Im Gleichschritt

ABU DHABI CHAMPIONSHIP – 2. RUNDE: Matthias Schwab und Bernd Wiesberger marschieren im Abu Dhabi GC sprichwörtlich im Gleichschritt am Leaderboard nach oben und starten in Schlagdistanz zu den Spitzenplätzen in den Moving Day.

Matthias Schwab notierte am Mittwoch zum Auftakt mit einer der letzten Startzeiten eine 70 (-2) und geht damit aus dem gesicherten Mittelfeld in den zweiten Spieltag. Vor allem vom Tee muss Österreichs Shooting Star am Donnerstag sicherer agieren, denn laut eigener Aussage hatte er nach einigen Ungenauigkeiten vor allem bei den zweiten Schlägen Probleme.

Der Start verläuft mit anfänglichen Pars dann aber sehr solide. Zwar kann er anders als am Vortag diesmal die ersten beiden Löcher der Frontnine nicht zu Schlaggewinnen überreden, eröffnet sich dafür aber am Par 3, der 4 nach einem starken Eisen eine gute Birdiemöglichkeit die sich der Schladming-Pro nicht vom Putter nehmen lässt.

Auch danach präsentiert er sich sehr sicher und lässt nichts anbrennen. Am Par 5, der 8 schraubt er sein Score dann mit dem zweiten Birdie noch tiefer in den roten Bereich und pirscht sich so bereits erstmals an die Top 20 an. Nach drei recht sicheren Pars, wobei er am Par 5, der 10 ein weiteres Birdie verpasst, geht sich dann am Par 3, der 12 zum ersten Mal am Donnerstag das Par nicht mehr aus, was Matthias wieder ins Mittelfeld zurückwirft.

Gute Reaktion

Die Reaktion auf den ersten Fehler fällt aber richtiggehend trotzig aus, denn gleich der nächsten Bahn luchst der Youngster wieder ein Birdie ab und stellt so das Zwischenergebnis von 2 unter Par sofort wieder her. Zwei Bahnen später erweist sich erneut ein Par 3 als gewinnbringend und da er auch aus dem abschließenden Par 5 noch ein Birdie herausquetscht, bringt er sich mit der 68 (-4) und Rang 23 endgültig in Schlagdistanz zu den absoluten Spitzenplätzen.

“Das lange Spiel, vor allem die Drives, waren heute besser als gestern. Das Putten war auch okay. Besser wäre ja natürlich immer möglich, aber mit der Runde von 4 unter Par bin ich zufrieden heute. Es war eine ausgeglichene Runde mit wenig Aufregungen”, fasst Matthias seinen starken zweiten Auftritt in Abu Dhabi zusammen.

Endgültig zurück

Bernd Wiesberger zeigte sich nach der ersten Runde und einem gelungenen Kampf zur 70 (-2) durchaus zufrieden. Vor allem die Abschläge müssen laut eigener Aussage am Donnerstag mit später Startzeit aber genauer werden, um im Kampf um den Cut nichts anbrennen zu lassen.

Der Start in die zweite Runde verläuft dann auch durchaus nach Plan, denn nach zwei anfänglichen Pars kann er auf der 3 das erste Birdie mitnehmen, was ihm rasch etwas Luft auf die Cutmarke verschafft. So richtig auf den Geschmack gekommen schnürt er sogar sofort den Birdiedoppelpack und marschiert so ins gesicherte Mittelfeld nach vor.

Zwar verpasst er auch am zweiten Par 5 der Frontnine das Birdie, mit weiteren Pars macht der Oberwarter aber nichts falsch. Unglaublich sicher marschiert Bernd am Donnerstag in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate über die Fairways, hält nach wie vor gekonnt Fehler von der Scorecard fern und überredet das Par 4, der 13 zum dritten Birdie, was ihn endgültig an die lukrativen Ränge heranbringt.

Nachdem dann auch die 16 noch einen Schlag springen lässt und Bernd seine Scorecard weiterhin makellos sauber hält, schließt er im Klassement endgültig zu Landsmann Matthias Schwab auf. Mit einer fehlerfreien 68 (-4) zeigt der vierfache European Tour Sieger, dass er nach seiner Verletzung endgültig wieder voll zurück ist und hofft klarerweise am Freitag an die bislang gezeigte Leistung nahtlos anknüpfen zu können.

“Es wird von Tag zu Tag etwas besser. Die Leistung vom Tee heute war definitv etwas besser und auf einem Kurs wie hier ohne Bogey zu bleiben ist immer ein Bonus”, zeigt sich Bernd Wiesberger mit seiner Leistung klarerweise zum größten Teil zufrieden. Shane Lowry (IRL) verteidigt mit einer 70 (-2) seine Führungsrolle und startet mit einem Gesamtscore von 12 unter Par in den Moving Day.

>> Leaderboard Abu Dhabi Championship

>> SKY überträgt Live und in HD von den Abu Dhabi Championship.

SHARE... FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
FOLLOW US... twitterrssyoutubetwitterrssyoutube