Die doppelte 68

ESTRELLA DAMM LADIES OPEN – 3. RUNDE: Christine Wolf und Sarah Schober marschieren am Samstag mit 68er Runden über die Ziellinie und wahren damit im GC de Terramar die Chance auf ein Topergebnis.

Christine Wolf mischte am Freitag lange Zeit ganz vorne mit, ehe ihr gleich zwei Doppelbogeys einen Strich durch die knallrote Rechnung machten. Am Samstag will die Tirolerin nun eine ähnlich gute Birdiequote auspacken, ohne allerdings weitere Fehler notieren zu müssen. Sarah Schober stemmte ebenfalls locker den Cut und setzt alles daran den Aufwärtstrend am Moving Day weiter fortzusetzen.

Wie schon am Freitag beginnt Chrissie Wolf ihre dritte Runde dann auch wieder mit einem Birdie am Par 5, der 1, kann an den guten Start allerdings nicht wirklich anknüpfen und rutscht nach einem Par 3 Bogey auf der 4 wieder zurück. Da ihr allerdings auch die zweite lange Bahn wohlgesonnen ist, kommt sie im zartrosa Bereich auf den Backnine an.

Dort macht sie sich aber daran ihr Score deutlich in die richtige Richtung zu drehen. Zunächst schnürt sie auf den beiden Par 5 Bahnen, der 12 und der 13 einen Birdie-Doppelpack und nimmt zum Drüberstreuen auch auf der 16 – am Freitag musste sie am Par 4 noch ein Doppelbogey einstecken – noch einen roten Eintrag mit.

Erst das abschließende Par 3 erweist sich dann als etwas zu harte Nuss und hängt Chrissie noch einen Fehler um. Mit der 68 (-3) stagniert sie zwar im Großen und Ganzen im Klassement, bleibt aber als 23. an den Toprängen dran und hat mit einer guten letzten Runde auch noch eindeutig die Chance auf ihr bereits viertes Top 10 Ergebnis in diesem Jahr.

“Mein Spiel war wieder sehr solide, aber ich hab ab und zu nicht nah genug zu den Fahnen geschossen und dazu sind auch ein paar Putts ausgelippt. Ansonsten bin ich aber mit der Runde zufrieden”, beschreibt Chrissie knapp ihre dritte Runde.

Nur knapp dahinter

Sarah Schober beginnt ihre dritte Runde auf der 9 und präsentiert sich von Beginn an ganz souverän. Da sie nach drei anfänglichen Pars dann auf den beiden aufeinanderfolgenden Par 5 Bahnen zwei Birdies mitnimmt, spielt sie sich rasch in die richtige Richtung nach vor. Am Par 3, der 18 erwischt es die Steirerin dann aber mit dem ersten Bogey, allerdings holt sie sich den verlorengegangenen Schlag auf der 1 (Par 5) sofort wieder zurück.

Auch danach präsentiert sich Sarah unglaublich sicher, nimmt auf der 5 noch einen weiteren Schlaggewinn mit und marschiert so schließlich mit der 68 (-3) über die Ziellinie, was ihr als 30. mit einer guten Schlussrunde auch noch die Chance auf ein Spitzenergebnis offen hält.

>> Leaderboard Estrella Damm Ladies Open

SHARE... Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twittergoogle_plusrssyoutubetwittergoogle_plusrssyoutube