Wichtiger Grundstein

HONG KONG OPEN – 1. RUNDE: Matthias Schwab ringt dem anspruchsvollen Hong Kong GC zum Auftakt eine 69 ab und legt so einen wichtigen Grunstein für das angepeilte Topergebnis.

Nur 7 Tage nach Abschluss einer der besten Rookie-Saisonen, die je ein Österreicher auf der European Tour hinlegte, öffnet Matthias Schwab in Hong Kong bereits das nächste Kapitel der Karriere. Mit neuer Kategorie 10, die ihm abgesehen von Majors und WGCs alle Turniere der European Tour problemlos zugänglich macht, startet der Schladminger in die Hong Kong Open.

Das chinesische Traditionsturnier am altehrwüdigen Parklandkurs von Fanling lockt auch heuer mit 2 Millionen US Dollar ein hochkarätiges Teilnehmerfeld von Fleetwood (ENG) über Reed (USA), Garcia, Cabrera-Bello (beide ESP) bis zu Fitzpatrick (ENG) an. Der nicht allzu lange hautenge Kurs mit seinen kleinen Grüns erfordert exzellentes Shotmaking, was Schwab entgegenkommen sollte.

Allerdings kann er dies zu Beginn seiner Runde noch nicht ganz ausspielen, denn nach einem anfänglichen Par auf der 11 muss er schon am ersten Par 3 danach einen Schlagverlust hinnehmen. Da er aber das einzige Par 5 der Backnine auszunützen weiß, stellt er sein Score postwendend wieder zurück auf Level Par. Das Birdie bringt auch eindeutig die benötigte Stabilität, denn mit gleich fünf Pars danach macht der Rohrmooser bis zum Turn nichts falsch.

Zahn zugelegt

Erst die Frontnine werden dann wieder farbenfroher. Zunächst darf sich Matthias auf der 1 über sein zweites Birdie freuen und taucht so auch erstmals in den roten Bereich ab, den er auf der 4 sogar recht rasch weiter ausbaut. Dann aber schleichen sich auch wieder ein paar Fehler ein, wie ein weiteres Par 3 Bogey auf der 5 unterstreicht.

Zwar hobelt er auch diesen Makel recht rasch wieder weg und stellt sein Ergebnis nur zwei Bahnen später mit seinem insgesamt schon vierten Erfolgserlebnis erneut auf -2 für den Tag, da ihm die 9 aber noch einen Strich durch die Rechnung macht muss er noch einen Schlag wieder abgeben.

Mit der 69 (-1) aber bringt Matthias Schwab auf dem anspruchsvollen Par 70 Gelände von Fanling zum Auftakt eine rote Runde zum Recording und legt damit als 23. auch einen wichtigen Grundstein um gleich beim ersten Saisonturnier des neuen Wertungsjahres ordentlich anschreiben zu können.

“Die Startzeit heute früh stellte sich leider nicht unbedingt als Vorteil heraus. Es war sehr starker, böiger Wind der es sehr schwer machte den Ballflug richtig einzuschätzen. Mein Putten funktionierte sehr gut heute, weshalb es mir auch gelang einen guten Score zu spielen”, zeigt sich Matthias mit seiner Auftaktperformance durchaus zufrieden.

Aaron Rai (ENG), Jason Scrivener (AUS) und Yusaku Miyazato (JPN) teilen sich nach 65er (-5) Runden die Führungsrolle.

>> Leaderboard Hong Kong Open

>> SKY überträgt Live und in HD von den Hong Kong Open.

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube