Florian Praegant 2015

Am Standgas

CORDON GOLF OPEN – FINAL: Florian Prägant kann auch am letzten Spieltag im Golf Blue Green Pléneuf Val André nicht zusetzen und macht mit der finalen 71 nur wenige Ränge im Klassement gut.

Es soll in dieser Saison bei Österreichs Vertretern auf der Challenge Tour einfach nicht laufen. Zumindestens sprang Florian Prägant am Freitag in die Bresche und bewahrte die Alpenrepublik mit dem ersten geschafften Cut seit 17. Juli 2015 vor der bereits dritten Nullnummer in Folge. Manuel Trappel, Martin Wiegele und Lukas Nemecz mussten mit teils durchwachsenen Vorstellungen bereits nach nur zwei Tagen wieder die Heimreise antreten.

Nachdem Florian Prägant am Samstag lange Zeit gut unterwegs war und am Leaderboard zu einer Aufholjagd ansetzte, rutschte er mit schwachem Finish und zwei Bogeys im Klassement wieder fast auf den Ausgangspunkt zurück. Auch am Sonntag findet der Kärntner nicht die richtigen Gänge um vorwärts zu kommen und bleibt im Standgasmodus richtiggehend stecken.

Dabei lässt sich die Finalrunde mit einem Birdie auf der 10 perfekt an, doch nach zwei Bogeys kommt er dennoch nur bei 1 über Par auf die Frontnine. Dort kann er sein Tagesergebnis zwar zwischenzeitlich wieder ausgleichen, mit weiterem Schlagverlust steht er aber nur mit der 71 (+1) beim Recording und beendet die Cordon Golf Open auf Rang 42.

Freie Woche

Der Bad Kleinkirchheimer hätte ein Top 10 Ergebnis in Pléneuf gebraucht um beim hochdotierten Challenger in Kasachstan in der nächsten Woche mitspielen zu können. Damit deutet nach derzeitigem Stand der Dinge alles auf eine freie Woche für die rotweißroten Challenge Tour Vertreter hin, da niemand beim kommenden Turnier im Land des Feuers den Sprung ins Starterfeld schaffen wird.

Der nächste Start wird damit bereits die First Stage der Tourschool sein, die ab 22. September wie gewohnt in mehreren Destinationen ausgetragen wird. Auch der GC Schloß Ebreichsdorf wird dabei wieder ein Schauplatz sein.

Scott Arnold (AUS) notiert am Finaltag die 68 (-2) und sichert sich so bei gesamt 9 unter Par den Sieg.

>> Leaderboard Cordon Golf Open