Alex Cejka

Form ausgespielt

CIMB CLASSIC – 1. RUNDE: Alex Cejka kann seine aktuelle Topform auch in Malaysia ausspielen und sich mit der 66 in eine aussichtsreiche Position bringen. Scott Piercy führt nach der 62.

Der Deutsche Alex Cejka scheint vor allem im Herbst ganz gern seine Klasse auszuspielen. Der 44-Jährige überzeugt auch in Kuala Lumpur beim Ausflug der PGA Tour zur CIMB Classic. Bei dem 7 Millionen Dollar topbesetzten Event kann Cejka mit sechs Birdies und ohne Bogey einen beachtlichen Grundstein für ein weiteres, starkes Ergebnis legen.

Bereits bei der Shriners Open in Las Vegas war der Routinier als Zweiter in beneidenswerter Form. Das Highlight war mit Sicherheit das Hole in One auf der 17 im PGC Summerlin. Offensichtlich beflügelt vom perfekten Start in die neue Saison setzt sich die erfolgreiche Birdiearbeit auch fern ab der eigentlichen Heimat vorerst fort. Cejka geht bei -6 als Dritter in den Freitag.

Scott Piercy verschafft sich mit der 62 (-10) einen gehörigen Respektabstand auf den Rest des Feldes. Der Amerikaner bleibt auf dem Kuala Lumpur G&CC fehlerlos. Fünf Birdies auf den Frontnine, gefolgt von fünf Birdies auf den Backnine bringen die überragende Führung am Donnerstag.

Titelverteidiger Ryan Moore startet sein CIMB Classic Projekt mit der 67 (-5), was vorerst den achten Zwischenrang einbringt. Sergio Garcia, der im Vorjahr um den Sieg mitgekämpfte und nun sein erstes Turnier in der neuen PGA Tour Saison bestreitet, legt mit 70 Schlägen los. Bei -2 bringt sich der Spanier als 33. in eine recht komfortable Ausgangslage.

Etwas mehr hat sich Henrik Stenson erwartet. Der Schwede kommt nicht über die 71 hinaus. Als 50. will die Nummer 6 der Welt möglichst rasch an die Leistungen der Vorsaison herankommen und aufholen.

>> Leaderboard CIMB Classic