Glücksspiel beim Profi Golf – Alles, was was man dazu wissen muss

Golf und Glücksspiel, das waren bis zum Jahr 2019 Dinge, die sich nicht vereinen ließen. Während man Wetten in Hülle und Fülle rund um das Golfspiel finden kann, egal ob es sich um die European Pro Golf Tour handelt, oder um die PGA Tour in den USA – Wetten sind seit Jahren etabliert. Jetzt werden aber auch Sponsorings im Glücksspiel Bereich auf der Pro Golf Tour legal. Hier erfahrt ihr mehr dazu.

Am 28. Februar 2019 wurde eine Schlagzeile über Reuters versendet, die Golf-Fans aufhorchen ließ: Mit diesem Jahr soll die PGA Tour auch Sponsorings im Glücksspiel zulassen. Während wetten schon lange auch beim Golfsport anerkannt und üblich sind, machte die Golfszene bislang einen großen Bogen um den Bereich Glücksspiel. Das soll sich jetzt ändern.

Während im Golf selbst Glücksspiel nicht sichtbar war, zumindest bis zum Jahr 20129 nicht, ist im Online Casinos Bereich der bekannte Sport überaus beliebt. Im Online Casino kann man sogar sehr häufig attraktive Golf Slot Games finden. Unter Ihnen finden sich beispielsweise Chart-Hits wie Golf Slot Machine, Hole in One, Golf Champions Slot und Golden Tour Slot Machine.

Sie alle haben sich ganz dem Golfspiel in all seinen Facetten gewidmet, und bieten eine tolle Spiel-Experience.

Die PGA Profi Golf Tour erhofft sich durch die Entscheidung, künftig Sponsorings aus dem Glücksspiel Bereich zuzulassen, deutliche finanzielle Impulse, nicht zuletzt auch für die Profi-Golfer selbst, die künftig etwa auch Trikot Sponsorings von Glücksspiel Unternehmen tragen dürfen. Billy Horschel etwa, selbst PGA Tour Sieger, ist sich sicher, dass diese Ankündigung für viele einen positiven Ausgang haben wird: “Ich weiß, dass es da draußen einige Jungs gibt, die potentielle Deals in der Tasche haben”, meinte er auf einer bekannten Golf News Seite.

Aber nicht nur für die Spieler sind solche Sponsorings zukünftig zugelassen, sondern auch für die Veranstalter der Turniere. Als offizielle Marketing Partner können sie nun bei jedem der sechs PGA Events aktiv werden.

Für den Golfsport handelt es sich mit dieser Entscheidung um einen großen Schritt, der finanziell interessante Möglichkeiten bietet. Allerdings betonen die Veranstalter, dass es wichtig ist, verantwortungsvoll mit diesen neuen Möglichkeiten umzugehen.

Golf als internationaler Breitensport

Insgesamt handelt es sich um eine spannende Entwicklung für den Golf-Sport, der sich nach und nach neuen Märkten öffnet. Die PGA Tour ist mit mehr als 270 Millionen US-Dollar Startgeld die mit Abstand größte Golftour der Welt. Die weltbesten Spieler spielen auf dieser Tour, unter ihnen Tiger Woods, Phil Mickelson und Justin Thomas.

Auch in Deutschland wird Golf immer beliebter. In der Bundesrepublik waren im Jahr 2018 über 660.000 Mitglieder in Clubs registriert – so viele wie noch nie zuvor. Seit dem Gründungsjahr des organisierten Golfsports in Deutschland im Jahr 1951 konnte man noch in jedem Jahr ein Wachstum in dieser Statistik verzeichnen. Die Anzahl der Golfer in Deutschland dürfte aber weitaus höher liegen. Mehr als 2 Millionen Deutsche spielen Golf, so schätzt man. Golf ist hauptsächlich ein Sport für ältere Menschen. Über 60 Prozent aller Golfer sind älter als 50 Jahre.

In Deutschland gibt es übrigens mehr als 700 Golfanlagen. Europaweit gibt es nur in England mehr Golfplätze.

Golf und Sportwetten

Während das Glücksspiel im Golfsport erst langsam zum Zuge kommt, wie wir soeben dargelegt haben, sieht es bei Sportwetten schon ganz anders aus. Diese sind schon seit vielen Jahren etabliert. Populär im Bereich Golfwetten ist die Head 2 Head Wette, bei der das Abschneiden von zwei Profis miteinander verglichen wird. Ebenso beliebt ist die internationale Wette, bei der das Abschneiden des besten Golfers aus einem Land beziehungsweise von einem Kontinent getippt wird.

Es werden wohl noch einige Jahre vergehen, bis der Golfsport einen ähnlich hohen Stellenwert beim Glücksspiel haben wird, wie dies schon heute im Sportwetten-Bereich der Fall ist. Allerdings kann man anhand des Vergleiches gut abschätzen, wie hoch das Potential grundsätzlich ist.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube