Erneuter Top-Auftakt

PUNTACANA CHAMPIONSHIP – 1. RUNDE: Sepp Straka legt auch im Corales Resort der Dominikanischen Republik einen richtig starken Auftakt hin und startet aus dem Spitzenfeld in den zweiten Spieltag.

Nach dem Roller Coaster-Turnier in Tampa, wo es von Platz 1 nach dem Donnerstag bis zu Rang 46 steil abwärts ging, hofft Sepp Straka in der Dominikanischen Republik auf eine gleichmäßig starke Leistung. Zwei bemerkenswerte Auftakt-Führungen in der Rookie-Saison haben dem Wiener nach 10 Turnieren bislang noch nichts Besseres als Position 160 im FedExCup eingebracht.

Am Küstenkurs von Punta Cana kann Sepp jedoch etwas mehr vom Tee losballern und seine enormen Längen in die Waagschale werfen als noch zuletzt in Tampa. In Abwesenheit der Top 64 der Welt – parallel läuft mit den Dell Technologies Match Play ein WGC-Event – ist das Starterfeld beim 3 Millionen Dollar-Turnier auch deutlich überschaubarer. Gemeinsam mit Puerto Rico stellt die DomRep der PGA Tour das geringste Preisgeld des Jahres zur Verfügung, womit Charl Schwartzel (RSA), Jhonnie Vegas (VEN) oder Sungjae Im (KOR) noch die prominentesten Namen im Feld sind.

Der Start glückt Sepp am Donnerstag mit früher Startzeit dann auch durchaus gut, denn nach zwei sicheren anfänglichen Pars lässt schon die 3 das erste Birdie springen. Auch danach zeigt sich der Georgia Bulldog von seiner besten Seite und kann auf der 7 einmal mehr von seinen unglaublichen Längen profitieren, denn das Par 5 wirft das bereits zweite Birdie des Tages ab, was ihn schon in der frühen Phase des Turniers weit vorne mitmischen lässt.

Nach fehlerlosen Frontnine erwischt es den Longhitter dann aber zu Beginn der Backnine mit dem ersten Bogey. Unterkriegen lässt er sich davon aber nicht und fährt auf der 11 prompt sein drittes Birdie des Tages ein. Da er mit der 14 auch noch das letzte Par 5 der Runde gut auszunützen weiß, nimmt einmal mehr in dieser Saison eine starke Auftaktrunde konkrete Formen an.

So richtig auf den Geschmack gekommen nimmt er auch von der 16 noch einen roten Eintrag mit und dockt damit endgültig an der absoluten Spitze an. Schlussendlich unterschreibt Sepp Straka mit der 68 (-4) erneut eine knallrote Runde und mischt wie schon letzte Woche einmal mehr nach einer Auftaktrunde ganz vorne im Klassement mit und legt sich mit Rang 5 eine richtig gute Basis für ein erfolgreiches Abschneiden.

Drei Spieler notieren zum Auftakt 66er (-6) Runden und geben damit nach dem ersten Spieltag den Ton an.

>> Leaderboard Puntacana Championship

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube