Black Friday

WORLD INVITATIONAL – 2. RUNDE: Christine Wolf kommt mit dem Massereene GC am Freitag überhaupt nicht zurecht und verpasst trotz der starken Auftaktrunde mit einer 79 (+7) noch den Cut.

Christine Wolf glänzte zum Auftakt beim gemeinsam mit der DP World Tour und der LPGA Tour – gespielt wird in getrennter Damen und Herrenwertung um je 1,5 Millionen Euro Preisgeld – ausgerichtetem Turnier in Nordirland mit starker Birdiequote und geht sogar mit nur zwei Schlägen Rückstand auf die Führende US-Amerikanerin Amanda Doherty in den Freitag, wo nun nach dem Galgorm Castle GC der Massereene GC auf die Tirolerin wartet.

Mit dem Par 72 Gelände hat Chrissie von Beginn an am Freitag so ihre liebe Mühe, denn gleich die 2 brummt ihr ein frühes Bogey auf und auch danach will nichts wirklich Zählbares auf die Scorecard wandern. Sogar das Gegenteil ist der Fall, denn mit weiteren Fehlern auf der 3, der 5 und der 8 rutscht sie sogar bis ins hintere Mittelfeld zurück.

Auf der 10 kommt dann mit einem Par 5 Birdie kurzzeitig etwas Hoffnung auf, ehe sich diese ab der 13 in Form des nächsten Bogeys wieder verflüchtigt. Richtig bitter wird es dann am Ende, denn nach einem Bogeytriplepack geht sich sogar nur die 79 (+7) aus, was sie am Ende sogar noch am Cut scheitern lässt.

“Ich glaub ich hab heute jeden schlechten Kick bekommen, den man bekommen konnte. Dann hab ich noch dazu keine Birdieputts verwertet und leider dann später auch noch die Parputts danebengeschoben. Es ist heute echt alles zusammengekommen…”, fasst sie das Dilemma nach der Runde kurz zusammen.

Leaderboard World Invitiational

FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube
SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail