Kurve noch gekratzt

LALLA AICHA CHALLENGE – 3. RUNDE: Lukas Nemecz hat auf den Frontnine mit etlichen Schwierigkeiten zu kämpfen, kratzt nach dem Turn aber noch die Kurve. Martin Wiegele und Manuel Trappel fallen im Royal Golf Dar Es Salam mit schwarzen Runden zurück.

Lukas Nemecz legte sich am Freitag mit seiner bereits zweiten 70 (-2) knapp hinter den Top 10 auf die Lauer und hofft nun am Moving Day eigentlich das breit vor ihm aufgefächterte Spitzenfeld knacken zu können.

Vom Start weg hat der Steirer dann einige Schwierigkeiten, wie auch zwei anfängliche Bogeys unterstreichen. Auch danach kommt Lukas so gar nicht ins Rollen und fällt mit einem weiteren Fehler auf der 6 endgültig bis ins Mittelfeld zurück. Erst das Par 5 der 8 hält für ihn, wie auch schon an den vorangegangenen Tagen, ein Birdie parat, womit er zumindestens einen aufgerissenen Fehler wieder weghobeln kann.

Das Birdie läutet aber regelrecht die Wende ein, denn Lukas kann sich zunächst am Par 5 der 11 ein weiteres Erfolgserlebnis sichern und taucht danach mit einem Birdiedoppelpack auf der 14 und der 15 sogar in den Minusbereich ab. Lange verweilt er dort zwar nicht, da ihm die 16 sofort wieder auf Level Par zurückwirft, immerhin aber bringt er nach den durchwachsenen Frontnine noch eine 71 (Par) zum Recording und wahrt damit vom 19. Platz aus mit einer guten Schlussrunde sogar noch die Chance auf ein Topergebnis.

Etliche Schwierigkeiten

Martin Wiegele hat gleich zu Beginn seiner Runde alle Hände voll zu tun um sein Score zusammenhalten zu können. Mit zwei Bogeys, einem darauffolgenden Birdie und einem weiteren Fehler gelingt diese Übung von der 10 weg allerdings eher schlecht als recht. Erst danach stabilisiert er sein Spiel und findet auf der 15 (Par 5) noch ein weiteres Birdie, das er sich mit dem schon vierten Fehler auf der 18 aber wieder ausradiert.

Die Frontnine lassen sich dann mit einem Erfolgserlebnis auf der 1 durchwegs gut an, allerdings kann er daran nicht anknüpfen und tritt sich gegen Ende auf den verbleibenden vier Löchern noch drei Bogeys ein, was schließlich nicht mehr als die 76 (+4) zulässt, die ihm klarerweise etliche Ränge kostet und ihn nur als 57. in den Finaltag starten lässt.

Manuel Trappel muss nach zwei anfänglichen Pars auf der 12 das erste Bogey einstecken, bessert dieses mit darauffolgendem Par 3 Birdie aber sofort wieder aus. Gerade als es so wirkt als wäre richtig Ruhe und Souveränität eingekehrt, erwischt es ihn kurz vor dem Turn mit zwei weiteren Fehler richtig unangenehm.

Die vordere Platzhälfte verläuft dann ganz ähnlich, denn zwei weitere Bogeys auf der 3 und der 6 zementieren ihn regelrecht hinten ein. Ein spätes Par 5 Birdie auf der 8 fungiert am Ende nur noch als Schadensbegrenzung, denn nach der 75 (+3) startet er nur als 59. in die letzte Runde.

>> Leaderboard Lalla Aicha Challenge

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube