Schlagwort: port royal gc

Bermudas glücklos

BERMUDAS CHAMPIONSHIP – 2. RUNDE: Sepp Straka agiert am Freitag im Port Royal GC lange Zeit glücklos und scheitert beim Parallelturnier der PGA Tour nach einer 72 am Cut.

Sepp Straka tat sich zum Auftakt im Port Royal GC durchaus etwas schwer, denn erst mit einem abschließenden Birdie rettete er beim Parallelturnier der PGA Tour – in China geht derzeit das WGC-Event über die Bühne – noch eine zartrosa 70 (-1) ins Clubhaus. Zumindestens startet der gebürtige Wiener so innerhalb der prognostizierten Cutmarke in den Freitag, muss sich nun am zweiten Spieltag aber deutlich steigern soll es in die lukrativen Preisgeldränge nach vorne gehen.

Erneut hat Sepp aber einige Schwierigkeiten so richtig in die Gänge zu kommen. Zwar befreit er sich durchaus sehenswert aus der einen oder anderen schwierigen Situation und vermeidet so gekonnt Fehler, auf das erste Birdie muss er aber nach wie vor warten und rutscht so auch knapp hinter die Cutlinie zurück.

Auch auf den Backnine hat er weiter mit Schwierigkeiten zu kämpfen und ist nach Ausflügen in Bunker und Rough dem nächsten Bogey näher als seinem ersten Birdie, schafft es aber noch weitere Fehler zu verhindern. Lange Zeit spult er dann die Pars ab, ehe sich das Par 5 der 17 dann noch noch gnädig zeigt und ihm das erste Birdie beschert.

Das heizt den Birdiemotor des Longhitters aber leider zu spät an, denn er kann zwar im Anschluss auch noch die 18 zu einem roten Eintrag überreden, die 72 (+1) geht sich aber nicht aus um als 75. auf den Bermudas den Cut noch stemmen zu können.

>> Leaderboard Bermuda Championship

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube

Bermudas leicht gerötet

BERMUDA CHAMPIONSHIP – 1. RUNDE: Sepp Straka kommt zum Auftakt im Port Royal GC nicht wirklich ins Rollen, bringt mit abschließendem Birdie aber immerhin noch eine zartrosa Runde zum Recording.

Mit dem 4. Platz zuletzt bei der Houston Open hat Sepp Straka einen spektakulären Spätstart in seine zweite Saison auf der PGA Tour hingelegt. Der Wiener konnte seine Batterien wieder neu aufladen und bekommt heuer noch drei Einsätze in Amerikas erster Golfliga.

Die Bermuda Championship ist ein brandneuer Event am Kalender, der parallel zum HSBC Champions ausgetragen wird. Bei 3 Millionen US Dollar ist das Starterfeld entsprechend überschaubar. Fünf Turniersieger der letzten zwei Jahre, Cameron Champ, Lanto Griffin, Ryan Armour, Martin Trainer sowie 2018 PGA TOUR Rookie des Jahres Aaron Wise sind gemeinsam mit ehemaligen Major-Champions wie Davis Love III, Mike Weir oder Trevor Immelman mit dabei.

Gespielt wird am Robert Trent Jones-Kurs von Port Royal bei Southampton, einem spektakulären Par 71-Küstenkurs, der mit 6.300 Metern nicht allzu lang ist, aber dennoch so seine Tücken hat, wie auch Sepp recht rasch feststellen muss. Schon auf der 11 muss er erstmals etwas zaubern um nach verfehltem Grün noch das Par kratzen zu können. Auch am Par 3 der 13 wird es etwas stressig, erneut geht sich das Par aber noch aus.

Erst auf der 15 erwischt es ihn dann mit dem ersten Fehler, nachdem einmal mehr die Annäherung nicht das geplante Ziel findet. Auf der 16 passt dann aber erstmals alles zusammen, denn nach starkem Teeshot sackt er am Par 3 das erste Birdie ein und dreht sein Score so wieder auf Level Par zurück.

Ins Rollen kommt er aber auch nach dem ersten Birdie nicht, denn nach weiteren Pars danach geht sich nach eingebunkertem Drive auf der 5 wieder nur ein Bogey aus, was ihn erneut unangenehm zurückwirft. Das letzte Par 5 seiner Runde, die 7, erweist sich dann aber wieder als gewinnbringend, denn nach gelungener Grünattacke kann er abermals sein Tagesergebnis ausgleichen.

Mit einer Parrunde will er sich aber nicht zufrieden geben und legt zum Abschluss auf der 9 noch einmal eine Annäherung gut zum Stock. Die sich bietende Chance auf das Birdie lässt er sich nicht entgehen und bringt so an einem durchaus eher zähen Donnerstag mit der 70 (-1) und Rang 56 immerhin noch eine rote Runde zum Recording.

>> Leaderboard Bermuda Championship

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube