Falls Du es verpasst hast – 45/2023

Falls Du es verpasst hat – die Tour-Woche 43 / 2023 im Rückblick von Golf-Live.at, mit allen Siegern und Verlierern spannender Turniere.

PGA Tour – Bermuda Championship

Der Druck steigt! Matthias Schwab

verpasst bei den Bermuda Championship das so dringend benötigte Topergebnis klar, denn nach einem verpatzten Moving Day geht sich am Ende nur ein 53. Platz aus, der ihm im Kampf um die Tourcard keinen Zentimeter weiterhilft. Kommende Woche stellen die RSM Classic somit die letzte Chance für den Schladming-Pro dar um doch noch das Spielrecht für 2024 auf der PGA Tour halten zu können.

Der Deutsche Matti Schmid zeigt mit einem 3. Platz vor, was Schwab kommende Woche nachmachen muss.

Camilo Villegas (COL) gewinnt nach 9 Jahren Schaffenspause und einer unglaublichen Leidensserie privater und golferischer Natur auf der Atlantikinsel bei 24 unter Par.

DP World Tour – Nedbank Challenge

Das wird Max Homa nach dem Ryder Cup-Debakel taugen – alle Jungs von der DP World Tour gebogen! Der Kalilfornier kam, sah und siegte. Der US-amerikanische Superstar feiert bei der Nedbank Challenge im südafrikanischen Sun City einen Start-Ziel Sieg und triumphiert am Ende sogar gleich deutlich bei 19 unter Par und mit vier Schlägen Vorsprung auf Nicolai Hojgaard (DEN).

Damit fährt der amtierende Ryder Cupper auch seinen ersten internationalen Titel ein. Österreicher war im Gary Player CC keiner am Start.

Bitteres Tourschool-Finale

Nichts zu holen für Österreich bei der heurigen Tourschool! Niklas Regner ist in Tarragona der einzige Spieler der Alpenrepublik der um eine DP World Tour Tourkarte kämpft und bleibt schon am Cut hängen. Nach verpatztem Start am Hills Course kämpfte sich der Steirer am Lakes Course mit zwei Runden in den 60ern in den Cutbereich vor, muss nun am Montag jedoch noch einmal den Hills Course absolvieren, ehe der Cut nur die Top 70 in die finalen beiden Runden am Lakes Course aufsteigen lässt.

Mit der 78 schrammt Regner jedoch deutlich vorbei. Nur mit einem geschafften Cut hätte Niklas zumindest bereits eine bessere Kategorie auf der Challenge Tour und womöglich auch ein paar Startchancen auf der DP World Tour erreicht. Die Top 25 und Schlaggleichen erhalten am Mittwoch nach einem sechs Runden Marathon das volle Spielrecht für Europas höchste Spielklasse.

FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail