Christoph Koerbler 2015

Desaster-Saison

ABRUZZO OPEN – FINAL: Die Rookies Körbler und Goger noch unsere Besten im heurigen Jahr, aber alle verlieren ihr Spielrecht auf der heurigen Alps Tour.

Das Ziel von Christoph Körbler mit einem Topergebnis noch die Chance auf eine Teilnahme bei den Israel Masters zu realisieren erfüllt sich am Sonntag nicht. Der Neo-Pro kommt zwar recht solide aus den Startlöchern und nimmt danach ein Birdie mit, zwei Bogeys im Anschluss zerstören aber die geplante Aufholjagd. Danach will einfach nichts Gewinnbringendes mehr gelingen und Christoph Körbler beendet die Abruzzo Open auf dem geteilten 34. Rang.

Damit verpasst er auch die letzte sich bietende Chance noch ins Finalturnier der Alps Tour einzuziehen. Das neu initiierte Israel Masters als Saisonabschluss für die 50 Besten wird somit ohne rotweißrote Beteiligung über die Bühne gehen. “Ich hab heute 15 Grüns getroffen aber 34 Putts gebraucht. Ich war einfach zu weit von den Fahnen weg und hab außerdem nicht gut gedrived”, so Christoph Körbler zur Finalrunde. Amateur Luca Cianchetti (ITA) gewinnt nach der 65 (-6) bei gesamt 11 unter Par.

Schwächste Alps Tour-Saison

Nachdem in den letzten beiden Jahren die Nemecz-Brüder mit Siegen und Topergebnissen in Serie verwöhnten und 2014 immerhin mit Tobias Nemecz, Uli Weinhandl und Jürgen Maurer noch drei Österreicher in den Top 50 der Rangliste zu finden waren, schafft dies heuer kein einziger mehr. Für das einzige echte Alps-Highlight sorgte Niki Wimmer bei den Gösser Open, als er in Maria Lankowitz einen 5. Platz bejubeln durfte und dabei sogar bis zum Ende um den Sieg mitspielte.

Robin Goger, Chris Körbler, Uli Weinhandl und Jürgen Maurer bestritten zwar eine komplette Alps Tour-Saison, verlieren jedoch außerhalb der Top 50 ihr Spielrecht und müssen im Dezember wie alle weiteren Österreicher zur Tourschool in Spanien antreten. Am Besten in diesem Jahr schnitten mit Christoph Körbler (Rang 64) und Robin Goger (Rang 67) noch die Neo-Professionals ab. “Ich plane jetzt mal mit der European Tour Tourschool im November und dann schauen wir weiter”, so Chris Körbler abschließend.

>> Leaderboard Abruzzo Open