Mit Maß und Ziel

FRENCH LADIES OPEN – 2. RUNDE: Sarah Schober agiert am Freitag mit Maß und Ziel und stemmt mit der zweiten 72 genau an der Linie den Cut. Christine Wolf scheitert im Golf du Medoc am Finaleinzug.

Sarah Schober präsentierte sich 14 Löcher lang am Donnerstag richtig stark, traf reihenweise Fairways und Grün und mischte so auch im absoluten Spitzenfeld mit. Erst eine zu aggressive Annäherung mit daraus resultierendem Doppelbogey kostete am Ende noch einen starken Auftakt.Am Freitag hofft sie nun auf weiterhin so stabiles Golf und eine etwas bessere Chancenverwertung um am Leaderboard in Richtung Spitzenplätze klettern zu können.

Der Freitag lässt sich für die junge Steirerin allerdings bei weitem nicht so gut an wie noch die Auftaktrunde. Zunächst startet sie zwar mit einer Parserie sehr sicher, muss allerdings auf der 6 und der 9 die ersten Bogeys einstecken, die sie vor dem Turn sogar hinter die prognostizierte Cutlinie rutschen lassen.

Auf den Backnine sammelt sie sich aber, spult gekonnt die Bahnen ab und lässt die gesamte zweite Platzhälfte über nichts anbrennen. Da sie zwischenzeitlich noch ein Birdie mitnehmen kann, marschiert sie am Ende erneut mit einer 72 (+1) über die Ziellinie und darf so als 27. mit dem Finaltag planen. „Ich hab sehr konstant gespielt, aber leider war der Putter einfach eiskalt“, beschreibt sie ihr Hauptproblem am zweiten Spieltag.

Christine Wolf fand überhaupt keinen Rhythmus und benötigt nach einer 79 am Donnerstag schon ein kleines Golfwunder um noch zu den lukrativen Rängen aufschließen zu können. Dieses tritt jedoch nicht ein, denn schon nach den ersten neun Löchern kommt sie mit weiteren Fehlern nicht vom Fleck. Am Ende unterschreibt sie die 72 (+1) und scheitert damit als 70. doch deutlich am Einzug in den Finaltag.

>> Leaderboard French Ladies Open

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube