Geschichte geschrieben

GIRLS BRITISH OPEN AMATEUR CHAMPIONSHIP – FINAL: Emma Spitz schreibt im Ardglass GC von Nordirland Geschichte. In einem rein rot-weiß-roten Finale ringt sie Isabella Holpfer mit 2 & 1 nieder und krönt sich so als erste Österreicherin zur Linkskönigin der Amateure.

89 Jahre des Turniers mussten vergehen, ehe bei der 90. Auflage nun rot-weiß-rot zur Modefarbe wird, denn bereits vor dem Finaltag war klar, dass diesmal der alpenländische Adler von der Spitze des Klassements wehen wird. Mit Emma Spitz und Isabella Holpfer arbeiteten sich im Feld von gleich 140 Amateurinnen aus aller Welt beide heimischen Megatalente in Nordirland bis ins Finale und lieferten sich am Samstag einen Kampf auf Biegen und Brechen.


Schon in der Qualifikation im Zählspiel wussten die beiden zu überzeugen und qualifizierten sich schlussendlich sicher für die anstehende K.O.-Phase. Dort räumte Emma dann ihre Kontrahentinnen mit teils klaren Siegen von zweimal 5 & 4, 1 Auf, 2 Auf und einem 5 & 3 aus dem Weg und marschierte so bis ins Finale. Ihre Landsfrau hatte nur bedingt mehr Mühe und marschierte mit zwei 2 & 1 Siegen, einem 3 & 2, einem knappen 1 Auf und einem souveränen 4 & 2 Erfolg ebenfalls ins große Endspiel.

Harter Kampf

Im Finale zeigten die beiden dann Golf auf allerhöchstem Niveau, wobei sich Emma Spitz schlussendlich im unangenehmen Wind von Nordirland mit einem 2 & 1 knapp durchsetzte und so den historischen Triumph für Golf-Österreich perfekt macht. Als besonderes Zuckerl darf Emma damit beim neu geschaffenen Damenbewerb im Rahmen des US Masters abschlagen, eine Ehre, die noch keinem weiblichen Golfer – ausgenommen einigen ausgewählten Mitgliedern – zuteil wurde.

Foto: GEPA-Pictures

>> Ergebnisse Girls British Open Amateur Championship

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube