Cantlay mit Grande Finale

THE MEMORIAL – FINAL: Martin Kaymer muss auf den letzten 9 Löchern noch Sieger Patrick Cantlay und Adam Scott an sich vorbeiziehen lassen.

Die Tiger-Mania erreicht rechtzeitig zum patriotischen Memorial Day einen neuen Höhepunkt erreichen. Der fünffache Memorial-Champion wollte am Sonntag bei Gastgeber Jack Nicklaus zum Handshake anzutreten und Titelverteidiger Bryson DeChambeau zu beerben, allerdings muss sich der US Superstar am Ende mit einem Top 10-Ergebnis zufrieden geben.

 

Martin Kaymer zeigt dagegen in dieser Woche zum ersten Mal in dieser Saison auf der PGA Tour so richtig auf. Zwar spulte der Düsseldorfer immer wieder einzelne gute Runden ab, brachte dies jedoch nie wirklich über ein ganze Turnierwoche. Dies scheint sich im Muirfield Village zu ändern, denn nach einer 67 (-5) zum Start und einer 68 (-4) am Freitag startet er gemeinsam mit Troy Merritt und Kyoung-Hoon Lee als Co-Leader ins Wochenende.

Am Samstag schüttelt der Deutsche mit fehlerloser 66 die Verfolger sogar etwas ab. Zwei Schläge vor Adam Scott und bereits vier Shots vor weiteren Verfolgern wie Jordan Spieth ging er als Topfavorit in den Sonntag.

Auch am Finaltag verteidigt Kaymer lange Zeit mit fehlerloser Vorstellung die Spitze, ehe eine Blase am rechten Mittelfinger zu oft seinen Schläger und in weiterer Folge auch den Sieg durch die Finger rutschen lässt. Mit Bogeys öffnet er die Türe für den anstürmenden Patrick Cantlay, der mit der 64 die beste Runde der Woche schießt, mühelos seine 5 Shots Rückstand wettmacht und sich den Titel in Muirfield Village holt. Hinter Adam Scott erreicht Kaymer den 3. Platz.

>> Endergebnis The Memorial

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube