz

Wählen Nutzer für ihre Wetten einen Anbieter, der auch die Live-Übertragung anbietet, geht in diesem Zusammenhang oft die Option der Live Wetten einher. Nah am Spieler, nah am Geschehen: Kurzfristige Wetten und Wetteinsätze, die sich auf das aktuelle Geschehen auf dem Platz beziehen, sind das Merkmal dieser Variante. Im Gegensatz zur Siegerwette können die Entwicklungen das Spiel und die Entscheidungen des Nutzers beeinflussen, auf die sofort reagiert werden kann.

Die Leistung des Golfers kann im Verlauf des Spiels schlechter werden oder er läuft erst nach ein paar Schlägen zur Höchstform auf. Spezialwetten erlauben das Umentscheiden des laufenden Spieles. Um die neuen Möglichkeiten zu erkennen, bedarf es jedoch viel Vorkenntnis. Ebenso sollten die Chancen ausgelotet werden, da eine ständige Neuplatzierung seiner Wette zum Verlust des Überblicks führen kann und die Chancen auf Erfolg mindert.

Profis, die alle wichtigen Facts über Tiger Woods und Co. kennen, sollten aus diesem Grund auch Vorsicht bei der Wette auf ein Hole-in-One walten lassen. Zwar sind die Quoten traumhaft für die Auszahlung, aber nur die wenigsten Spieler bekommen diesen Meisterschlag sauber hin. Vertrauen und viel Glauben gehören zu den Voraussetzungen in den Golfer.

Wann starten die Turniere?

Die nächsten Turniere, bei denen Fans sich an den Vielzahlen an Wetten ausprobieren können, sind unter anderem die Puerto Rico Open und die PGA Tour Mexican Championship Ende Februar, die LPGA Tour Kia Classic Ende März oder das Dubai Duty Free Irish Open im Mai.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
Quelle: pixabay.com

Golf mit Pavillon 3×3

Golfen ist ein entspannendes Hobby, Spaß und für viele Menschen ein Leistungssport. Aus historischer Sicht ist Golf ein außergewöhnlicher Sport. Die Geschichte des Golfsports reicht bis ins Mittelalter zurück und seine Regeln wurden 1774 in Schottland festgelegt.
Wenn Sie Golf- Anfänger sind, empfehlen wir, sich mit den Grundregeln und Techniken des Golfsports vertraut zu machen. Es ist auch nützlich zu wissen, wie man Ausrüstung bekommt und die korrekte Etikette eines Golfplatzes erlernt.
Das Prinzip des Golfspiels besteht darin, den Ball vom Abschlag zum Loch zu schalgen. Wer es mit der geringsten Anzahl an Schlägen schafft, gewinnt.

Sprechen wir über die wichtigsten Punkte, um Golf zu spielen.

1. Konzentration

Golf erfordert völlige Konzentration. Es wird Ihnen die Selbstbeherrschung und Geduld beibringen, die in der heutigen Welt sehr wichtig sind. Im Golfsport gibt es vor allem wettbewerbsorientierte Menschen, die die Möglichkeit haben, sich ständig zu verbessern und höhere Ziele zu setzen.

2. Aufenthalt in der Natur

Golfen ist von allen Seiten von wunderschöner grüner Natur umgeben. Jeder Kurs hat einen anderen Charakter und ist einzigartig. Die grüne Farbe wirkt beruhigend und bringt Harmonie und Frieden. Sie werden von Ihren Pflichten und alltäglichen Sorgen entspannen. Sie müssen weder Ihr Handy noch Ihre Post überprüfen.

3. Positive Auswirkungen auf die Gesundheit

Golf wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Laut einer schwedischen Studie leben Golfer länger. Regelmäßige körperliche Aktivität und frische Luft vermeiden das Risiko von Angstzuständen und Depressionen. Auf der Strecke über 4 Stunden laufen Sie mehr als 8 Kilometer und verlieren durchschnittlich 170 kcal pro Stunde.

4. Beziehungen aufbauen

Neben dem Spiel haben Sie die einmalige Gelegenheit, mit Ihren Freunden zu sprechen und ein paar Stunden mit ihnen zu verbringen. Da Golf meistens in Gruppen zu viert gespielt wird, haben Sie die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und neue Freunde zu finden.

Perfekte Überdachung mit Pavillon 3×3


Um Ihr Lieblingsspiel bequem genießen zu können, ist es erforderlich, dass Sie sich abkühlen, um die Batterien aufzuladen und sich vom Tempo des Spiels zu erholen. In diesem Fall können Sie einen Pavillon 3×3 wasserdicht stabil mit Scherenkonstruktion verwenden. Der Aufbau ist in wenigen Minuten fertig. Sie können die Farbe des Pavillonas so wählen, dass sie zur Spielfläche passt. Wenn Sie andere Vorstellungen haben, können Sie aus acht Grundfarben wählen. Die Konstruktion besteht aus eloxiertem Aluminium und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Die Beine im Sechskantprofil sorgen für perfekte Stabilität des Pavillons.

Bei schlechtem Wetter bietet Ihnen der Pavillon 3×3 ein ideales Versteck. Es schützt Sie auch vor der prallen Sonne und da die Wände wasserdicht sind, auch vor Regen und Wind.

Wählen Sie den richtigen Pavillon 3×3 und genießen Sie diesen grünen Sport auf professioneller Ebene.

Bildquelle: pixabay, Brimo

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

7 Wege mit Online Spiele Geld zu verdienen

Online zu spielen ist die perfekte Tätigkeit, um sich nach einem stressigen Tag zu entspannen. Aber Online Spiele können nicht nur zur Unterhaltung dienen, geht man die Sache richtig an, kann man mit Online Spiele einen attraktiven Nebenverdienst kreieren. In diesem Beitrag stellen wir euch 7 Wege vor wie ihr dies erreichen könnt.

1. Der Streamer

Die weltbekannte Streaming Plattform Twitch machte schon einige Online Gamer zu regelrechten Multimillionären. Twitch gibt Teile der Werbeinnahmen und Abo-Einnahmen an die Streamer weiter. Die Höhe der Einnahmen hängt von der Reichweite des Streams und der Anzahl der Abonnenten ab. Das Twitch Vergütungsmodell ist recht komplex, in der Regel erhält ihr zirka 2,50 Euro pro Abo und einen Anteil der Einnahmen der eigeblendeten Werbeclips. Die Anzahl der eingeblendeten Werbeclips könnt ihr selbst bestimmen.

Welche Online Spiele sind auf Twitch beliebt?

Wollt ihr auf Twitch Geld verdienen, solltet ihr folgende Online Spiele zocken. Diese Spiele haben die meisten Zuschauer auf Twitch:

♦ Fortnite
♦ Legue of Legends
♦ Ark
♦ Minecraft
♦ Fifa 2020
♦ Clash of Clans
♦ Call of Duty

Welche Twitch Alternativen gibt es?

Twitch hat definitiv die Nase vorn, wenn wir über Online Game Streaming reden. Doch es gibt ein paar Alternativen, die bekanntesten sind:

♦ Youtube Gaming
♦ Mixer.com
♦ Facebook Gaming

2. An Online Turnieren teilnehmen

Online findet ihr eine Vielzahl an Turnieren mit sehr hohen Preisgeldern. Prinzipiell lässt sich hier zwischen zwei Kategorien unterscheiden:

♦ Online Brettspiel- und Kartenspielturniere
♦ Online Computerspielturniere

Meistens ist die Voraussetzung an einen Online Brettspiel- oder Kartenspielturniere
teilzunehmen ein kleiner Geldeinsatz. Das bekannteste Online Kartenspiel ist sicher Texas Hold’em Poker. Hier könnt ihr bei verschiedenen Anbietern schon mit einem geringen Geldeinsatz hohe Gewinne absahnen. Natürlich müsst ihr ein gewisses Geschick mitbringen. Die Konkurrenz ist Online sehr groß und nur die Besten der Besten schaffen den Turniersieg.

Online Computerspielturniere sind meistens kostenlos. In den meisten Fällen schreibt ihr euch über das Spielinterface beim Turnier ein. Schafft ihr die Qualifikation, werdet ihr vom Spiele Hersteller für das Live-Event eingeladen. Gewinnt ihr das Live-Event, könnt ihr euch über einen satten Gewinn freuen. Zum Beispiel erwarten euch beim FIFA eWorld Cup Grand Final 2020 ein Preisgeld von einer halben Million Dollar.

3. Im Online Casino echtes Geld gewinnen

In Österreich gibt es eine Vielzahl an hervorragenden Online Casinos. Ihr könnt auf österreichischen Echtgeld Casinos spielen und eine Menge Geld verdienen. Am besten geht ihr die Sache an, indem ihr eine gute Casino Strategie verwendet. Diese hilft euch euer Risiko zu minimieren. Um im Online Casino richtiges Geld zu verdienen, könnt ihr folgende Strategien verwenden:

♦ die Roulette Strategie Rot Schwarz
♦ Blackjack Karten zählen und Wahrscheinlichkeiten überprüfen
♦ Spielautomaten mit hohem RTP „Return to Play“ spielen
♦ Casinospiele mit hohen Gewinnwahrscheinlichkeiten spielen
♦ Online Poker mit Wahrscheinlichkeitssoftware spielen

Zusätzlich bieten die meistens österreichischen Online Casinos sehr attraktive Willkommensboni an. Diese könnt ihr mit Hilfe der oben genannten Strategien knacken. Sucht die besten Angebote und Boni heraus. Meldet euch bei dem Casino an und kassiert den Bonus. Aber Achtung, Casino Boni haben eine Umsatzbedienung.

Casino Bonus und Umsatzbedingung

Die meisten Casino Boni haben eine Umsatzbedienung. Dies bedeutet, dass ihr den erhaltenen Bonus gezwungenermaßen spielen müsst und diesen nicht sofort auszahlen könnt. Um den erhaltenen Bonus beim Spielen nicht zu verlieren müsst ihr eine Strategie anwenden, welche euch hilft, Spielverluste so gering wie möglich zu halten.

4. Arbitrage Sportwetten

Arbitrage ist ein Begriff aus den Wirtschaftswissenschaften. Bei Arbitrage geht es darum Kursunterschiede für einen risikolosen Gewinn auszunutzen. Das Arbitrage-Prinzip kann auch auf Sportwetten angewendet werden. Arbitrage Sportwetten werden auch Surebets genannt.

Surebet: ein Beispiel

Zwei Fußballteams treffen aufeinander, e.g.: St. Pölten – Rapid Wien

♦ Wettanbieter AB bietet folgende Quoten für das Spiel: 1: 7.5 und X: 4.3
♦ Wettanbieter XY bietet folgende Quote für das Spiel 2: 1.7

Setzt ihr nun auf Quote 1: 13,97 Euro, auf Quote X: 24,37 und auf Quote 2: 61,65€. Habt ihr insgesamt 100 Euro ausgegeben. Egal wie das Spiel ausgeht, gewinnt ihr immer 104,81 Euro. Dadurch ergibt sich ein Nettogewinn von 4,81 Euro oder 4,81% von eurem Spieleinsatz.

Online könnt ihr eine Vielzahl an Surebet Programmen finden. Diese berechnen euch automatisch die Einsätze und zeigen euch bei welchen Wettanbietern ihr die Surebet Quoten findet.

5. Der Gaming Couch

Seid ihr in einem Spiel besonders gut, könnt ihr darin Couch werden und Geld verdienen. Ein Gaming Couch ist eine Art Nachhilfelehrer für Computerspiele. Die Trainingssessions werden prinzipiell online abgehalten. Mittlerweile existiert eine Vielzahl an Online-Portale die Gaming Couches an interessierte Gamer vermitteln. Ein gutes Beispiel für den deutschsprachigen Raum ist Gamerlegion. Um Gamer Couch zu werden, müsst ihr viel Erfahrung und Geschick in einem bestimmten Computerspiel vorweisen können.

6. Der Blogger

Erstellt einen Blog oder einen Video-Blog und berichtet über eure Gaming-Erfahrungen, gebt Tipps und rezensiert Gaming Hardware. Habt ihr genug Besucher, könnt ihr über Werbeeinahmen Geld verdienen. Potenzielle Käufer eines Spiels oder einer bestimmten Gaming Hardware informieren sich vor dem Kauf gerne Online. Die Aufgabe eines guten Gaming Bloggers besteht darin, dem potenziellen Käufer bei der Kaufentscheidung zu helfen. Hierzu einige Ideen:

♦ Erstellt ein Video über ein bestimmtes Computerspiel und kommentiert dabei das Spiel. Hat es euch gefallen? Würdet ihr das Spiel weiterempfehlen? Für wen ist das Spiel geeignet?
♦ Erstellt ein Video indem ihr eure Erfahrung mit einer bestimmten Hardware Komponente (Gaming Grafikkarte oder Gaming Tisch) beschreibt
♦ Erstellt ein Video indem ihr bestimmte Gaming-Skills erklärt, zum Beispiel Freistoßtechniken bei FIFA 2020

7. Accounts, Skins und Coins verkaufen

Jedes Computerspiel besitzt heutzutage integrierte, handelbare, virtuelle Gegenstände. Diese Gegenstände, auch Skins genannt, haben oft einen sehr hohen Marktwert. Eigentlich dienen Skins als Belohnung für Spielerfolge. Aber es gibt Menschen, die diese Gegenstände sammeln und als Geldanlage verwenden. Hierzu ein guter Bericht: Virtuelle Waffen als Geldanlage. Habt ihr dank eurer Online Spielerfolge wertvolle Skins oder eine Menge Coins erhalten, könnt ihr diese auf Handelsplattformen wie ebay.de lukrativ verkaufen.

Fazit: mit Online Spiele Geld verdienen

Jeder Anfang ist schwer und mühsam, doch auch die Stadt Rom wurde nicht an einem Tag gebaut. Eines ist auf jeden Fall sicher, die Online Spielbranche ist im Wachstum und in Zukunft wird es noch mehr Wege geben mit Online Spiele gutes Geld zu verdienen. Die oben genannten sieben Wege sind auch sicher nicht die einzigen, aber jene die wir am besten finden. Bitte beachtet das wir keine professionellen Berater sind und uns deswegen jeglicher Haftung für die oben genannten Tipps entziehen. Online Spiele dienen prinzipiell zur Unterhaltung. Mit Online Spiele Geld zu verdienen benötigt eine professionelle und verantwortliche Vorgehensweise.

 

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Kostenlose Spiele als Weg, Inhalte zu schaffen

Kostenlose Spiele erfreuen sich stets einer großen Beliebtheit. Man kann sich an frei spielbarer Unterhaltung erfreuen, Spiele spielen und testen bevor man sie kauft, oder je nach Art sogar echtes Geld dabei gewinnen – ohne etwas von seinem eigenen Geld dafür eingesetzt zu haben. Doch kostenlose Spiele können auch noch ganz andere Zwecke erfüllen, denn sie sind bestens dafür geeignet, denen, die die Spiele veröffentlichen, Inhalte, Erwähnungen und letztendlich auch neue Kunden zu bringen.

Grundsätzlich lassen sich die Angebote an kostenlosen Spielen im Internet in drei wesentliche Arten unterteilen:
♦ Freispiele in Online Casinos
♦ kostenlose & “Free To Play” Versionen käuflicher Spiele
♦ klassische kostenlose Spiele

Freispiele im Bereich des Online Glücksspiels

Glücksspiel im Internet ist eines der besten Beispiele für genau dieses Phänomen. Denn Online Casinos vergeben große Mengen an Gratisspielen an ihre Nutzer, vor allem durch Free Spins ohne Einzahlung (Gratisdrehs an Automaten).

Free Spins gibt es in folgenden Variationen:
♦ Free Spins ohne Einzahlung
♦ Free Spins mit Einzahlung (Gutschrift nach Einzahlung)
♦ Free Spins als Willkommensgeschenk bei der Registrierung

Der Nutzen der Freispiele ist ebenso einfach wie effektiv. Die Nutzer melden sich an, um die versprochenen Free Spins zu erhalten. Sind diese aufgebraucht, spielen viele trotzdem weiter. Doch nicht nur das – manche der Spieler teilen auch ihre Erfahrungen durch Bewertungen im Internet. Damit schaffen sie unbewusst Content für den Anbieter der Online Casinos.

Da mit Freispielen ohne Einzahlung Geld gewonnen werden kann, ohne welches zu riskieren, ist der Content, der im Hinblick auf z. B. eine Bewertung im Zusammenhang mit den Free Spins erzeugt wird, in den seltensten Fällen von negativer Natur – aufgrund der Freude über das gewonnene Geld. Dabei gilt wohl, je mehr Gratisspiele, desto besser dürfte – aufgrund der womöglich höheren Gewinne – der damit generierte Inhalt sein.

Darüber hinaus bringen Freispielangebote den Betreibern der Casinos sogar Inhalte und Erwähnungen, ohne, dass diese von einem (neuen) Nutzer in Anspruch genommen werden. Denn es gibt im Internet eine Fülle von Affiliate Webseiten, die entsprechende Angebote von Online Casinos vorstellen und vergleichen. Was bedeutet, dass allein schon das Anbieten von Boni dazu führt, dass es zu einer Erwähnung auf solchen Seiten kommt. Je nachdem, entsteht dabei sogar eine Verkettung von Nutzern, Bewertungen und Affiliate Seiten, durch die mit den Free Spins immer neue Inhalte geschaffen werden.

Free to Play Games

Free Games gibt es nicht nur im Glücksspielbereich. Sehr viele Hersteller von käuflichen Games bieten zudem kostenlose Spiele an. Entweder als Gratisspiele oder aber als Free to Play Versionen von Titeln, deren Vollversion man kaufen muss. Hier steht letzten Endes aber auch das “Anfixen” der Spieler und damit das Marketing der Kaufversion im Mittelpunkt. Denn wer die kostenlose Variante spielt, wird auch diese vielleicht bewerten, darüber reden oder schreiben. All diese Dinge bringen Content sowie Erwähnungen und machen das Spiel vielleicht sogar zu einem Trend. Und genau das ist das Bemerkenswerte an den kostenlosen bzw. Free to Play Versionen: Sie sind gut geeignet dafür, ein Spiel oder einen Hersteller erstmal zu einem Thema machen, dafür sorgen, dass es zu einem Gesprächsthema wird, sich zu einem Trend entwickelt und so dann das eigentliche, nicht kostenfreie Spiel auch bekannter wird. Es nach und nach vielleicht sogar einen Hype erfährt und durch die nunmehr bestehende Bekanntheit und – natürlich begünstigt durch die Möglichkeit, es erstmal kostenlos zu probieren – gekauft wird.

Klassische kostenlose Spiele im Internet

Neben den zuvor beschriebenen kostenlosen Spielen in Online Casinos und den Free to Play Spielen gibt es natürlich auch solche Spiele, die tatsächlich einfach kostenlos spielbar sind, ohne dass es eine kostenpflichtige Version gibt, für die Werbung betrieben wird. Was aber nicht heißt, dass diese Spiele den Entwicklern keinen Content bringen könnten. Im Gegenteil: Kostenlose Spiele dieser Art finden sich in sehr vielen Spielesammlungen wieder. Also auf Webseiten, die eine riesige Fülle an kostenlosen Spielen für Nutzer zur Verfügung stellen.

Was für die Hersteller natürlich ein hervorragender Weg ist, Content zu bekommen. Und auch hier gilt: Wird das Spiel dann auch gezockt, entsteht noch mehr Content in Form von Bewertungen des Spiels, oder durch Empfehlungen derer, die das Spiel auf einer Spielseite gespielt haben und es gut fanden.

Affiliate Sites auch abseits der Online Casinos

Nicht nur die zu Beginn angesprochenen Angebote von Online Casinos bringen Content durch die Erwähnung auf Internetseiten, welche Freispiele sammeln, vorstellen und vergleichen.

Ebenso werden Free to Play Versionen auf Affiliate Seiten gesammelt sowie vorgestellt und bringen so den Entwicklern Content und mehr Bekanntheit ein. Gleiches gilt natürlich auch in großem Umfang für die klassischen kostenlosen Spiele. Da gibt es einmal die angesprochenen Spielseiten, auf denen hunderte kostenfreier Spiele gesammelt werden und gespielt werden können.

Auf der anderen Seite gibt es sowohl Testseiten, die einzelne dieser kostenfreien Spiele vorstellen und testen. Als dritter Weg, wie kostenlose Spiele dieser Art Content bringen, sind außerdem noch die Affiliate Seiten zu sehen, die Sammlungsseiten mit Spielen vergleichen und vorstellen.

Bekanntheit macht bekannter

Hat ein kostenloses Spiel erstmal eine gewisse Bekanntheit und Menge an Erwähnungen gebracht, wird es immer einfacher, darüber noch mehr Content zu generieren.

Wenn sich zum Beispiel ein kostenloses Spiel einen Namen gemacht hat, wird es unter Umständen sogar bei Vergleichen oder Bewertungen ganzer Spielebibliotheken dennoch gesondert hervorgehoben – was weiteren Content bringt.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich eingangs erwähnte Aussage leicht wiedererkennen: Kostenlose Spiele sind vor allem dazu gemacht, Inhalte zu schaffen. Auf Spielseiten, aber auch auf Test- und Affiliate Seiten. Als Free to Play Spiele getarnt, sorgen kostenlose Spiele auch dafür, dass neue Kunden oder Nutzer für eine Bezahlversion gewonnen werden, und nicht zuletzt auch als allgemeine Werbung für den jeweiligen Hersteller.

Kostenfreie Spiele sind zwar – wie der Name sagt – an sich gratis nutzbare Angebote, entpuppen sich jedoch meist als Mittel zum Zweck. Um Inhalte zu schaffen, subtil zu werben oder die Bekanntheit zu erhöhen – und letztendlich etwas zu verkaufen. Was in vielen Fällen auch sehr erfolgreich gelingt, aber den Spaß an kostenlosen Spielen natürlich nicht schmälern sollte.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

PlayStation Now!

Wie PlayStation Spiele per Stream geteilt werden können

Es gibt in unserer modernen Zeit zahllose Dienste, die man online zur Unterhaltung nutzen kann. Diese reichen von Online Casino Echtgeld Einsätzen über kurzweilige Browser Spiele bis hin zu hochwertig produzierten Online Games. Dieser Wettkampf hat noch mit den Zeiten des Internets begonnen und schon lange herrscht starke Konkurrenz zwischen Anbietern von Konsolenspielen, Videospielen für den PC und sonstigen Unterhaltungsangeboten.

Ein bekannter Name aus diesem Wettbewerb ist Sony, das mit seiner PlayStation seit Jahrzehnten junge und alte Fans begeistert. Dabei wird seit dem Erscheinen der ersten Konsole 1994 eine breite Palette an Spielen unterschiedlichster Genres geboten, so dass sich für jeden Geschmack etwas finden lässt. Bei dem erstaunlichen Angebot kann es manchmal schwer sein, die richtige Wahl zu treffen, auch deshalb, weil Videospiele nach ihrer Veröffentlichung durchaus einen stolzen Preis verlangen. Sich alle interessanten Titel für die PlayStation zu kaufen mag ein gehegter Traum vieler Spieler sein, doch mit der Realität des eigenen Geldbeutels ließ sich das kaum je vereinbaren.

Eine Neuerung in der Art, wie Spiele genutzt werden

Mit PlayStation Now kam nun eine spannende Neuerung auf den Markt, die viele Spieler begeistern könnte. Hier wird ein Sortiment von über 650 Spielen, von der PlayStation 2 bis hin zur neuesten Edition, angeboten. Besonders erfreulich ist, dass dieses Angebot sowohl auf der PlayStation 4 als auch auf dem Windows-PC genutzt werden kann, solange ein offizieller Controller vorhanden ist. Das lohnt sich natürlich vor allem bei Titeln, die exklusiv für die PlayStation erschienen sind und deshalb bisher nie auf dem PC gespielt werden konnten.
Statt diese Spiele zu verkaufen, stellt PlayStation Now einen Abo-Dienst dar, durch den sämtliche Titel in der Bibliothek grenzenlos gespielt werden können. So ist es nicht nötig, für jedes interessante Spiel einen Kauf zu tätigen, es genügt ein Abo für PlayStation Now abzuschließen und die entsprechende Software herunterzuladen.

Einfacher und günstiger bekam man noch nie eine solche Auswahl an PlayStation Spielen geboten, die zudem noch ständig erweitert wird. Neben Spieleklassikern finden sich auch aufregende neue Titel, die regelmäßig ausgetauscht werden. So können Kunden von PlayStation Now eine große Bandbreite an Spielen erfahren und profitieren von einem sich ständig wandelnden Angebot.

Beitragsmodelle

Bevor Sie sich dazu entscheiden, ein Abo bei PS Now abzuschließen, kann es sich anbieten, diesen Dienst erstmal zu testen. Die Spiele, die in der Bibliothek sämtlichen Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden, können auch ohne eine Registrierung eingesehen werden. So kann man sich einen ersten Überblick verschaffen, ohne dass man eine Verpflichtung eingeht.
Außerdem bietet PS Now eine kostenlose Probeversion an, die für 7 Tage gültig ist. So hat man die Chance aus erster Hand zu erleben, welche Vorzüge das Angebot für einen selbst haben kann und die vorhergehenden Eindrücke noch vertiefen.
Schließlich gibt es Abos von verschiedenen Laufzeiten, die sich deshalb auch in ihren monatlichen Kosten unterscheiden. Man hat also die Wahl, ob man für ein kürzeres Abo jeden Monat etwas mehr Geld bezahlt, oder sich direkt für längere Zeit verpflichtet, dafür aber einen geringeren Beitrag leisten muss. Die beste Entscheidung in diesem Punkt kann man treffen, wenn man sich zuvor gründlich informiert hat.

Fazit – Ein Abo für PlayStation Spiele

Mit PlayStation Now hat Sony ein interessantes neues Geschäftsmodell für sich erschlossen, das auch viele Kunden begeistern dürfte. Durch die Möglichkeit, Spiele nicht zu kaufen, sondern nur zu streamen und dafür ein Abo zu bezahlen, ermöglicht es eine sehr viel größere Anzahl an Spielen auszuprobieren. Zudem werden Titel monatlich ausgetauscht, so dass man keine Gefahr läuft, irgendwann alles durchgespielt zu haben. Jeder, der sich für PlayStation Spiele begeistert, wird dieses Angebot sicher genießen.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Wie funktionieren die unterschiedlichen Wettstrategien beim Golfspiel?

Inzwischen gehören Sportwetten mittlerweile nicht mehr zum, teils Stigma behafteten Glücksspielbusiness, sondern haben sich als Wettart eigenhändig als sehr beliebte Form des Gelderwerbs etabliert. Einer der großen Vorteile an Sportwetten ist, dass sie tatsächlich jeder durchführen kann. Denn es kommt nicht selten vor, dass auch ein Laie einen großen Treffer landet und er insbesondere wegen seiner Unbedarftheit eben nicht zu verkopft an die Sportwette herangeht. Allerdings sei das Wetten im Sport selbstverständlich auch denjenigen unter uns gewidmet und empfohlen, die sich besonders gut in einer bestimmten Sportart auskennen, da sie durch ihr Wissen kalkuliert an eine Sportwette herangehen und es ist allgemein bekannt, das hinter den meisten Wetten immer ein mathematisch erklärbarer Algorithmus verborgen liegt, der erlernbar und erklärbar ist.

Es birgt einen enormen Vorteil, wenn Sie sich etwa im Golfsport gut auskennen und die Stärken und Schwächen verschiedenster Spieler kennen, einzuschätzen vermögen und somit gewissermaßen sogar teils schon vorausahnen können. Sportwetten werden inzwischen in jeglichen Sportarten angeboten, die Sie sich vorstellen können und somit eben auch im Golfspiel. Wenn Sie also selbst gewieft sind was Golf angeht, so ziehen Sie doch einmal das Wetten in Betracht, da sich hiermit auf unkomplizierte und bequeme Weise, leichtes Geld verdienen lässt. Wo jedoch bietet sich Ihnen überhaupt die Möglichkeit, Ihr Können und Ihre Strategie beim Wetten im Golfsport unter Beweis zu stellen?

Auf https://de.digibet.com/ wird Ihnen ein breites Repertoire an Sportwetten bereitgestellt, worunter auch die Sportwette im Golf zu finden ist. Zudem begeben Sie sich mit Digibet auch in die Hände eines seriösen Anbieters, was für die Entscheidung, an Sportwetten teilzunehmen, unabdingbar ist. Auch wenn Sie sich bisher nicht allzu ausgiebig mit Golf beschäftigt haben, möglichweise bis dato nie großartig daran interessiert waren, ist es auch für Sie möglich, auf Digibet mit der richtigen Wettstrategie Ihre monatlichen Einnahmen aufzustocken. Warum jedoch sollten Sie diesen Schritt wagen? Erstens birgt es eine Menge Spaß, wenn Sie erst einmal den ersten Betrag gewonnen haben und gleichzeitig damit möglicherweise auch damit der Gewinn Ihres Lieblingsspielers einhergeht. Zweitens ist die Kalkulation hinter Sportwetten insbesondere im Golfsport leicht und schnell erlernt, Sie sollten sich Zeit nehmen, sich ein solides Grundwissen über das Wetten im Sport anzueignen und dann die ersten Gewinne mit diesem neu erlangten Wissen zu erzielen.

Insbesondere sollten Sie nach guten Quoten Ausschau halten, das bedeutet, wenn ein weniger präferierter Spieler gegen einen, als allgemein erfolgreicheren angesehenen Spieler spielt, dann wird die Quote des weniger präferierten Spielers rapide nach oben gehen. Versuchen Sie also diese Wetten abzupassen und rechnen Sie jedoch vorher noch einmal die Wahrscheinlichkeiten durch, die sich Ihnen durch die Wettplatzierung auf den nicht favorisierte Spieler, ergibt.

Betrachten wir die einzelnen Wettstrategien beim Golf einmal genauer, da es hier wie auch bei anderen Sportarten zahlreiche und erfolgbringende Optionen gibt. Doch auch wenn es sich bei Ihnen bereits um einen wahren Golfprofi handelt, zögern Sie nicht aus Ihrem Wissen Geld zu machen! Besonders da das Wetten im Golfspiel noch nicht allzu bekannt ist, stehen Ihre Chancen, Ihren Traumgewinn zu erzielen umso höher und es handelt sich beim Wetten in dieser Sportart noch um einen richtiggehenden Geheimtipp, sodass Sie am Besten direkt Ihre Kompetenz in die Tat umsetzen, bevor die Golfwetten allmählich bekannter und beliebster werden. Bei Wetten im Golf lassen sich überdurchschnittlich hohe Gewinne erzielen, sodass Wetten dieser Sportart auch populären Sportwetten wie Fußballwetten in nichts nachstehen. Zunächst einmal sollte differenziert werden, worauf man im Golf überhaupt wetten kann. Tatsächlich reichen die Möglichkeiten von Siegern und Verlierern, über die niedrigste Runde bis hin zu einem Unentschieden und weiteren individualisierten Wettoptionen. Sie können im Golfsport sowohl auf die US Masters als auch auf die US Open, British Open oder die European Tour, die Open Championship und viele mehr wetten.

In der Gewinnstrategie sollte man weder nur auf Favoriten wetten, da hier die Quote in den meisten Fällen sehr niedrig bleibt, als auch zu hohe Risiken eingehen, sodass der Einsatz gleich wieder verpufft. Stattdessen sollte man sich das Spiel tatsächlich ansehen und gegebenenfalls auch noch Änderungen während des Spielverlaufs vornehmen, sich genaustens über die Risiken und Möglichkeiten des Spiels informieren und besonders am Anfang keine horrenden Beträge einsetzen. Weiterhin sei unbedingt empfohlen, angebotene Boni in Form von Gratiswetten mitzuberücksichtigen und somit auch den Kostenfaktor des eigenen Einsatzes zu minimieren. Eine grundsätzliche Voraussetzung für das Wetten im Golfsport ist selbsterklärend das Aneignen der Grundregeln des Spiels. Sobald Sie diese jedoch verinnerlicht haben, steht Ihnen sowohl als Profi mit langejahrer Spielerfahrung als auch als absoluter Neuling nichts im Wege, Ihr neu erlangtes Wissen in Bares umzuwandeln! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und vor allem, dass Sie in der Zukunft Ihre ganz individuelle Wettstrategie entwickeln.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Golf für jeden Geldbeutel – das kostet es wirklich

Viele, die sich für den Golf Sport interessieren, scheuen sich, aktiv zu werden. Grund dafür sind vermeintlich hohe Kosten – darunter Clubgebühren, die Tageskarte, Ausrüstung und dergleichen. Wir haben uns deshalb mit der Frage beschäftigt, was der Einstieg wirklich kostet und ob es sich tatsächlich nur die Reichen leisten können, Golf zu spielen. Die Antwort lautet ganz klar nein, denn heute gibt es in ganz Europa zahlreiche öffentliche Plätze, die bereits ab 10 Euro pro Tag nutzbar sind. Hinzu kommen möglicherweise Leihgebühren für Schläger, Bälle, Ties und dergleichen. Alles in allem eine überschaubare Rechnung. Golf ist heute also durchaus ein Sport für jedermann, und noch dazu einer, der neben dem Geschick auch Koordination und Konzentration fördert. Schon die Kleinsten profitieren von dieser Sportart, wie man inzwischen weiß. Wer regelmäßig spielen möchte, der sollte sich gegen die Platzreife in Kursen und stattdessen für die Mitgliedschaft in einem Golf Club entscheiden. Bereits ab rund 20 Spieleinsätzen im Jahr rentiert sich letztere.

Ein Sport nicht nur für die Elite

Wie die Seite Golfsportmagazin.de vorrechnet, kann sich fast jeder leisten, sein Können auf dem Golfplatz zu verbessern. Die Zeiten, in denen nur Reiche auf dem Court zu sehen waren, die sind nämlich schon lange vorbei. Wer nicht gerade eine eigene Ausrüstung mitbringt, dem bietet sich auf den meisten Plätzen die Möglichkeit, halbe Schlägersätze und Bälle auszuleihen. In der Regel kommen Gäste dafür mit 10 Euro hin – wobei Ausnahmen diese Regel bestätigen. Ein paar Golfbälle gibt es ebenfalls für wenige Euro dazu – ebenso wie Tees. Spezielle Golfbekleidung wird übrigens nicht zwingend benötigt. Wer Turnschuhe, ein Poloshirt und eine bequeme Hose im Schrank hat, der ist bereits bestens für den ersten Tag auf dem Golfplatz ausgestattet. Auch der Eintritt ist mit rund 10 Euro für die öffentliche 9-Löcher Anlagen überschaubar. Die öffentlichen Plätze finden sich im Netz relativ einfach. Sie sind schon kostentechnisch nicht vergleichbar mit denen traditioneller Clubs, wo ein Tag schon mal in die Hunderte gehen kann.

Ausrüstung günstig erwerben

Online Shops wie golfhouse.de bieten Kunden jede Menge Equipment für den Einstieg in den Sport. Einen kompletten Schlägersatz inklusive Stand Bag erhalten Kunden hier bereits für unter 250 Euro. Wichtig ist, dass es sich um fehlerverzeihende Eisen und Putter handelt. Die werden speziell für Einsteiger zusammengestellt. Auch Kleidung, Bälle & Co. lassen sich hier zu einem überschaubaren Preis erwerben. Wer ein wenig Übung hat, kann einzelne Schläger austauschen und sich langsam ans Profi Equipment herantasten. Das schlägt dann allerdings mit deutlich höheren Preisen zu Buche. Generell empfiehlt sich der Kauf erst nach einigen Übungsstunden auf dem Platz. Wenn das Hobby zur Leidenschaft geworden ist, kann man schließlich immer noch über eine eigene Ausrüstung nachdenken. Bis dahin besteht auf öffentlichen Plätzen meist die Möglichkeit, sich Halbsätze für wenige Euro auszuleihen. In jedem Fall ist das richtige Maß wichtig. Zu lange oder zu kurze Eisen sind denkbar ungünstig, wenn es mit dem guten Handicap funktionieren soll.

Auf Golf wetten und gewinnen

Reicht das Budget nicht, um die eigene Golfkarriere anzutreiben, bieten sich Sportwetten an. Tatsächlich ist Golf ein Sport, der auch unter Buchmachern immer beliebter wird. Neben der Chance auf Wettgewinne haben Kunden gleich die Möglichkeit, sich ein wenig mehr in die bis dato elitäre Materie einzuarbeiten. Den richtigen Bonus bei Wettanbietern zu finden, das ist dabei noch die schwierigste Herausforderung. Glücklicherweise gibt es gute Vergleichsportale, die Interessenten die Arbeit abnehmen und die ausschließlich soliden Angebote herausfiltern. So steht auch dem virtuellen Golfsport in den eigenen vier Wänden nichts mehr im Weg. Noch sind es allerdings sehr wenige Buchmacher, die sich auf diesen Sport fokussieren. Wer Fußball, Tennis & Co. bevorzugt, dem bietet sich meist eine deutlich größere Wettauswahl.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Einfache Regeln für den Kauf von Golfschlägern

Golfen ist oft günstiger als man glaubt. Wer den Sport gerade erst für sich entdeckt hat, kann mit einigen einfachen Tricks sein Budget schonen. Dazu zählen vergünstigte Mitgliedschaften, Fernmitgliedschaften und Leihschläger. Ist die Liebe zum Golfen aber erst einmal entbrannt, dann ist der Weg zum eigenen Set nicht mehr weit. Dieses sollte auf die eigenen Fähigkeiten und Bedürfnisse zugeschnitten sein. Denn genau wie beim Golf-Profi sollten die Schläger die Stärken unterstützen und die Schwächen abmildern.

Photo by planet_fox, CC0 Public Domain

Die richtige Ausrüstung ist der Schlüssel zum Erfolg

Österreichs Golf-Profi Nummer eins Bernd Wiesberger hat dieses Jahr ohne Zweifel ein großes Comeback geschafft. Sogar die Buchmacher sind wieder auf ihn aufmerksam geworden und führen ihn derzeit bei Betway mit einer Quote von 126 auf Platz 46 der Sieganwärter (Stand 08.09.2019) für das US Open 2020. Wiesberger setzt auf eine Ausrüstung des amerikanischen Herstellers Titleist, seine Putter-Griffe kommen vom englischen Hersteller Two Thumb Grip aus London. In der Golf-Weltrangliste liegt der Österreicher bereits auf Platz 35, Tendenz steigend.

So wie die Profis sollten auch die Amateure ihre Ausrüstung sorgfältig auswählen, denn dann steht einem umfassenden Golf-Vergnügen nichts mehr im Wege. Zunächst ist es wichtig, seine Ausrüstung an seine eigenen Fähigkeiten anzupassen. Dazu ist es notwendig, diese realistisch einzuschätzen. Ist man ein Beginner, ein Mid-Handicapper oder ein Fortgeschrittener?

Beginner

Der Beginner braucht jede Menge Unterstützung durch seinen Schläger. Dieser sollte so viele Fehler wie möglich „verzeihen“. Ein großes Fitting ist nicht nötig. Die Schlägerlänge, Schläger-Loft und Schläger-Lie sollten korrekt sein, daher muss der Schläger an die Körpergröße seines Besitzers angepasst werden. Mit Oversize und Perimeter Weigthed Golfschlägern wird dem Beginner das Spiel deutlich mehr Spaß machen.

Mid-Handicapper

Die meiste Auswahl bietet der Markt für Mid-Handicapper. Schließlich handelt es sich dabei um die breite Masse der Golf-Begeisterten. Auch hier ist es wichtig, auf eine hohe Fehlertoleranz des Schlägers zu achten, schließlich sollten auch die schlechten Schläge im Feld bleiben und nicht im Aus verschwinden.

Fortgeschrittener

Die Fortgeschrittenen haben beim Kauf neuer Golfschläger eine breite Auswahl. Wer regelmäßig unter 80 spielt, darf sich zu dieser Gruppe von Golfspielern zählen. Doch das sind lediglich sieben Prozent der männlichen und nur ein Prozent der weiblichen Golfspieler weltweit. Wer hier ein neues Set sucht, sollte ebenfalls auf die Fehlervermeidung setzen. Die Eisen sollten das Perimeter Weighting und das klassische Bladedesign kombinieren.

Für alle Stadien des Spielers gilt, sich die Schläger „maßschneidern“ zu lassen. So spielen die meisten durchschnittlichen Spieler mit einem zu harten Schaft. Es hat wenig Sinn, auf den einen perfekten Schlag hinzuarbeiten, denn die Schläger sollten für jede Tagesform gut geeignet sein. Einen zu harten Schaft erkennt man daran, dass man den Schlägerkopf während des Schlages nicht mehr fühlen kann.

Fliegt der Ball bei Rechtshändern zu weit nach links und umgekehrt, dann sollte man ebenfalls auf einen weicheren Schaft wechseln. Fliegt der Ball beim Rechtshänder allerdings zu weit nach rechts und umgekehrt, dann ist der Schaft zu weich.

Auf die Größe achten

Je größer der Golfschlägerkopf beim Driver ist, desto größer ist das Trägheitsmoment. Große Schläger sorgen für einen besseren Energietransfer vom Schläger zum Ball, das macht sich in der Länge der Schläge bemerkbar. Allerdings wird der Schläger so etwas schwerfälliger.

Photo by 422737, CC0 Public Domain

Mit einem etwas kürzeren Schaft verliert man zwar etwas an Länge, doch die Genauigkeit profitiert davon. Der Driver ist für Anfänger, die die offiziellen Golf-Regeln gerade erst erlernt haben, allerdings nicht zu empfehlen. Dieser ist schwierig zu spielen, die erhofften Effekte stellen sich erst bei Fortgeschrittenen ein. Für weite Schläge, bzw. den Abschlag, ist hier ein Fairway-Holz deutlich besser. Viel wichtiger für Anfänger ist der Putter. Er schafft die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Golf-Spielen.

Qualität macht Freude

Wenn man sich zur Anschaffung eines Golf-Sets entschlossen hat, sollte man grundsätzlich auf Qualität achten. Minderwertige Schläger sorgen dafür, dass sich vermehrt Fehler in das Spiel einschleichen, denn sie verhalten sich beim Spielen anders als hochwertigere Modelle.

Schon zu Beginn, wenn man die richtigen Schwünge erst erlernen muss, sollte man auf eine gute Qualität seiner Ausrüstung setzen. Das gilt auch für die Bälle. Diese sollten preislich und qualitativ zu den Golfschlägern passen. Grundsätzlich kommt man als Anfänger mit deutlich weniger Schlägern aus, als ein fortgeschrittener Spieler. Zwei Eisen, die Wedges und ein Putter reichen zu Beginn völlig aus, für die längeren Schläge verwendet man einen Hybrid.

Training, Training, Training

Die beste Investition beim Golfen ist allerdings immer noch das Training. Wenn man die Chance hat, mit einem Fortgeschrittenen oder gar einem Golf-Profi zu trainieren, dann sollte man diese unbedingt nutzen. Neben der Verbesserung des Spiels sollte man auch auf seine körperliche Fitness achten. Das kommt dem Golfer auf dem Platz zu Gute und lässt ihn so sein neues Golf-Set in einem der zahlreichen Golf-Clubs so richtig genießen.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube