Christine Wolf 2015

In Links-Form

LADIES SCOTTISH OPEN – 1. RUNDE: Christine Wolf ruft zum Auftakt im Dundonald Golf Links ihre perfekte Links-Form ab und ist nach der 70 im absoluten Spitzenfeld angesiedelt.

Die Ladies Scottish Open läuten sozusagen die Links-Wochen von Chrissie Wolf ein. Die Tirolerin präsentiert sich zum Auftakt klar auf Augenhöhe mit der Weltelite. Sie startet mit zwei Pars souverän und nützt das erste Par 5 gekonnt zum Birdie aus. Auch danach macht sie, was auf Links-Kursen das oberste Gebot ist: Sie verhindert Schlagverluste.

Par um Par reiht sie aneinander, bleibt weiterhin geduldig und wird auf der 11 (Par 3) dafür mit ihrem zweiten roten Eintrag belohnt. Derart stark taucht sie zu diesem Zeitpunkt sogar in der geteilten Führung auf und spielt auch danach nahezu fehlerfreies Golf.

Erst auf der 16 (Par 4) lässt sich ein Bogey nicht verhindern. Der Konter mit Birdie Nummer drei sitzt aber perfekt und Chrissie Wolf steht so mit der 70 (-2) beim Recording. In dem mit LPGA – Spielerinnen gespickten Topfeld reiht sie sich damit auf dem enorm starken 4. Rang ein und hat lediglich zwei Schläge Rückstand auf die beiden Führenden Lydia Ko (NZL) und Suzann Pettersen (NOR).

“Heute war der Wind ziemlich moderat. Erst gegen Ende meiner Runde ist er bisschen stärker geworden. Es war richtig schön hier zu spielen. Es gibt einige wirklich lange Löcher und die Grüns sind sehr wellig mit vielen Breaks. Jetzt wird der Wind sicher etwas stärker und morgen soll er generell zulegen. Aber ich freue mich schon richtig auf den zweiten Spieltag”, so Chrissie zu ihrer Auftaktrunde, wo sie die frühe Startzeit perfekt ausnützen konnte.

Die zuletzt wieder ansteigende Form der Innsbruckerin findet somit in Schottland seine Fortsetzung. Diese wird sie auch benötigen um ihr erklärtes Ziel, die Qualifikation für die Women’s British Open in der kommenden Woche, realisieren zu können.

>> Leaderboard Ladies Scottish Open